CPU Kühler abgefallen - Mainboard oder Kühler schuld?

Falc410

Vice Admiral
Registriert
Juni 2006
Beiträge
6.393
Ich bin gerade im Urlaub auf dem Campingplatz und schreibe mit Handy. Gestern hat meine Mutter sich gemeldet, der Pc ging einfach von alleine aus. Da der Kühler vorher rot leuchtete war die Fehlersuche leicht. Als ich das Foto sah war ich doch erschrocken. Da es in DE kein Erdbeben gab, frage ich mich jetzt wie das passieren konnte. Hab den Freund meiner Nichte hingeschickt und den AMD Stock Kühler montieren lassen. Er kann sich auch nicht erklären wie das Plastik gebrochen ist. Da der Rechner jetzt noch nicht so alt ist, frage ich mich ob das Teil vom Mainboard oder vom Kühler war - um ggf ein Ersatzteil zu besorgen. Weiß jemand ob dieses schwarze Plastikteil auf dem Foto beim Mainboard dabei war?

es handelt sich um ein MSI B450 Mortar und einen Alpenföhn Ben Nevis Advanced Black

edit: bei mir am Handy lädt das Bild nicht - könnt ihr es sehen? Zum Glück lebt die Grafikkarte noch
 

Anhänge

  • 6507A6ED-B47F-4204-B6CF-C86B0F6EF70F.jpeg
    6507A6ED-B47F-4204-B6CF-C86B0F6EF70F.jpeg
    136,8 KB · Aufrufe: 1.365
  • 08EBF074-B071-4665-95DB-75C5D423B902.png
    08EBF074-B071-4665-95DB-75C5D423B902.png
    1,2 MB · Aufrufe: 1.359
  • BE738D6F-2DAA-4F38-8BD2-D58EED7FC94E.jpeg
    BE738D6F-2DAA-4F38-8BD2-D58EED7FC94E.jpeg
    202,9 KB · Aufrufe: 1.334
das sieht aus wie: "Kuehler viel zu hart festgeschraubt", aber nur ne Vermutung. Wahrscheinlich bei der Montage das Plastik leicht beschaedigt und dann im Laufe der Zeit durch die Vibration zerbrochen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: nvidia4ever, Makso und Asghan
Ja, diese Halterung sind bei dem MB mit dabei. Aber einfach so zerbricht das nicht. Also entweder Pech oder wirklich zu fest angeschraubt. Ich habe so was glaube ich noch rumliegen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: nvidia4ever, Asghan und Falc410
Soweit Ich mich erinnere wird der Kühler gar nicht verschraubt sondern nur geclipst

ist mir auch noch nie passiert sowas.
 

Anhänge

  • 38F3D9D4-D285-4F9B-9B8D-11F8D22E57F5.png
    38F3D9D4-D285-4F9B-9B8D-11F8D22E57F5.png
    2,3 MB · Aufrufe: 567
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mario2002
die halterungen kann man auch für ein paar euro nachkaufen

könnte auch ein materialfehler sein
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schaby
Auch wieder richtig. Ich habe aber die Installation mit dieser Halterung sehr grob in Erinnerung.
 
Das ranklippsen ist ja nicht das Problem, sondern die Montage dieser zwei Schienen selber.
 
Ich meine die sind vormontiert wenn man das Mainboard kauft. Aber deswegen frag ich ja hier.

wo bekomm ich die?
 
Es gab übrigens vor ein paar Tagen mehrere Erdbeben in Deutschland :o

Für mich sieht das eher aus, wie wenn der PC in Richtung Scheibe umgekippt wäre (z.B. beim Putzen/Staubsaugen) und dadurch der Kühler rausgebrochen ist.
Entweder Du holst dir die Plastikdinger als Ersatz oder du schaust mal, ob Du den Kühler auch verschrauben kannst. Verschrauben ist halt die massivste Lösung, wenn man die Schrauben nicht zu fest zuknallt (=Handfest).
 
