Alpenföhn Wing Boost 3 und Thermaltake Riing 12

Kenstna

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
120
Hi ich wollte mir 6 rgb lüfter kaufen einmal die wing boost 3 und dann wollte ich noch mal rgb lüfter die auch von hinten leuchten, denn die würde ich gerne auf dem radiator montieren 2 fragen.
1 frage, leuchten die wing boost 3 nicht auch von hinten sodass ich die auf dem radiator montiere man die trotzdem gut sieht
2. frage ich habe als mainboard das b450 strix f gaming es würde sich doch lohnen einen rgb controller zu holen richtig ?
 
1. Auf Bildern sieht es so aus würden sie mir von vorne leuchten.
Gegenfrage, wenn du die Lüfter montierst sieht man ja nur die Vorderseite, außer du würdest sie saugend montieren. Oder möchtest du die Lichter durch den Radiator leuchten sehen?

2. Sorry mit RGB kenne ich mich zu wenig aus, da kann ich dir keine gescheide Antwort geben.
 
Die Wing-Boost 3 leuchten nicht hinten.
Anschluss ohne zusätztlichen Controller direkt am Mainboard je 4-Pin PWM + 3-Pin ARGB
Falls die ARGB-Pins am Board nicht für alle reichen, gehen die Wing Boost auch ohne und mit mitgelieferter Fernbedienung. Könntest also auch 6 Wing Boost nehmen und die Farben per FB einstellen.
Für den 4-Pin PWM gibts auch Y-Kabel zu kaufen. 2 Lüfter an einem 4-Pin sind selten ein Problem.

Die Riing 12 werden wie die Corsair LL120 über einen eigenen mitgelieferten RGB-Controller und internen USB-Anschluss gesteuert. Damit funzt die TT RGB-Plus Software zur Konfiguration und Steuerung.
Alternativ zum mitgelieferten Controller gibt es bei TT noch einen TT Synch Controller, der bietet dann auch statt USB, einen RGB-Anschluss fürs Mainboard und ersparst Dir die TT-Software.
Aber Du kannst dann meiner Info nach die 3 TT Lüfter nicht mehr einzeln ansteuern, nur zusammen. Aber nicht gesicherte Info. Aus meiner Sicht auch überflüssig. Die TT-Software ist zwar skurril aber recxht ressourcenschonend und unauffällig.
 
Zurück
Top