News AM4-Mainboards: MSI bringt Neuauflagen mit 32-MB-BIOS für Ryzen 3000

feris

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.665
Ich hoffe die anderen Hersteller kennzeichnen ihre Boards dann auch als Ryzen 3000 ready.

Je nach DDR4-3600 Übertacktungsfähigkeit kann so ein B450 oder X470 sowohl preislich als auch ohne Lüfter sehr interessant werden.
Zumal übertakten wohl kaum mehr ein Thema sein wird brauche ich da auch keine drölf Extra Phasen etc pp
 

cm87

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
6.137
Kannst du das vllt etwas näher Erleutern? Ich Fahre seit fast 10 Jahren zumindest im Mobo Bereich sehr gut mit MSI und verbaue das auch im Verwandschafts und Freundeskreis und hatte bisher weder Inkompatiblitäten noch Ausfälle. Wo ich mal Fremdgegangen bin mit Gigabyte hatte ich Probleme mit dem Ramtakt, Dann zurück zu MSI, läuft.
Ich selbst hab bis jetzt sehr gerne MSI in den Kaufberatungen empfohlen - vor allem wenn es sich um die AM4 Plattform drehte. Da hat MSI eigentlich sehr gute Mainbaords geliefert zu einem anständigen Preis. Sei es, dass günstige Boards eine Flashbackfunktion aufwiesen oder auch guten Soundchip inkl. Wifi und Bluetooth.

Derzeit (Betonung liegt auf derzeit!) bin ich mit MSI überhaupt nicht zufrieden. Das Board selbst (X470 M7) ist eigentlich genial und bietet sehr viel. Mit neuesten BIOS Updates und der Kompatibilät zu Ryzen 3000 hat sich meine Stimmung doch ins negative geschlagen. Bin da wirklich frustriert. Zum Vergelich schau ich mir auch noch ein X570 C8H von Asus mal genauer an.

Ich hoffe zumindest, dass MSI es schafft ein gutes BIOS für die alten Chipsätze zu liefern. Grafiken sind mir egal, es geht hier um Stabilität und Funktionalität, welche derzeit meilenweit entfernt sind.
 

ghecko

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
5.481

Palmdale

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.224
Schön für Interessierte an den älteren Boards bzw Chipsatz, allerdings hilft das ja Den Besitzern nicht wirklich. Denn dann führt man die Abwärtskompatibilität ad absurdum, wenn dann doch nen neues Board fällig ist...
 
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
177
Das neue Click BIOS Lite streicht unter anderem den Support für Prozessoren der Familie Bristol Ridge und verzichtet auf Grafiken bei der Bedienoberfläche. Doch laut dem Bericht soll auch der Support für SATA-RAID der Kürzung zum Opfer fallen.
Das sind nun ja nicht wirklich lebensnotwendige features... also alles im grünen bereich... hauptsache die 3000er laufen und bringen scheinbar ja sogar pcie 4 auf die alte plattform ... den trade off gehen ich sofort ein
 

Colossus92

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
169
Wenn du nicht in der Lage bist, die Informationen aus dem Artikel zu verstehen, würde ich die Finger vom BIOS Update lassen :)

Ich, mit meinem B350 Tomahawk, habe gemischte Gefühle. Die Sparmaßnahme beim BIOS ROM zu sparen rächt sich jetzt, aber wenigstens bietet MSI mir eine Lösung und lasst mich nicht im Regen stehen.
M.E. hätte man es aber einfach über verschiedene Version für die jeweiligen Generation lösen sollen. Vermutlich bedeutet das aber zu viel Pflege.
 

stevefrogs

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
926
Und warum bringen sie kein X470 Gaming Pro Carbon Max?
Ja, das stößt mir auch sehr sauer auf, das grade die guten B450 und X470 Gaming Pro Carbon keine Neuauflage erhalten. Sind wohl zu beliebt als Alternativen zu X570 in der preislichen Mittelklasse (130-180€), also legt man nur die Ramschboards neu auf.
Eigentlich wollte ich eine B450 Gaming Pro Carbon, jetzt bin ich aber unsicher. Zwar scheint bisher im Lite-BIOS nichts zu fehlen, was ich brauch, aber es ist halt fraglich, ob nicht mit der Zeit auch wichtigere Funktionen rausgenommen werden, bzw ob MSI einfach die 16MB-Boards dann stiefmütterlich mit Updates versorgt, weil es ihnen zu viel Aufwand ist.