Zuletzt bearbeitet: (Nachtrag)
Beim Einbau des Ben Nevis braucht man schon einiges an Kraft um die Klammer festzumachen.
Dadurch steht alles extrem unter Spannung.
Scheint so als wäre die Halterung einfach unter dem Zug gebrochen.
Entweder schauen das du ein Retention Modul nachkaufst, oder gleich einen Kühler kaufen welcher selbst mit der Backplate verschraubt wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1beginner
Diese Schienen sind auf dem Mainboard ja bereits drauf wenn man es kauft, der Alpenfoehn wird nur drauf geklippst. Da kann man weder zu viel Druck ausüben noch was zu fest anziehen.
Das kann nur Materialfehler sein, hatte so etwas noch nie und ich habe schon einige Ryzen verbaut.

@Schatho
Yep, mit eigener Backplate ist das natürlich stabiler, aber nicht jeden Lüfter gibt es damit.
Bei meinem Corsair Hyper 212 LED Turbo hatte ich die Wahl wie ich befestigen will, ich habe da die Backplate gewählt. :)
 
Hallo, ist mir vor einigen Monaten auch passiert, genau mit dem selben Kühler.
Der Kühler ging schon bei der Montage nur sehr schwer auf das B450 Tomahawk Board. Hielt aber ca. 5 Monate, bis er abfiel und meine 1080 Ti Mini schrottete (keine Backplate drauf).
Dieser Kunststoffhalter heißt "AMD Retention Modul" (für AM4 kaufen). Ich würde aber schauen, dass ich einen anderen Kühler montiere, der festgeschraubt wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: thompson004, maloz, e_Lap und 2 andere
Mich wundert, dass bei so einen Towerkühler überhaupt die Clip-Befestigung verwendet wird. Der Plastikhalter sieht auch irgendwie anders aus, als ich in Erinnerung habe, vielleicht vom Hersteller nicht ganz so Standardmäßig verbaut und dann in Verbindung mit den großen Tower-Kühler dich zu knapp bemessen.
 
30€ Kühler ohne Backplate nein danke ... in der Preisklasse erwarte ich sowas schon ...

weil es einfach besser hält auch gerade bei Erschütterungen und Transport.

Und was ist Kaputt gegangen der Kühler mit seinem Clips oder die Mainboardhalterung ? Am Ende total egal ... Plastik + Wärme + Kälte = kann immer zu Problemen führen.

An was es zu 100 % liegt = Schwerkraft.
 
Kann denke ich schon passieren. Wenn ich das mit meinem Dark Rock 4 vergleiche, kann ich dort den Druck fein einstellen, da der Anpressdruck durch eine Brücke kommt die den Kühler an die eigene mitgelieferte Halterung drückt. Hier ist die Halterung ja schon drauf, der Kühler wird eingeclipst und bietet quasi nur eine Option für den Anpressdruck.

Eine Backplatte allein hätte nicht geholfen, da das Plastik ja an der Schraube gerissen ist. Vielleicht gibt es eine bessere Halterung, die etwas Spiel für den Anpressdruck bietet. Würde mal Alpenföhn anschreiben, ich denke die werden dir eine bessere Halterung zuschicken, auch wenn die billige Halterung vom Mainboard kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Einen Tower Kühler (die Dinger wiegen mal eben bis zu mehr als 1kg) per Clip zu befestigen halte ich persönlich für fahrlässig.
Dafür gibt es doch die Befestigungsmodule per Backplate.

Aber klar, das kann man sich natürlich einfach machen und ein paar Euro sparen.
Mit den entsprechenden Folgen.
 
Woah, der Ben Nevis wird hier ja auch oft und gerne empfohlen... hab mir gestern für einen Reste-PC auch einen geholt und komme jetzt wieder ins Grübeln... Vielleicht tausche ich den doch noch gegen den verschraubten Scythe Kotetsu, der mehr oder weniger das Gleiche kostet...
 
Was heißt da sparen? Den Kühler kann man nur so befestigen? Ich habe privat seit vielen Jahren Alpenföhn im Einsatz und nie Probleme gehabt. Der Hersteller gehört zu den besseren auch der Ben Nevis kam damals ganz gut weg in den Tests für einen kleinen Tower (der eher 0,5 als 1kg wiegen dürfte). Ist das erste Mal dass ich von sowas bei Alpenföhn lese. Wenn der noch die Grafikkarte schrottet wäre das mehr als ärgerlich.

und was heißt hier sparen? Der Kühler hat 30 Euro gekostet. Finde ich normal
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Conqi und Makso
Zurück
Oben