Test Alpenföhn Brocken 3 im Test: Leise ist 1. Priorität

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.862
#1
tl;dr: Im ComputerBase-Test zeigt der Brocken 3 von EKL/Alpenföhn, dass es auf Bergen nicht immer windig und laut sein muss, sondern im Gegenteil sogar sehr leise zugehen kann. Durch seine konsequente Abstimmung als besonders leiser CPU-Kühler bleibt dem Prozessorkühler allerdings ein Platz an der Leistungsspitze verwehrt.

Zum Test: Alpenföhn Brocken 3 im Test: Leise ist 1. Priorität
 

AnkH

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.197
#2
Denkt ihr, dass dies ein würdiger Ersatz für meinen uralten NH-U12P sein könnte? Er müsste natürlich leiser sein aber trotzdem mindestens dieselbe Kühlleistung erreichen... Bisher wurde ich nicht fündig, der Big Macho würde gehen, nur gibts den in der CH nicht zu kaufen...

PS: nein, ich will keinen neuen Noctua, die Lüfter sehen farblich einfach zu hässlich aus. Deshalb habe ich meinem NH-U12P einen Noiseblocker aufgeschnallt. Nur leiser ist der Noiseblocker leider nicht als der Noctua Standardlüfter...
 

CR4NK

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.460
#4
Für mich ist der Mugen 5 der beste Mittelweg aus Lautstärke, Kühlleistung und Preis.
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.312
#6
PS: nein, ich will keinen neuen Noctua, die Lüfter sehen farblich einfach zu hässlich aus. Deshalb habe ich meinem NH-U12P einen Noiseblocker aufgeschnallt. Nur leiser ist der Noiseblocker leider nicht als der Noctua Standardlüfter...
Wenn Du eine eigene Lüfterkurve baust kannst, falls die Lamellenabstände des Noctua groß genug sind, auch den Lüfter der Thermalright-Kühler für nen Zehner kaufen. Das Metall des Noctua sollte ja nicht verschlissen sein.

Ansonsten, für den Preis, greif lieber zum Scythe Mugen 5 oder nem Thermalrightkühler (True Spirit 140 oder Macho).

@Test: wenn ihr sowas testet weist BITTE darauf hin dass euer Testsystem, ein Sandy Bridge-E, zum einen noch einen recht großen die bietet und zum anderen VERLÖTET ist.
Mit anderen Worten: euer Testsystem stellt den Idealfall für DHT-Kühler wie den Brocken 3 dar.

Jeder der ein modernes Intel-System auf einem 115x-Sockel nutzt oder einen der neuen 2066er wird mit einem DHT-Kühler nicht glücklich.
Für Ryzen wäre der Brocken 3 evtl eine Alternative, aber ganz ehrlich: für 44€ gibt es mehr als genug zumindest gleichwertige Alternativen.

Und wer seinen Haswell/Broadwell/Skylake/Kaby Lake-Prozessor mit Liquid Metal moddet, wird vermutlich eh gleich zu was besserem als einem DHT-Kühler greifen.
 

sda0

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
15
#7
Vielen Dank für den Test.
Ich finde es jedoch faszinierend wie lange - seit wirklich Jahren - sich Noctua an der Spitze hält, wenn es um die Kühlleistung geht.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.654
#8
@AnkH
Noctua hat doch auch Lüfter in humanen Farben (komme gerade nicht auf den Namen der Serie) bei gleicher Leistung.
Die sehen grau-schwarz aus, wenn mich die Erinnerung nicht trügt.
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.488
#9
Das "Problem" beim Test solcher HDT Kühler ist bei CB das Testsystem, welches noch immer nur aus einer Intel CPU besteht. Während bei Intel aber in der Regel die Chips der CPU recht klein sind, sind diese bei AMD CPUs größer und geben ihre Abwärme daher auch gleichmäßiger an den Heatspreader und damit auch den Kühler ab.

Wo hier im Test mit einer Intel CPU also das HDT Prinzip des Brocken 3 in Sachen Kühlleistung sicherlich ein negativer Faktor ist, könnte es bei Nutzung einer AMD CPU schon deutlich eher zur Geltung kommen.
Das hat sich ja schon seinerzeit bei den AMD PhenomII CPUs bemerkbar gemacht. Ordentlich ausgeführte HDT Kühler konnten auf diesen CPUs deutlich bessere Ergebnisse erzielen, als auf Intel.

Es wird daher eigentlich Zeit, endlich mal ein zweites Testsystem mit AMD Ryzen CPU gegenüber zu stellen und nicht immer nur mit Intel zu testen.
Ergänzung ()

@AnkH
Noctua hat doch auch Lüfter in humanen Farben (komme gerade nicht auf den Namen der Serie) bei gleicher Leistung.
Die sehen grau-schwarz aus, wenn mich die Erinnerung nicht trügt.
Du meinst die "Industrial" bzw. "Redux" Serie. Diese Lüfter sind aber teils deutlich lauter als die "normalen" Noctua Lüfter und somit nicht vergleichbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

slogen

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
852
#10
Ich habe einen Brocken2 und bin damit super zufrieden.