Würde mir wünschen, dass bei Boards mit gesockeltem BIOS einfach ein neuer Chip per Post zugeschickt wird. Ist doch lächerlich, dass man bei MSI und Co so geknausert hat mit dem Speicherplatz.
 

d3nso

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.577
Wäre das Bios wie früher gesockelt könnte man sich den ganzen Spaß sparen...
Hab sogar noch 2-3 Chips hier von früher samt programmer.

799198
 

Gorgone

Ensign
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
240
ich hab hier n mortar zum rumspielen ... das neue schlanke bios ist 100x besser als die ekelhafte grafiksülze vorher
schlicht sauber und außerdem noch schneller als das alte
 

CastorTransport

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.684
Alle erstmal wieder am meckern. Ich habe hier auch ein B450 Gaming Pro Carbon AC.

Ich wechsel zumindest jetzt noch nicht auf Ryzen 3***. Aber ich brauche weder ein BIOS mit Schnörkel noch RAID. Von daher könnte ich mit dem Beta BIOS loslegen. Oder man wartet einfach und schaut, was sie beim coden noch optimieren können. 16MB sind viel Platz. Müssen sie halt mehr Bilderkram weglassen und mehrfach gleichen Code "etablieren".
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
15.595
Insgeheim stand ein gesockelter Bios Chip eh auf meiner Wunschliste für ein neues Board. In Zeiten wo Firmen bis zu 40€ für ein Biosupdate verlangen. Bioschips mit dem neusten Bios sind da geradezu ein Sonderangebot.
Aber ist bestimmt zu teuer :rolleyes:
 

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
19.493
Also bei meinem Gigabyte AB350M-Gaming 3 fliegt aufgrund des kleinen 16MB Chips nur die Unterstützung für Bristol Ridge raus, dafür ist dann Ryzen 3000 dabei.
Grafisch ändert sich wohl nichts.

Das finde ich ok, wenn jemand tatsächlich Bristol Ridge nutzen möchte, muss er halt ein älteres BIOS nutzen.

Was MSI hier mit der Oberfläche macht, finde ich aber nicht ok.
 

duskstalker

Commodore
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
4.498
das einzige problem, das ich mit dem lite bios für die 16mb speicher boards habe, ist, dass das wieder eine extra bios version ist, die gepflegt werden muss. und der support für die dinger fliegt im zweifelsfall als erstes. msi wird mehr kapazität in die 32mb und x570 boards stecken, weil das bios hier "msi typisch" aussieht.
 

Blattl

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
78
Hmn.. und schon ist der Support für Ryzen 3000 wieder eingeschränkt, was vorher noch als groß und Toll angeprießen wurde..
Hab son MSI Gaming pro .. hätten sie auch früher erzählen können dann hätte ich vielleicht ein anderes Board damals genommen.. olle pfuscher
 

RAMSoße

Ensign
Dabei seit
März 2018
Beiträge
173
Also positiv das MSI offen darüber spricht. Selbt habe ich ein Board von Ihnen und bin bis Dato auch zufrieden.
Nur schade, dass man extra die Boards neu auflegen muss. Das nutzt den aktuellen Besitzern wenig. Warum sind die Chips eigentlich nicht mehr gesteckt? So könnte man sich einfach die 32MB Variante bestellen

799205


Wie teuer ist denn so ein Chip?

Die Grafiken im UEFA können sie wegen mir gerne weg lassen. Das braucht doch eigentlich kein Mensch. Der technik interessierte kennt sich auch ohne Piktogramme aus und andere finden wahrscheinlich nie den Weg ins Bios.
 
Top