AMD Phenom II X4 955 BE Übertakten

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Yinj

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.462
Hallo,

Ich habe demnächst vor meinen CPU zu übertakten. Jedoch bevor ich das tu wollte ich um rat und tipps fragen.

1.
Ich habe vor meinen AMD Phenom II X4 955 BE von 3,2GHz auf 4,0GHz zu übertakten. Dafür wollte ich fragen was ihr so für Kühler vorschlagt (keine mega wasserkühlung oder so), suche nach einem guten Preis-Leistungs verhältnis, was sich halt so ein azubi leisten kann :D.

2.
Eine andere Frage wäre, wenn ich jetzt das Howto richtig verstanden habe, würde es bei diesem CPU langen den Multi hoch zusetzen?
Also:
Standart Multi=16x -------> Übertakteter Multi=20x ?

3.
Was wäre so die ungefähre Spanung? Kann man die sich errechnen oder bekommt man die durchs Probieren raus?

4.
Ich Danke schonmal allen im vorraus für die Antworten.

MFG Yinj
 
Die Spannung stellst du ein. Wenn du keine Ahnung hast, informier dich erst.
Kühler: Mugen 2, Ninja 3
 
1. es ist nicht sicher ob du die 4 ghz schaffst viele gehen bis 3,8 und dann nur noch mit ungesunder spannung auf 4 ghz

2. prinzipiell ja^^

3. als maximum kann man sich 1.5 volt setzen ist dann allerdings schon im grenzbereich und dürfte die lebensdauer einigermaßen verkürzen.
weil jede cpu anders ist musst du selbst ausprobieren welche spannung du für welchen takt benötigst

4. kein problem ;D
 
also 4 Ghz ist schon sehr hoch angepeilt für luftkühlung.
als kühler wäre der skynthe mugen 2 ganz gut, kostet nur um die 30€
lieber auf 3,8 gehen und sich über den geringernen Stromverbrauch, Wärmeentwicklung und längere lebensdauer freuen
 
Also meiner geht nicht über 3,7 stabil, sag ich gleich so.
 
zu 1. Mugen 2, Scythe Ninja 3
zu 2. ja
zu 3. probieren, schrittweise kleine Schritte
zu 4. bitte ;)
 
Zu 1. Gut sind viele Kühler: Das beginnt beim Mugen II für 30€ (P/L-Tipp im Forum), den Alpenföhn-Varianten und endet bei den Leistungsmonstern a la H70, SilverArrow und NH-D14 (sammeln sich alle so im Bereich zwischen 50 und 70€)
Und bedenke: 4 GHZ sind nicht immer drin, schon gar nciht unter Luft. Zudem wirst du dann zwingend die Spannung anheben müssen

Zu2. Korrekt: Multi rauf... für die letzten Paar greift man dann zum Takten per FSB

Zu3. Kann dir keiner sagen, mal so, mal so. Kurz: Musst du selber ausprobiern.

Zu 4. Dazu sind Foren da, aber dennoch Dank für den Dank.
 
Wie schon gesagt wurde, geh erstmal bis 3,7/3,8GHz und behalte die Temps im Auge.
Als Kühler ist wie immer der Scythe Mugen 2 zu empfehlen.

Ich schaffe mit meinem 1090T auch "nur" 3,8GHz mit Multiplikator 19.
Für 4,0Ghz musste ich den Vcore stark anheben.
Hängt auch vom Mainboard ab, mein ASUS M4A87TD Evo hat immer noch den Bug bzw. ASUS nennt es Feature, dass er ab einer bestimmten Temperatur runtertaktet.
 
Zitat von Gandalf2210:
also 4 Ghz ist schon sehr hoch angepeilt für luftkühlung.
als kühler wäre der skynthe mugen 2 ganz gut, kostet nur um die 30€
lieber auf 3,8 gehen und sich über den geringernen Stromverbrauch, Wärmeentwicklung und längere lebensdauer freuen

Oh! Da muss ich aber eine extrem Gute Fertigung erwischt haben. Wenn mein 23 euro Kühler die 4ghz mit 55° max Temp super wegsteckt. :D
Aber hast schon Recht was den Stromverbrauch angeht. Der ist enorm bei 4ghz.

An den TE, welches Board hast du? Wie siehts mit Gehäusekühlung aus?
 
Was für ein Stepping hast du? c2 oder c3?

