Alternativer Kühler 5750

macondo

Ensign
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
232
Hallo zusammen,

ich habe eine sapphire 5750 als graka und frage mich, ob es sich lohnt den standartkühler gegen einen accelero l2 pro auszutauschen. laut datenblatt soll der ja passen und bei tests mit einer 5770 wurde schon ein unterschied in der lautstärke und temperatur gemessen. würde sich der tausch auch bei meiner graka lohnen oder wird der unterschied zu gering sein, um den wegfall der garantie zu rechtfertigen?

von edel gibt es diese kombi auch als komplettangebot, leider finde ich da keine tests zu.

grüße aus berlin
 
D

DunklerRabe

Gast
So laut sieht der Lüfter der Sapphire 5750 nicht mal aus. Du musst halt entschieden, ob er dir wesentlich zu laut ist. Temperatur ist eher zweitrangig, Grafikchips halten viel aus.
Wenn er dir zu laut ist, dann ist der L2 sicherlich eine gute Alternative.
 

macondo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
232
in meinem rechner ist die karte schon herauszuhören, da alles andere sehr leise ist... es ist nicht störend, könnte aber leiser sein... ;)

leider kann ich nicht einschätzen wie leise der l2 wäre... meine befürchtung wäre ja, dass er kaum leiser ist. ich hoffe ja, dass es jemand mit der kombi gibt, der mal einen erfahrungsbericht posten kann... wäre schön, wenn sich so ein wechsel lohnen würde, wenn nicht, kann ich auch mit dem status quo weiterleben...
 

Den

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.265
du kannst einfach den lüfter im CCC manuel regeln) so wirst du die karte nicht mehr hören
 
K

Kausalat

Gast
@ Den:
Leider vibriert die Sapphire auch bei 20 % ziemlich stark und produziert ein (für mich) störendes Brummgeräusch ;)
 

macondo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
232
selbst auf 25% lüftergeschwindigkeit ist der lüfter, bzw. das laufgeräusch zu hören... da der rest ziemlich silent ist...

@kausalat: danke für den erfahrungsbericht... also hat sich der austausch aus deiner sicht gelohnt... :) temperaturtechnisch isses mir ziemlich egal, da die karte auch jetzt nur selten mal über 60° geht, für mich ist nur der unterschied in der lautstärke relevant. war der umbau problemlos oder gibt es etwas zu beachten?
Ergänzung ()

@kausalat: ich sehe, wir haben/hatten das gleiche problem... in einem "normal" lauten rechner fällt das bestimmt nicht weiter auf, aber in einem leisen rechner ist das laufgeräusch eben auch mit dämmung etc. deutlich hörbar...
 
Zuletzt bearbeitet:

macondo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
232
so, ich habe den lüfter jetzt gegen der accelero ausgetauscht und bin sehr zufrieden, deutlich leiser und auch ca. 4°c kühler im idle.

meine nächste frage: gibt es eine Möglichkeit den Lüfter direkt mit dem mainboard zu verbinden, adapter? der lüfter hat einen 4-pin und einen 3-pin anschluss, die aber beide nicht zu den anschlüssen am board passen (scheinbar etwas schmaler, kleinere lochabstände). dann könnte ich den lüfter ja auch direkt mit speedfan regeln lassen, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Fetter Fettsack

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
Du kannst sie ja einfach an die Grafikkartenlüftersteuerung anhängen (wirst du aber wohl ohnedies schon gemacht haben). Am Mainboard kann man die nicht anstecken, höchstens, wenn du einen anderen Stecker statt dem momentanen anbastelst. Ich würde davon aber abraten.
 

macondo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
232
leider sind mir bei aller vorsicht beim abziehen des 2-pin steckerhalters auf der graka die beiden pins sofort mit abgegangen, die halterung hatte sich kaum einen mm bewegt, schon war alles ab... :(

kann man die wieder anlöten? oder anderes wieder anbringen?

der lüfter hängt jetzt an der 7v leitung über molex, ist daher nicht steuerbar und auch nicht auslesbar... würde den gerne noch weiter runterregeln... und im idealfall auch auslesen können...
 

