Ab wann lohnt sich hier das CPU-Upgrade? [i7 920]

blacksycho

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
150
Hallo Leute,
habe derzeit nach wie vor einen i7 920 @ 3.6 GHz. Dass ich mir Sandy Bridge zulegen werde, ist sehr unwahrscheinlich, da der Prozessor momentan noch Top Leistung ergibt. Aber wann wird es sich lohnen?

  1. Wenn Bulldozer raus ist
  2. Wenn Ivy Bridge raus ist ("Tick")
  3. Wenn die CPU-Generation nach Ivy-Bridge raus ist ("Tock")

Anm.: Ich richte mich bei der Intel-CPU nach deren "Tick" - "Tock" System. D.h.: Soll ich mir entweder die kommende neue "Tick"-Generation holen, oder auf die nächste "Tock"-Generation warten?

Klar ist das jetzt eher mehr Spekulation, aber ich brauch da ein wenig Beratungshilfe ;) Und ein wenig vordenken schadet nie.


PS: Ich frage deshalb, weil ich sehr darin bestrebt bin, immer eine TOP-CPU Performance zu haben, da ich sehr großen Nutzen daraus ziehe.
 

PaDattDaRein?

Banned
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.390
Wie wäre es mit der weniger schwachsinnigeren Methode und einfach "Upgrade wenn nötig" zu wählen?
 

devVvon

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
806
Wird noch ne weile reichen mit den 3,6Ghz.
 

hayden

Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.832
"Ich frage deshalb, weil ich sehr darin bestrebt bin, immer eine TOP-CPU Performance zu haben, da ich sehr großen Nutzen daraus ziehe."

Versuch es mal mit Selbstvertrauen ;)
 

Haudrauff

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
8.788
1.
2.
3.
ist noch nicht raus und es gibt auch keine Leistungsdaten und Benchmarks.

Über welche Fakten will man hier diskutieren?
 
Zuletzt bearbeitet:

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
9.116
welchen nutzen ziehst Du denn daruas, dass ist doch das einzige Kriterium. Top Performance hast Du mit nem i7 920 auf 3,6 schon lange nicht mehr. Die Frage ist halt brauchst Du's? Wohl eher nein sonst würdest Du die Frage gar nicht stellen.
 

devVvon

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
806
Zitat von Nitewing:
welchen nutzen ziehst Du denn daruas, dass ist doch das einzige Kriterium. Top Performance hast Du mit nem i7 920 auf 3,6 schon lange nicht mehr. Die Frage ist halt brauchst Du's? Wohl eher nein sonst würdest Du die Frage gar nicht stellen.

Ah gut zu wissen das ist doch absoluter müll den du da schreibst.
 
L

ltkrass

Gast
Einen größeren Leistungsgewinn hast du frühestens mit Punkt 3. Die paar Prozentpunkte, die du durch ein Upgrade auf ein aktuelles Topmodell wie den i7 2600K hast, sind sehr wahrscheinlich die Upgrade kosten nicht wert.
 

Virtramp

Ensign
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
205
Ich mach immer ein upgrade erst wenn die neue CPU eine doppelte leistung leisten kann.
 

blacksycho

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
150
Jungens, zerfleischt euch doch nicht gleich ;)

Ist rein pure Spekulation, man darf ja schon mal ein wenig vorausdenken :evillol:
 

GremlinGT

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.492
"PS: Ich frage deshalb, weil ich sehr darin bestrebt bin, immer eine TOP-CPU Performance zu haben, da ich sehr großen Nutzen daraus ziehe. "

Wenn dem so ist, musst du dir sofort einen i7 2600k Prozessor holen und den mindestens auf 5 Ghz übertakten. In einem halben Jahr dann sofort auf Ivy Bridge upgraden bitte.

Sorry, aber der Thread is echt so sinnlos, da muss man einfach Blödsinn drauf antworten.
 

Mummi74

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.226
Ein 920@3,6GHZ dürfte in keinem Bereich eine Bremse darstellen.

Erstmal abwarten, was AMD bringt und Ende des Jahres kommt LGA2011. Aber selbst dann bist Du mit Deiner CPU immer noch gut bedient. Ggf. kannst Du sie immer noch auf 4 oder 4,2GHZ übertakten...
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
9.116
Top Performance bei CPUs ist wohl eher ein i7 2600K auf 5ghz + oder ein i7 990 auf 4,5+. Natürlich reicht der 920er locker für alles.... so war das gemeint...
 

dorndi

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
12.351
Wie groß ist denn der Nutzen, den du aus einer top CPU Performance ziehst?
Ein 2600K @4,6Ghz ist deutlich schneller als dein i7 und dabei liegt die Leisungsaufnahme auf einem vernünftigen Niveau.
Für unter 400€ bekommst du schon einen 2600K + ein gutes Board, deine CPU + Mobo kannst du wahrscheinlich noch für deutlich über 200€ verkaufen.

Welche deiner Anwendungen sind CPU limitiert?
Wenn du die hohe Performance nur haben willst, jedoch nicht brauchst wäre ein Wechsel unvernünftig.

mfg dorndi
 

blacksycho

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
150
Meine Vorstellungen bezüglich eines Upgrades liegen ca. bei 50-75% mehr Leistung. D.h. wenn eine CPU (exklusive OverClocking) schon ca. 50% mehr Leistung erbringt, wird sie für mich für ein Upgrade interessant. Der bisherige Prozessor + MoBo etc... kommt dann in den Zweitrechner (Arbeits-Desktop).

Auch wenn es jetzt noch keine genauen Daten oder Spezifikationen zu Ivy Bridge z.B. gibt, so wäre es für mich durchaus schon interessant, darüber zu spekulieren und mir mehr oder weniger nützliche Anregungen von anderen hereinzuholen.

Unter Top-Performance verstehe ich - weil einige getrennter Meinungen waren - vor allem hohe Leistung bei sehr angemessenen und gut bezahlbarem Preis.
 

Haudrauff

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
8.788
Zitat von blacksycho:
Ist rein pure Spekulation, man darf ja schon mal ein wenig vorausdenken :evillol:

Du versuchst über 1. zu spekulieren, um auf die spekulative Leistung von 2. zu kommen worüber du wieder auf die spekulative Leistung von 3. schließen willst.

Spekulation hoch³



Nicht mal wenn du die Gebeine einer rumänischen Wahrsagerin vermischt mit Hühnereingeweihten auf eine Glaskugel werfen würdest um damit den Stand von Venus im dritten Haus des Jupiters zu ermitteln, damit du in einen Tarotkartenspiel die richtige Ziehungsreihenfolge hast, würde etwas genaueres ergeben als das was du in Post #1 angeben hast.

Wenn du jetzt die Anzahl der Fasern in meinen Wohnzimmerteppich errätst nehm ich alles zurück^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Q

quityper

Gast
Zitat von Haudrauff:
...Wenn du jetzt die Anzahl der Fasern in meinen Wohnzimmerteppich errätst nehm ich alles zurück^^

Daraus entnehme ich, dass du gar keinen Teppich im Wohnzimmer hast, denn woher wüsstest du sonst die Anzahl? :D
Ergänzung ()

Übrigens, es macht schon einen Unterschied, ob ich ein Video in 15 Minuten zusammenstelle oder in 2 Stunden.
Oder ich überlasse doch alles ganz der GPU. :D
 

zenturio xy

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.718
Die sinnvollste Antwort zu dem Thema, die ich in dem Thread bisher gelesen habe ist die von PaDattDaRein?...
-> nämlich dann zu upgraden wenn die eigene CPU nicht mehr ausreicht.
 
Werbebanner
Top