Also ich hab einen beschissenen c2 der nur auf 3.6Ghz geht mit 1.4125V und unter Prime nach 1st. schon auf kritischen 61° trotz Doppellüfter von Thermalright Archon und das im Winter :/. Wenn ich das im Voraus gewusst hätte, hätte ich meinen alten EKL Brocken behalten... Aber wenn du einen c3 hast dann ist eigentlich 3,8Ghz drinnen mit einem guten Kühler.;)
 
Also mitn bischen glück gehen die 3.8 GHz ohne die Spannung zu erhöhen )) Würde dir auch den Mugen 2 empfehlen
 
@Hawk1980
meine Gehäuse kühlung ist ein gekipptes fenster und ein offenes Gehäuse :D hab die Seitenklappe mit dem lüfter weggelassen weil so en Helikopter wollte ich nicht unbedingt neben mir haben :O :D
habe ein Gigabyte GA-880GA-UD3H

@b00st
ööö weiß ich gerade erlich gesagt nicht... bin gerade noch im Geschäft dürfte mir doch aber CPU-Z sagen können oder?


zum Mugen2... so wie ich im CB test gelesen habe, ist der für nen AM2 Sockel, hab aber en Am3 Sockel. Also dürfte er nicht draufpassen oder? :D
 
@ b00st

Was hast du denn für'n Gehäuse? So warm sollte der Phenom mit 'nem Archon eigentlich nicht werden. Mein Archon schafft es z.B. meinen 955 C2 auf 55° zu kühlen und das sogar für Testzwecke mit 1,55V.

ist der für nen AM2 Sockel, hab aber en Am3 Sockel. Also dürfte er nicht draufpassen oder?

AM2 Kühler passen auch auf AM3 Boards.
 
Zuletzt bearbeitet:
zu 1) Noctua U12P Se2
zu 2) fsb x multi = takt / du erreichst jedoch bessere ergebnisse wenn du auch noch die Vcore erhöhst
deiner läuft momentan mit 200 FSB und 16 Multi = 3200MHz bei 1,375V
zu 3) mit der spannung musst du testen, da kann man nen guten erwischen oder nen schlechten

meiner z.b. scheint gut zu sein, oder der AMD Produktions Mitarbeiter hatte nen guten tag bzw Geburtstag ^^
~> meiner rennt mit 220,7 x 18 @ 1,375 ~ 1,38 auf 3,97GHz
 
Also ich habe den Mugen 2 Rev B auf einem AM3 Board verbaut. Hat ohne Probleme gepasst. Ein super Teil.
 
Zitat von Yinj:
@Hawk1980
meine Gehäuse kühlung ist ein gekipptes fenster und ein offenes Gehäuse :D hab die Seitenklappe mit dem lüfter weggelassen weil so en Helikopter wollte ich nicht unbedingt neben mir haben :O :D
habe ein Gigabyte GA-880GA-UD3H

Wozu gibs Lüftersteuerung ? Dann achte mal schön drauf das das Fenster offen bleibt.:D

Das Board ist gut. Kleiner Tip bis 3,7ghz (Multi 18,5 ) kannst du C1E und Cool&Quit nutzen. Gigabyte hat ab Multi 19 die Energiesparmechanismen ausgehebelt um ein stabileres OC zu gewährleisten.
 
Zu den Kühlern: Ich könnte dir einen Scythe Yasya(http://www.scythe-eu.com/produkte/cpu-kuehler/yasya.html) empfehlen! Der erzeilt ca. die gleichen Temps wie der Mugen 2 und passt ganz sicher auf ein AM3 Board. Der Vorteil ist, man muss sein MB nicht ausbauen(Halteklammern, wird daher nicht verschrabut, hält aber dennoch sehr gut). Der Yasya hält meinen 965 BE bei Office, surfen usw. konstant bei ca. 36-38 Grad Core Temp(Wenn man gar nix macht[einfach nur der Desktop] ist er bei 33 Grad) und unter Last, z.B. spielen, Benchmarks usw. auf ca. 48 Grad, d.h. es sollte genug Luft nach oben sein, dass du deinen Prozessor übertakten kannst. Preislich leigt er bei ca. 33-40 € je nach Shop. Einzigster Nachteil: Die Lüftermontage ist ein bissle frimmelarbeit und ziemlich Kraftaufwendig!
Wegen dem Mugen 2, die rev.B Version lässt sich auf AM3 Boards montieren!(Siehe Scythe Hompagehttp://www.scythe-eu.com/produkte/cpu-kuehler/mugen-2-rev-b.html)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mein 955 geht mit einer V-Core von 1,321 V bis 3,7 GHZ ohne Probleme.,Temperatur im Idle bei rund 38 Grad unter last so bei 60 Grad.Kühler hab ich so einen billigen Arctic Cooling Freezer 7 Pro Rev.2 drauf hat glaube ich so bei 17 € gekostet.

mfg
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Zurück
Top