Test Alpenföhn Ben Nevis Advanced im Test: Guter Boxed-Kühler-Ersatz zum attraktiven Preis

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
3.134

Vitali.Metzger

Rear Admiral
Dabei seit
März 2013
Beiträge
5.334
Hab den normalen Ben Nevis der mit Sicherheit auch für meinen geplanten 3700x ausreichen wird.
 

En3rg1eR1egel

Banned
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
7.343
wurde der kühler jetzt neu aufgelegt,
oder warum ist das hier ein test zu einem über 3 jahre alten modell ?

der hätte perfekt hier reingehört:
https://www.computerbase.de/2017-12/cpu-kuehler-test-tower-round-up/

Alpenföhn positioniert den Ben Nevis Advanced als sinnvollen Ersatz für Boxed-Kühler am Markt.
richtigerweise sollte es wohl heißen:
"Alpenföhn positionierte den Ben Nevis Advanced 2017 als sinnvollen Ersatz für Boxed-Kühler am Markt.
Heute schauen wir uns Ihn zusammen mit der aktuellen Konkurrenz und der der vergangenen Jahre an.
Kann der Ben Nevis auf seine alten Tage noch mithalten?"
 
Zuletzt bearbeitet:

KarlsruheArgus

Commander
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
2.546

Chesterfield

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
7.119
Ich vermisse die Charakterkühlösungen. Ala Zalman aus den Ende 2000er. Heute sieht leider jeder Turm so aus wie jeder andere. Schade . Es muss net immer das letzte grad sein wenn dafür mal etwas Abwechslung geboten wäre
 

Pinsel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
323
wurde der kühler jetzt neu aufgelegt,
oder warum ist das hier ein test zu einem über 3 jahre alten modell ?
Ich war auch überrascht, diesen Test hier zu finden. Ich habe im Januar zum Ben Nevis Advanced RGB gegriffen.
Die Problematik der Montage kann ich bestätigen. Demontage wurde noch nicht probiert.
Kühlung des 3700X ist souverän und angenehm leise.
 

dennisis

Ensign
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
224
Spitzen Test. Besonders das Differenz CPU- zu Raumtemperatur über Schalldruckpegel, interpoliert - Chart ist hilfreich und aufschlussreich. Es bestätigt mir, dass mein nächster Build den be quiet" Dark Rock Pro 4 spendiert bekommt.
 

DBJ

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
281
Spitzen Test. Besonders das Differenz CPU- zu Raumtemperatur über Schalldruckpegel, interpoliert - Chart ist hilfreich und aufschlussreich. Es bestätigt mir, dass mein nächster Build den be quiet" Dark Rock Pro 4 spendiert bekommt.
Also mir bestätigt das Diagramm bloß, dass man nicht mehr wie 20€ für einen Kühler ausgeben muss. Wenn dann noch Undervolting betrieben wird und mal an der Lüfterkurve geschraubt wird erst recht.
 

Piep00

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
938
Mit den Ben Nevis habe ich einen Ryzen aus dem Sockel befördert, weil abartig viel Spannung auf der Klammer war. Das ist mir weder vorher noch danach passiert.

Das Ding flog raus und der arctic freezer 34 esports one wanderte rein. Mit dem bin ich deutlich glücklicher geworden.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
14.916
Also mir bestätigt das Diagramm bloß, dass man nicht mehr wie 20€ für einen Kühler ausgeben muss.
KA, mein Zen 2 heizt sich sekundenschnell auf.
Da ist es nicht verkehrt etwas mehr Leistung parat zu haben.
oder warum ist das hier ein test zu einem über 3 jahre alten modell ?
Warum CB den Ben Nevis jetzt noch testet ist mir auch ein Rätsel, etwas spät.
 

Falbor

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.301
hab ich dieses jahr für meinen zweitPC auch verwendet und ja, auf AMD muss man wirklich mutig sein und den kühler mit dem maximalen hebel runterdrücken, dass die klammer einrastbar wird >_<
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.514
Hmm 130mm Lüfter... Warum nicht auf ein Standard setzen und 120mm oder 140mm nehmen?
 

Pinsel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
323

DBJ

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
281
KA, mein Zen 2 heizt sich sekundenschnell auf.
Nun von Zen 2 kann ich nicht sprechen, bloß von Zen+ mit R5 2600.
Und aus Neugier habe ich es gerade nochmal getestet.

Prime95, small FFTs nach knapp 8min 66°C bei 3,8GHz fest auf 1.2V.
(In Spielen mit bollernder Vega 56, komme ich nie höher als 56°C)
Und der Bionix Lüfter von meinem Esports One 33 war noch am Eiern, da ist also noch deutlich Luft nach oben sowohl bei der Temperatur als auch bei der Lautheit. Mache ich aus dem Kühler die Duo Variante und hänge noch einen weiteren Lüfter hinter bekomme ich nochmal 5°C runter, aber brauche ich nicht. :)
 

A.Xander

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
419
Hab den Kühler auch schon länger in Betrieb, hätte nicht gedacht das der Unterschied mit dem Noctualüfter so groß ist denn eigentlich dreht meiner nicht wirklich über 900 U/min.
Installiere den öfters und man mag mit etwas Druck arbeiten aber das war bei den meisten Klammerlösungen schon immer so, habs noch nie hinbekommen das was kaputt zu mache. Einhaken und fertig
Mit den Ben Nevis habe ich einen Ryzen aus dem Sockel befördert, weil abartig viel Spannung auf der Klammer war. Das ist mir weder vorher noch danach passiert.
Da hast du definitiv was falsch gemacht und nicht der Kühler wie soll das bitte gehen.
Alpenföhn Ben Nevis Advanced RGB - AM4-Montage
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
14.916

Falc410

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.696
Ich möchte auf meinen Thread hinweisen: https://www.computerbase.de/forum/t...fallen-mainboard-oder-kuehler-schuld.1962849/

@Thomas B.
Ich hatte den Ben Nevis bei meiner Mutter verbaut und die Retention Plate ist nach einem Jahr auf einmal gebrochen und der Kühler ist auf die Grafikkarte gefallen. In dem Thread mit Fotos haben sich auch mehrere Leute gemeldet denen so etwas passiert ist! Von dem her solltet ihr lieber eine Warnung aussprechen vor diesem Kühler bzw. der Befestigungsmethode!
 

Piep00

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
938
@A.Xander

Ich kann dir sagen, dass ich mich an die Anleitung gehalten habe und mir kein Fehler unterlaufen ist. Die sind einfach extrem straff befestigt. Beim Lösen der Klammer hing der Prozessor einfach fest. Was soll man da anders machen? Und Herrn Böhm ist's ja auch passiert.
 
Top