Mich würden die Unterschiede zwischen Brocken2 und Brocken3 interessieren + einen Temperaturvergleich mit Referenzlüfter.
Nicht das nur der Name geändert wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
5.338
#11
Bin mit meinem be quiet! Dark Rock 3 voll zufrieden für mein I7 6700k.
Unter last nie übe ca 45°- 50° und im idle ca 20° Selbst bei 1200rpm nicht aus dem Gehäuse zu hören.

Die Daten hatte ich auch mit der AIO Coolermaster Nepton 240M nur das der Luftkhüler im Allgemein leiser ist Pumpengeräusche usw. Bequiet Lüfter für mich die besten in Sachen Laustärke Silent Wings halt.
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.377
#12
Der Test kommt genau zum richtigen Zeitpunkt, Danke! :cheerlead:
Gleich mal lesen.

edit: ist ganz gut geworden, aber die Konkurrenz ist stark und für 45€ haut er mich nicht vom Hocker.
Dann wird es wohl doch ein Noctua NH-U14S als B-Ware für 47€ mit 6 Jahren Garantie :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.506
#13
tach , mal eine bitte für etwas dümmliche Menschen wie mich könnt ihr nicht doch bitte in grad celsius angeben zusätzlich zur kelvin angabe , am besten so wie es ausgelesen wird und nicht irgend eine differenz

fals ich das übersehen haben entschuldige ich mich schonmal
 

Dezor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
803
#14
Durchaus eine gute und leise Alternative zum Macho, aber auch kein wirklicher Grund, den Macho zu ersetzen.

@CB: ich fand früher die Diagramme mit der Kerntemperatur über der Lautstärke immer sehr aussagekräftig und hilfreich. Meiner Meinung nach dürfen die gerne wieder in den Tests erscheinen.
 
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
572
#15
Durch seine konsequente Abstimmung als besonders leiser CPU-Kühler bleibt dem Prozessorkühler allerdings ein Platz an der Leistungsspitze verwehrt.

Zum Test: Alpenföhn Brocken 3 im Test: Leise ist 1. Priorität
Ein CPU-Kühler ist per se leise, da es außer der Flüssigkeit in der / den Heatpipes meist keine weiteren (mechanisch) beweglichen Teile gibt!

Erst ein Lüfter schafft durch Strömung Verwirbelung und damit einen meist vernehmbaren Pegel an Lautstärke.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
3.748
#16
Hab den Brocken 2 in der noch leiseren PCGH Edition (nur 700 RPM und kein PWM). Einfach nur ein Traum. Das Ding ist unhörbar.

Mehr als 1000 RPM sollte imho weder irgend ein CPU noch ein Gehäuselüfter haben müssen. 500-700 RPM muss reichen, sonst ists mir im Desktopbetrieb einfach zu laut. Die Kühlleistung reicht mit 140mm locker aus.
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
76
#17
@scryed
Celsius und Kelvin benutzen die gleiche Skala. Nur dass Kelvin beim absoluten Nullpunkt mit 0 beginnt und nicht bei der Gefriertemperatur von Wasser. Aber da nur die Unterschiede zur Umgebungstemperatur angegeben werden ist es egal ob du Kelvin oder Celsius sagst.
Es ist ja nicht zu jedem Test-Zeitpunkt gleich warm im Raum. Deshalb wird der Unterschied genommen um es vergleichen zu können.
 

Dezor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
803
#18
@Die Tote Leiche: Wissenschaftlich gesehen ist es nicht egal ob du einen Temperaturunterschied in Celsius oder Kelvin angibst. Bei Celsius wird jeder wissen was gemeint ist, aber korrekt ist die Angabe in Kelvin.

Ergänzung:
@scryed: Wenn du die Temperaturdifferenz zur Raumtemperatur in °C korrekt angeben willst wären das statt +40 K genau genommen -233,15 °C. DAS wäre verwirrend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas B.

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.862
#19
Ein CPU-Kühler ist per se leise, da es außer der Flüssigkeit in der / den Heatpipes meist keine weiteren (mechanisch) beweglichen Teile gibt!

Erst ein Lüfter schafft durch Strömung Verwirbelung und damit einen meist vernehmbaren Pegel an Lautstärke.
Für einen Kühlkörper stimmt das, aber ich verwende den Begriff CPU-Kühler hier nicht als Synonym für einen solchen, sondern als das, was das getestete Produkt auch ist: Die Kombination aus Kühlkörper und Lüfter ;)
 
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.827
#20
Top