acer TravelMate 7520 startet nicht.

z7r

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
9
Hallo,

ich habe vom großem Hardware-Know-How hier im Forum gehört und hoffe, dass auch mir geholfen werden kann.

Leider lässt sich mein acer TravelMate 7520 nicht mehr einschalten.
Nach dem Drücken der Starttaste versucht der Laptop zu starten, bricht mit einem Klicken ab und versucht es ein zweites Mal.
Danach bleibt der Laptop aus. Eine Anzeige gibt es nicht.
Der Fehler ist schon öfters vorgekommen; in der Regel geht es nach einiger Zeit wieder aber eine Erklärung für den Ausstieg habe ich nicht.

Da man den Fehler schlecht beschreiben kann habe ich ein Video gemacht.
https://www.dropbox.com/s/a0gjil90c9idca1/20130220_150305.mp4
(Klick und Abbruch ungefähr bei Sek. 16)

Hat hier jemand eine Idee, woran es liegt und wie der Fehler behoben werden kann?
Würde mich über Hilfe sehr freuen.
 

Touchthesky

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
6.820
ich habe vom großem Hardware-Know-How hier im Forum gehört
:daumen:

willkommen im Forum :D

bei einem Notebook kann man nicht viele Sachen zum testen austauschen. Was du machen könntest ist, Akku und Netzteil raus, dann die Powertaste für 1 Mintue gedrückt halten, dann Netzteil wieder anschliessen, wenn es nicht geht, guck mal wieviel Speichermodul du drin hast, wenn 2, beide ausbauen, dann nur 1 reinmachen, wenn nicht geht, Speicher ausbauen, das andere Modul reinmachen, auch verschiedenen Speicherslots durchtesten
 
Zuletzt bearbeitet:

z7r

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
9
bin gerade schon am Tauschen

Das Klicken, kommt von der Festplatte. Habe jetzt beide draußen...

Kein Arbeitsspeicher eingebaut - gleiches Verhalten.
Nur einen Riegel verbaut auch keine Änderung.

Netzschalter mit oder ohne Spannungsversorgung gedrückt gehalten... keine Änderung.
 

Touchthesky

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
6.820
dann scheint wahrscheinlich das Mainboard bzw. der Grafikchip defekt zu sein :( ist da vllt ne Grafikkarte von NVDIA verbaut , da sind viele Notebooks davon kaputt gegangen, weil NVIDIA früher für bestimmten Grafikchips billigen Lötzinn verwendet hat
 

tomate67

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.544
Moin moin,
könntest Du uns noch ein paar Daten zum book geben. Acer ist/war bekannt für eine fehlerhafte Northbridges. Das Fehlerbild würde passen. Es kann natürlich auch der Grafikchip sein.
Wenn Du gerne und viel bastelst, gibt es ein paar Diagnosetipps, aber vorher wäre wichtig zu wissen, ob das book eine gesteckte(MXM) Grafikkarte hat.
MfG
Thomas

P.S. Das mit dem Lötzinn ist übrigens nicht richtig, der Stoff(Underfill) der die BGA-Verbindung(zwischen DIE und DIE-Carrier) auffüllt und stabilisiert ist im Laufe der Zeit "zerbröselt".
 
Zuletzt bearbeitet:

z7r

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
9
Erstmal vielen Dank für die schnellen, hilfreichen Antworten. Ich werde sicher noch etwas an dem Gerät rumbasteln.

Es ist ein Acer TravelMate 7520G. Die Grafikkarte ist auf jeden Fall von Ati müsste eine 2600HD sein.
Prozessor ist ein AMD 64 X2 oder sowas. Jeden Falls AMD 64bit 1 Core 2 Threads.
RAM sind 2GB DDR2. Festplatten sind 2 x 250GB von WD (WD Scorpio)

Ich probiere jetzt gerade den Laptop zu zerlegen aber so richtig klappt es noch nicht.
Ich habe mal zwei Fotos vom dem Gerät gemacht... Bin mir nicht sicher ob die Karte oben rechts im Bild die Grafikkarte ist.
https://www.dropbox.com/sh/dvwdz4cvfmcwbs9/5sUlaMj9Kv


Sollte mir das Board/BIOS nicht normalerweise über Piep-Signale eine Fehlermeldung signalisieren, wenn beim Boot etwas nicht stimmt?
 

Touchthesky

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
6.820
ja, rechts oben sieht wie Grafikkarte aus , das Problem ist, wie Tomate schon sagte, vllt ist Northbridge am Mainboard defekt und nicht die Grafikkarte.

Du könntest mal die Grafikkarte ausbauen und mal angucken, ob du was komisches siehst, wenn nicht, machst wieder rein und teste nochmal, ansonst könntest du alles schon ausbauen, die man für Start nicht braucht, also alle Laufwerke, WLAN usw.
 

tomate67

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.544
Hey, bau doch mal de Grafikkarte aus und probiere ohne sie zu starten. Wenn er dann, allerdings ohne Bild startet, ist es die Grafikkarte.

Ich kenne mit Acer(bin mehr Clevo, Amilo und HP) nicht ganz so gut aus und weiß deshalb nicht, welche anderen Karten kompatibel sind, sonst noch mit einer anderen testen. Du kannst die Karte auch 10-20min bei 120° backen. Das hilft manchmal und bei ATIs hält das auch länger.
Viel Erfolg
Thomas

P.S. Wenn Du uns verrätst, was auf der GPU steht, hilft das weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:

z7r

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
9
Wenn du das bild in voller größe aus der dropbox lädtst sollte du gut lesenkönnen was auf der karte steht. Bin bei drr arbeit und habe hier grad nur mein handy....

