Allrounder-Notebook (Arbeit/Anspruchslose Games/ 800€)

memoger

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
121
1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen?
Office / Chrome / Leichtes Gaming. Das sind die Schlagworte. Kritisch wird wohl in euren Augen das "Leichte Gaming" sein. Was ich damit meine? Ich bin beruflich viel unterwegs und würde daher gerne fernab meines Gaming PCs zu Hause ab und zu auch mal ein wenig auf dem Laptop am Abend zocken. Games, die daher auf maximal mittleren Einstellungen laufen sollen, sind zB. Civ 5 / LoL / evtl. WoW Classic / CounterStrike / Overwatch. Ich weiß, dass es keinen Laptop gibt, der mir für 800€ Anno 1800 oder Metro in zarter Grafik liefert, aber das brauche ich auch nicht. Ich möchte daher bewusst maximal solche Spiele spielen können, die wenig anfordernd sind.

Ist so etwas möglich?

1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?

Ich werde den Laptop auf meinen Reisen und im Alltag mobil nutzen. Er soll keinen Desktop-PC ersetzen. Ein Convertible brauche ich nicht. Wenn der Laptop das Feature aber hat, dann nehme ich das gerne.

1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?

S.o. LoL / Cs GO / CIV 5 / Overwatch / evtl. WoW Classic - niedriger bis mittlerer Detailgrad. Ich weiß, dass mehr wschl. nicht drin sein wird.

1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?
Nichts dergleichen.

2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?
Ich denke alles unterhalb 14' ist beim Spielen hinderlich. Also 14-15 Zoll. Touchscreen ist nicht notwendig, 1080p Auflösung reicht vollkommen, 144 HZ ist auch nicht wichtig.

3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?
6+ Stunden abseits der Belastung unter Spielen natürlich.

4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?
Windows 10 Lizenz vorhanden.

5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?
Schlicht ist mir lieber als irgendein Augenkrebsdesign eines sog. "Gaming-Computers". Ansonsten bestehen keine besonderen Ansprüche.

6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?
Ich bin hier ziemlich anspruchslos. Ich brauche keine HDD mehr und 500 GB SSD Speicher reichen mir vollkommen. Ebenso wenig brauche ich ein CD/DVD Laufwerk.

7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
700-800 €. Gebrauchtkauf kommt eher nicht in Frage.



Könnte vielleicht ein Mittelklasse-Laptop mit einem Ryzen Prozessor meinen Wünschen entsprechen? Die verbaute Grafikeinheit in den Ryzen 3500 (U?) soll ja auf dem Desktop-PCs für Standartgaming ausreichen. Wie sieht das bei Laptops aus?


Vielen Dank für eure Hilfe.
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
11.841
Wenn es primär ein Arbeitsgerät ist sollte es auch primär ein Arbeitsgerät werden. Stichwort Robustheit, wenn es ausfallkritisch ist mit nächsten Tag Vor Ort Service.
Für das Gaming Addon bleiben dann praktisch nur die Ryzen Laptops.
Mit dem Lenovo E495 / E595 bekommt man sicherlich am meisten Leistung + passable Qualität für den Preisbereich
https://www.notebookcheck.com/AMD-schlaegt-zurueck-Ryzen-5-3500U-im-ThinkPad-E495-deutlich-schneller-als-Core-i5-8265U-im-ThinkPad-E490.423808.0.html
https://www.notebookcheck.com/Lenovo-ThinkPad-E595-im-Test-AMD-Laptop-besser-als-Intel-Pendant.424915.0.html

https://www.notebookcheck.com/Welche-Spiele-laufen-auf-Notebook-Grafikkarten-fluessig.13827.0.html

Bei Ryzen Laptops unbedingt auf 2 RAM Riegel Konfiguration achten für mehr Leistung durch Dual Channel Betrieb.

Mehr Power im Businessbereich gäbe es erst mit deutlich teureren Workstation Laptops. Mehr Power fürs Geld gibt es mit Low End Gaming Laptops. Das wird aber durch geringere Qualität erkauft, die jetzt nicht unbedingt für "beruflich viel unterwegs" gedacht ist.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.339
Top