Fetter Fettsack

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
Also wenn das so ist, kannst du:

a) ein Drehpotentiometer einbauen und damit die Spannung/Drehzahl regeln
b) dir irgendwo einen Stecker eines Gehäuselüfters besorgen und diesen dann an das Lüfterkabel des AC "anbasteln", um diesen so ans Mainboard anstecken zu können. Da mit ginge auslesen auf jeden Fall. Ob du es mit b) auch regeln kannst bzw. wie du das mit PWM hinbekommmst, weiß ich leider nicht.
Ich würde das Poti empfehlen. Da kannst du es so leise wie nötig stellen, wenn auch nicht per Computer auslesen und regeln.
 
Zuletzt bearbeitet: (Rechtschreibung)

macondo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
232
also auf pwm kann ich verzichten, hab auf dem mainboard eh nur noch einen 3-pin stecker frei... ich denke die 3-pin stecker bekommt man auf jeden fall gekauft, ansonsten eben ein 3-pin kabel mit stecker und kabel ab... wäre anbasteln eine große herausforderung?

bei dem poti, gibt es da ein empfehlenswertes oder reicht das billigste? auslesen wäre ja schön, aber kein muss, wenn ich die temps mit gpu-z kontrolliere.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fetter Fettsack

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
Bei einem Poti sollte das Billigste reichen.

Die Sache mit dem Stecker wäre auch nicht weiter schierig, du müsstest nur die richtigen Kontakte zusammenstöpseln (wenn der Stecker, den du "anbasteln" willst, noch etwas Kabel drauf hat).
 

macondo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
232
danke für die infos... :)

wie bringe ich die kabel am besten zusammen? löten? ist es schlimm wenn die lüfterkabel von artic cooling dünner als die "normalen" lüfterkabel, zb für gehäuselüfter sind? bin da nicht so der experte... ;)
 

Fetter Fettsack

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
Sollte eigentlich nichts machen.

Allerdings wäre es gut, wenn du noch einmal aufzählen känntest, was genau kaputt ist. Der AC ist noch (samt Kabel und dessen Stecker) funktionstüchtig, einzig der Anschluss auf der Karte selber ist hinüber, sehe ich das richtig?
 

macondo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
232
ja, genau, beim anschluss an der graka sind die beiden pins ab... am lüfter und kabel ist alles ok... hängt jetzt statt an der graka nun dank mitgeliefertem 7v/12v molex-adapter an der allgemeinen stromversorgung.

wie müsste ich die kabel verbinden?
 

Fetter Fettsack

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
Allgemeine Stromversorgung = Netzteil? Wenn ja, dann schau dir dieses SysProfile von User dorndi an (http://www.sysprofile.de/id111355). Dort siehst du auf den Photos, wie es gehen könnte.

Falls die allgemeine Stromversorgung etwas anderes ist, bitte posten.

Falls dir das alles nicht weiter hilft, so muss ich momentan passen, da ich ich Sachen praktischer Wissensanwendung nicht mehr so firm bin ;).

EDIT: Hoppla, es geht doch: (http://pic.sysprofile.de/images/Y5r17168.jpg)

Schick dorndi eine PM, der wird dir das dann aus der Praxis erklären können. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

macondo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
232
ja, ist über den 4-pin molex am kabelbaum angeschlossen... mit 7v.

deine tipps helfen mir sehr weiter, im moment favorisiere ich die lösung mit einem ersatz 3-pin stecker, müsste nur wissen, wie ich die kabel am besten verbinden, wenn ich auf beiden seiten die kabel blank habe...
 

Fetter Fettsack

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
10.216
Im einfachsten Fall einfach die freigelegten Enden noch etwas mehr freilegen und dann die jeweiligen zueinandergehörenden Drähte miteinander verzwirbeln (etwa einem Haarzopf gleich). Danach die jeweiligen "Zöpfe" einzeln mit Isolierband abkleben (sieht allerdings nicht sonderlich ästethisch aus), sodass keine Berührungsstellen mehr übrig sind, sprich kein blankes Metall. Sollte reichen.

Andernfalls die Drähte verlöten und dann abisolieren (im Sinne von "mit irgendetwas nicht leitenden versiegeln/zukleben [Isolierband böte sich da geradezu an^^]).

Glücklich sein, so alles funktioniert :)
 

macondo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
232
super, vielen dank, hab jetzt die variante mit dem isolierband gewählt und es klappte super, der lüfter wird jetzt über fanspeed gesteuert und ist auf 30% so gut wie nicht wahrnehmbar... die temp im idle bleibt auch brav unter 40°c... unter last wird heute abend beim zocken getestet... :)
 
Top