Alten Office-PC upgraden

NinePiXL

Newbie
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
1
1. Was ist der Verwendungszweck?

Office / Games

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?

Spiele in Richtung Fussball-Manager / Sims 4 / ältere Anno-Teile


1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?

leise (muss nicht der leiseste sein, aber halt schon angemessen)

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?

2-Full-HD-Monitore (einer dient eher als "Fernseher" für Streaming etc.)

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU):--
  • Arbeitsspeicher (RAM):--
  • Mainboard:--
  • Netzteil: ja, 450Watt (1 Jahr alt)
  • Gehäuse: Notfalls ja, ist ein altes für ATX-Boards. Suche aber eher ein neues für Micro-atx
  • Grafikkarte: Eine alte GT 710 und eine GTS250
  • HDD / SSD: Crucial-SSD mit Win10-32bit

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?

ca. 300€

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?

5-6 Jahre

5. Wann soll gekauft werden?

in den nächsten 2 Monaten

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?

Ich baue den PC selber zusammen.



Hier jetzt mein eigentliches Anliegen:

Zu den oben genannten Sachen habe ich mir folgendes rausgesucht:

i3-8100 mit Original-Lüfter
Asus - PRIME B360M-A Micro ATX LGA1151 Motherboard
G.Skill - Aegis 8 GB (2 x 4 GB) DDR4-2400 Memory


(https://pcpartpicker.com/list/zChv4q)

Kann man das so nehmen? Bei günstigen Grafikkarten kenne ich mich leider gar nicht aus. Am besten wäre eine mit 2 HDMI-Ausgängen, notfalls geht aber auch 1 HDMI-Ausgang und 1-DVI-Ausgang. Wie oben schon aufgeführt, soll der PC hauptsächlich für Office (Word, Powerpoint und der ganze Kram) genutzt werden, aber es soll auch gestreamt werden (Sky Fussball, Netflix). Der aktuelle PC hat einen alten Intel Core 2 von 2007 und eine Graka (weiß leider nicht welche genau, glaube aber eine GTS250). Wenn man zwei Monitore nutzt, fängt es echt schlimm an zu ruckeln und das Bild verzehrt sich. Wie oben aufgeführt, habe ich noch eine GTS250 und eine GT710 hier liegen. Reichen die notfalls für zwei Monitore? Wenn nicht, dann würde ich noch eine neue Graka holen und dafür einen günstigeren Prozessor nehmen.
Hab leider gar keine Ahnung bei Office-PCs, von daher wären einige Tipps hilfreich.
Danke schon mal im Voraus!
 

Shririnovski

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.593
Wenn Spiele wirklich Nebensache sind: Ryzen 2400G nehmen und keine deiner Grafikkarten benutzen. Das spart Strom im Vergleich zu mit GPU, hat absolut keine Probleme mit Videostreams oder Multimonitorsystemen (meiner spielt 4k Streams auf dem TV ab und lässt mich gleichzeitig flüssig den WQHD-Desktop bedienen) und ist hinsichtlich CPU-Leistung vergleichbar mit dem i3 hat aber die schnellere integrierte Grafik (ca. auf GTX1030 Niveau). Und eine GPU dazustecken, falls doch irgendwann mal nötig, kann man dann immer noch.
Bei der Boardwahl nur drauf achten, dass die nötigen Grafikanschlüsse vorhanden sind.
Nebeneffekt: wahrscheinlich später bessere Aufrüstoptionen, da die AM4 Plattform länger unterstützt werden wird.
 

GeneralJules

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
226
Wenn du ein neues Gehäuse kaufst, dann schau, dass dein altes ATX? Netzteil auch reinpasst. Manche Gehäuse sind so klein, dass die nicht reinpassen.

Ansonsten schließe ich mich @Shririnovski an. Mit dem 2400G bist du zukunftssicherer unterwegs, und die Grafikeinheit ist deutlich schneller als beim i3.
Wenn das Board nur 2 RAM Bänke hat, würde ich auch nur einen 8er holen und etwas Leistung vorerst liegen lassen, in den nächsten 5-6 Jahren ist es nicht unwahrscheinlich, dass 16GB notwendig werden. Nimm aber auf jeden Fall schnelleren RAM für den Ryzen (3000MHZ, z.B. die G.Skill Aegis)
 
Top