Hatte das mainboard mit graka gestern abend schon im backofen. Werde heute abend den laptop wieder zusammenbauen. Dann berichte ich, ob es geklappt hat
 

Touchthesky

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
6.820
d.h. nach der Arbeit bekommen wir dann von dir was zu essen? ich freue mich schon drauf:D
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.409
Die Nvidia Northbridge ist defekt, ist nen bekanntes Problem von Acer/Packard Bell Geräten dieser Generation.... die üblichen Bootschleife. Dies lässt sich reparieren, kostet aber eigentlich zu viel (50-100Euro), was das Problem aber nicht dauerhaft beseitigt. Verkaufe das Gerät als defekt.

Die Backofenmethode hilft auch nur bedingt und ist nicht von Dauer, wenn sie funktioniert.
 

tomate67

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.544
Hey,
ich meinte, was auf dem Grafikchip steht. Wieso backst Du eigentlich das mainboard und die Grafikkarte. Dann weißt Du, selbst wenn es jetzt kurzzeitig funktioniert, immer noch nicht, was defekt ist und welcher Chip getauscht werden muss. Außerdem hast Du so eine Komponente unnötig belastet. Das Ausbauen der Grafikkarte ist doch viel einfacher, als der Ausbau des mainboards.

Wie dem auch sei, ein Ati Chip liegt bei 10-20€ und eine Northbridge bei 7-15€. Die Lieferzeit dauert ca. sechs Wochen. Für den Wechsel nimmt ein Techniker ca. 50€. Bei Komplettangeboten ist man leider nicht sicher, ob der Chip auch wirklich getauscht wird.

MfG
Thomas

P.S. Wenn es der ATI Chip ist, würde ich Dir Fönen(Heißluftfön, Stufe1, zwei Minuten, bloß nicht zuviel!!) ans Herz legen. ATIs haben kein Problem mit dem Underfill, sondern das sogenannte Flexing. Dabei reißen die Lötverbindungen zwischen DIE Carrier und VGA board. Ein Reflow reicht oftmals.
 

z7r

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
9
Die Methode mit dem Backofen hat wohl geholfen. Jedenfalls startet der Laptop jetzt wieder.
Hatte gehofft, dass er dann erstmal wieder etwas hält. Geld wollte ich in das Gerät nicht mehr stecken. Habe ja den Ersatz dafür auch schon hier.
Freue mich aber trotzdem wie Bolle, dass der Kasten wieder läuft.

Ich war übrigens sehr begeistert von der Fertigung des Laptops... Habe alles sauber zerlegt und auch wieder richtig zusammen bekommen. Ich habe lediglich eine einzige Schraube über =D
- Da sieht man mal warum der Laptop 1200 Euro gekostet hat und nicht nur fünf- / sechshundert Euro oder so.

Toller Thread, werde das nächste Mal, wenn ich ein Problem mit dem Laptop habe sicher wieder darauf zurückgreifen.

Danke schön!
 

DokMar

Newbie
Dabei seit
März 2014
Beiträge
4
Hallo z7r, bei meinem Acer Travelmate 7520G ist dasselbe Problem wie bei dir damals aufgetreten. Hast du bis heute eine eindeutige Diagnose stellen können?

Viele Grüße
 

tomate67

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.544
Seine letzte Aktivität wär vor einem Jahr. Ich denke nicht, dass er sich meldet. Aber oben steht ja geschrieben, wie er das Problem gelöst hat.
 

DokMar

Newbie
Dabei seit
März 2014
Beiträge
4
Prinzipiell geht es mir nicht darum wie das Problem gelöst wurde, sondern ich bin auf der Suche nach der genauen Fehlerursache.
Mainboard defekt, Grafikchip etc. ...
 

tomate67

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.544
Dann back doch erst die Grafikkarte sanft bei 120 Grad und wenn das nicht wirkt das mainboard. Bei den Acer ist es leider auch oft das Board.
 

DokMar

Newbie
Dabei seit
März 2014
Beiträge
4
Ist auf der GraKa auch der Grafikprozessor/GPU drauf? Ich hab gelesen, dass das die Fehlerursache ist. (Mikrorisse)
Also meinst du, alles ausbauen und 10 - 20 Minuten bei 120° im Backofen backen. Kann ich die Karte auf das Gitterrost legen oder sollte ich einen anderen Untergrund wählen?
 

tomate67

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.544
Hi, ja genau so. Bei Acer liegt es aber mindestens genauso oft am Chipsatz des mainboards, der Northbridge. Wenn man Bildfehler hat ist die Diagnose leichter, aber kein Starten oder Starten ohne Bild ist nie eindeutig. Sogar defekte Laufwerke(HDD, DVD), defekte Rams, defekter Akku oder eine defekte CPU können zu diesem Fehler führen.

Aber bei diesem Book ist es meistens die Grafikkarte oder Northbridge.
 

DokMar

Newbie
Dabei seit
März 2014
Beiträge
4
Ich danke dir für deine Auskünfte. Am Wochenende werde ich das "Backen" mal ausprobieren.
 
Top