Notiz Alter Trick: CPU-Fälschungen erneut über Amazon verkauft

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.692

Dai6oro

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.264
Wenn die CPU ausgetauscht wird durch ein anderes Original sehe ich das nicht als Fälschung an. Das ist zwar Betrug aber eine Fälschung ist es dennoch nicht. Bitte den Titel anpassen.
 

dpante1s

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
50
Aber auch nur, wenn die Lagerführung über Chargen geht, die einem Käufer direkt zugeordnet werden können... dann wäre natürlich der erste Käufer einer brandneuen Intel-CPU, die wieder retourniert würde, der Betrüger, da dann schon der nächste derjenige sein müsste, der den Betrug reklamiert...

Was ich mich jedoch eher frage: dürfen nicht retounierte Artikel nur noch über Warehouse verkauft werden?!?
 

Häschen

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.585
Ich glaube aber das ist ein Einzelfall bzw. ein Händler hat keine gefälschten CPUs gekauft.
Heise hat ein wenig übertrieben. 🥴

Sondern ein Kunde hat lediglich seinen vermeintlichen i5-9600K zurückgeschickt und die Fälschung ist bei der Retoure nicht aufgefallen.
Normalerweise kann man dies aber sehr leicht zurück verfolgen anhand der Seriennummer und den Kunden auffordern der sie als erstes hatte die CPU zu bezahlen.

Trotzdem Hut ab von Amazon, 50€ Gutschein und ein 8GB Riegel ist mehr als nur eine nette Entschädigung.
 

donativo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
470
Was ich schon teilweise an Retourware von Amazon / Warehouse Deals bekommen habe ist nur lächerlich. Amazon prüft den Eingang eigentlich gar nicht und das Personal bestehend aus Hilfs- oder Leiharbeitern können doch einen Prozessor von einer Dose Kitekat Katzenfutter kaum unterscheiden.
 

cypeak

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.254
Nicht sonderlich schlau, denn Amazon wird den Betrüger ausfindig machen können
das stimmt - schlau ist das nicht und falls amazon nicht komplett pennt, wird es neben der kontosperrung auch eine anzeige wegen vorsätzlichem betrug geben.

unabhängig davon, wir schimpfen als kunden gerne über die oft so "dreisten" oder "unfähigen" händler - nicht immer, aber oft berechtigterweise. was dabei oft komplett ausgeblendet wird, sind die dreisten kunden.
leute die durch unsachgemäße nutzung die bestellte ware beschädigen und dann mit "war schon bei lieferung so" retournieren.
noch dreister sind die 10-tage-nutzer: hochpreisige artikel ordern, dann nutzen und anschließend innerhhalb der 14-tage frist zurücksenden, samt kompletter rückerstattung; z.b. die fotokamera für hochzeit oder urlaub. (als ob man solches equipment nicht günstig mieten/ausleihen könnte..)
da gibt es wirklich dreiste "exemplare" - besonders krass wenn man dass in eigenem bekanntenumfeld direkt mitkriegt...
 

Ruff_Ryders88

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.385

Dai6oro

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.264
Eher ne Täuschung ne Fälschung ist das immer noch nicht. Der P4 ist Original gehört da aber nicht rein.
 

lamma

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
303
Das passiert doch bei Amazon häufiger und daran wird sich in Zukunft auch nichts ändern.
Anfang 2018 habe ich dort eine 10TB Seagate bestellt, geliefert wurden 1TB..
 

Baxxter

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.025
Was ich schon teilweise an Retourware von Amazon / Warehouse Deals bekommen habe ist nur lächerlich. Amazon prüft den Eingang eigentlich gar nicht und das Personal bestehend aus Hilfs- oder Leiharbeitern können doch einen Prozessor von einer Dose Kitekat Katzenfutter kaum unterscheiden.
Du sprichst da aus Erfahrung? Schon mal selbst bei Amazon gearbeitet, dass du zu 100%iger Sicherheit sagen kannst, dass dort nur Dünnbrettbohrer, Hilfs- und Leiharbeiter arbeiten? Und wenn diese besagten Personen nicht bei Amazon arbeiten würden, dann wäre dies ja auch wieder nicht ok.
 

cfHxqA

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
426
noch dreister sind die 10-tage-nutzer: hochpreisige artikel ordern, dann nutzen und anschließend innerhhalb der 14-tage frist zurücksenden, samt kompletter rückerstattung; z.b. die fotokamera für hochzeit oder urlaub. (als ob man solches equipment nicht günstig mieten/ausleihen könnte..)
da gibt es wirklich dreiste "exemplare" - besonders krass wenn man dass in eigenem bekanntenumfeld direkt mitkriegt...
Du wirst lachen. Davon gibt es genügend, auch im Bezug auf Laptops, Computer, Monitore und anderes Zeugs. Ich habe vor ein paar Wochen erst sowas nettes hier im Forum gelesen.
 

Leitzz

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
44
Amazon Retouren werden einfach schlecht kontrolliert. Meine neulich bestellte Steelseries Rival 310, war dann nicht mehr "wie neu", sondern das drei Jahre alte Vorgängermodell Rival 300 und dementsprechend abgeranzt. Karton war von der 310.

Der kulante Kundenservice hat mir jedoch 10€ Rabatt angeboten.
 

schiz0

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
554
Nun man kann auch Haare spalten. Mir ging es bei meinem Hinweis nur darum, na ja eben darauf hinzuweisen.
Das wird sicherlich kein Einzelfall sein oder bleiben, nicht jeder macht es publik, wenn er "verarscht" wurde.

Da hier eben auch viel auf Amazon verlinkt wird, finde ich Hinweise in diese Richtung wichtig (egal ob du es jetz Täuschung oder Fälschung nennst).

mfg
 

Dai6oro

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.264
Der Titel suggeriert, dass eine CPU gefälscht wurde was aber nicht der Fall ist. Keine Ahnung warum das Haarspalterei ist. Es entspricht einfach nicht den Tatsachen.
 

rockfake

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
115
tja.. moralisch nicht vertretbar, diese betrügerischen Parasiten sollte Amazon einfach verklagen,Statement eben... egal wieviel Geld Bezos besitzt.
 

Noob on Tour

Ensign
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
136
Bis auf einen USB Stick kauf ich bei Amazon PC Zubehör nicht ein. Der mögliche Ärger sind mir die Euro`s nicht Wert.
 

ger.ruler

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
80
Der Titel suggeriert, dass eine CPU gefälscht wurde was aber nicht der Fall ist. Keine Ahnung warum das Haarspalterei ist. Es entspricht einfach nicht den Tatsachen.
Nun man kann auch Haare spalten. Mir ging es bei meinem Hinweis nur darum, na ja eben darauf hinzuweisen.
Das wird sicherlich kein Einzelfall sein oder bleiben, nicht jeder macht es publik, wenn er "verarscht" wurde.

Da hier eben auch viel auf Amazon verlinkt wird, finde ich Hinweise in diese Richtung wichtig (egal ob du es jetz Täuschung oder Fälschung nennst).

mfg
Ich schließe mich der Haarspalterei an, Fälschung ist per Definition eine Täuschungsabsicht..... witzig was manche Leute für ein Problem haben ?
 

schiz0

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
554
@Dai6oro


Als Fälschung oder Falsifikat bezeichnet man in Täuschungsabsicht hergestellte oder bearbeitete Objekte und Informationen

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Fälschung

Das bearbeitete Objekt wäre dann der P4, welcher mit falschen Informationen (Aufkleber des 9600k) bearbeitet wurde.

Ist also Haare spalten.

mfg
 
Top