Acer Aspire V5-573G erkennt nur HDD als Bootmedium

Zoker

Lt. Junior Grade
Registriert
Okt. 2013
Beiträge
336
Hallo zusammen,

Nachdem mein Acer Aspire V5-573G einen Bildschirm Fehler hatte, habe ich diesen zur Reperatur eingeschickt.
Vorher habe ich noch meine Crucial SSD mSata 240GB ausgebaut, wie mir vom Acer Support geraten wurde, außerdem habe ich ein Backup aller Daten angelegt. Auf der SSD war Windows, auf der HDD Programme+Daten.

Nun ist das Notebook heute von der Reperatur zurückgekommen und ich wollte meine SSD wieder einbauen.
Dem Notebook lag noch ein Zettel bei, auf dem stand, dass die Daten auf der HDD gelöscht und zu Testzwecken ein Betriebsystem (Linpus Linux LiveCD Edition 9.2) installiert wurde.
Nun also die SSD eingebaut, was an sich auch funktioniert hat und ich habe im Bootmenu die Reihenfolge so geändert, dass die SSD vor der HDD steht:
20140915_221543.jpg


Leider hat das nicht funktioniert und der Acer hat weiterhin von der HDD gebootet.
Ich dachte mir erst: Egal, ich muss eh die Daten wiederherstellen.
Also mit Aomei Backupper einen Boot USB Stick erstellt, ins Notebook gesteckt und die Bootreihenfolge erneut geändert (kann man oben auf dem Screenshot sehen).

Wieder gebootet -> Und wieder nur von der HDD gebootet.

Also habe ich mal probeweise den Boot Manger im Bios aktiviert und das sah dann so aus:
20140915_221618.jpg


Es wird also nur die HDD überhaupt als Bootmedium verwendet.
Doch wieso ist das so und wie kann ich das ändern?

Vielen Dank
Zoker
 
Eventuell ist vor der Reparatur beim Installieren von Windows der Bootloader auf der HDD und nicht auf der SSD gelandet. Eventuell mal die HDD abklemmen und mit der Windows-Setup-DVD oder einem Windows-Setup-Stick den Bootloader erneut auf die SSD schreiben lassen. Falls du mal Windows neu installieren musst/willst: vorher die HDD abklemmen, da die Windows-Setup-Routine gerne mal den Bootloader auf die erste Festplatte/SSD im System schreibt, egal ob da drauf Windows installiert wird oder nicht.
 
Aber eigentlich kann es doch nichts mit dem Windows Bootmanager zu tun haben, wenn der Bios Bootmanager die anderen Platten nicht verwendet und das obwohl sie ja in den Bios Prioritäts-Einstellungen angezeigt werden... oder irre ich mich da?
 
Also auf der SSD ist Windows 8 installiert, auf dem Bootstick das Aomei Backup Boot Image
 
Schaue bitte einmal nach, ob im Bios unter Security "Secure Boot" aktiv ist und wenn nicht, aktiviere es. Versuche es dann noch einmal.
 
Wie du auf dem ersten Screenshot sehen kannst, ist es aktiviert und ich kann es auch nicht ändern
 
Kein Ding :)

Jemand eine Idee, wie ich das sonst lösen kann?
 
Zoker schrieb:
Aber eigentlich kann es doch nichts mit dem Windows Bootmanager zu tun haben, wenn der Bios Bootmanager die anderen Platten nicht verwendet und das obwohl sie ja in den Bios Prioritäts-Einstellungen angezeigt werden... oder irre ich mich da?

Bei UEFI schon, da werden soweit ich weiß nur Geräte angezeigt, die einen UEFI-kompatiblen Bootloader haben. Bin mir da jetzt aber nicht sicher...
 
Zipfelklatscher schrieb:
Eventuell mal die HDD abklemmen und mit der Windows-Setup-DVD oder einem Windows-Setup-Stick den Bootloader erneut auf die SSD schreiben lassen.


Wie genau kann ich das machen?
 
Zurück
Oben