Test AMD Radeon HD 7790 im Test

Iscaran

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.046
Hmm,..naja der Test an sich also die Mühevolle arbeit alles durchzuackern und Grafiken die man produziert hat - sind ja noch in ordnung.

Aber bei den Kommentaren und der Betextung schlägt Failbase wieder mal enorm zu:

Die (langsamere) GeForce GTX 650 Ti als anvisierter Gegner spielt mit 169 Watt dann aber nochmal in einer anderen Liga – dasselbe gilt für die Radeon HD 7770.
Also für durchschnittlich 13% Mehrleistung steigt der Verbrauch unter Last um ca 14W ~8%....ich RIECHE schon förmlich die welten andere Liga in der die 650 Ti spielt.

Die 7770 ist mit 170W verbrauch also 1W mehr als die 650 Ti immerhin 13% langsamer...das sind zwar schon eher unterschiede die Diskutiert werden können (bei einer Schwankung der Meßwerte um +-5%) aber von anderen Ligen sehe ich da immer noch wenig.
Das wäre ja als würde man behaupten Bayern München und Borussia Dortmund spielen in unterschiedlichen Ligen (BM in der 1. Bundesliga und BD in der 2. Liga- äh, nein stimmt ja gar nicht) :rolleyes: :freak:

Auch sehr "schön" folgende Passage:

Diesen hat AMD – zwölf Stunden vor Ende der Sperrfrist – auf 139 Euro festgelegt. Würde sich dieser Preis am Markt einstellen, wäre die Radeon HD 7790 für ihre Leistung zu teuer; unser Preis-Leistungs-Rating zeigt das deutlich. Da wir allerdings davon ausgehen, dass der Marktpreis mindestens 10 Euro unter der UVP liegen wird, passt das Gesamtbild. Außergewöhnlich gut ist das Preis-Leistungs-Verhältnis aber auch bei 125 Euro nicht.
Zur Erinnerung hier die Übersicht aus S.2 des Artikels:

Radeon HD 7790
UVP: 139€
Leistung: 128%

GeForce GTX 650 Ti
Preis: 122€
Leistung: 114%

mal eben schnell calc.exe aufrufen 139€vs 122 € = +13,9 %

aha.

Leistung 128 % vs 114 % (bezogen auf 7770) => Differenz 14% (oder wenn man die skalierung auf S.3 nimmt 7790 vs GTX 650 Ti +13% (bei 1920x1080@4xAA/16xAF)

Ja ich sehe auch DRINGEND dass der Preis der 7790 VIEL zu hoch ist bei start - überhaupt KEIN VERGLEICH mit der optimalen Preispolitik von nVidia (Titan für 950 € bei 30% mehrleistung gegenüber 7970 GHz für ~400€)....

Und ihr bekommt wirklich kein Geld für solche Aussagen von nVidia ????

=> ihr müsst dringend euren Werbevertrag mit nVidia neu regeln !

Grüße
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
23.054
@JamesFunk

mich würde interessieren, ob ich mit Nvidia meine Dualhead mittels DP Kabel betreiben kann. Meine HD6950 sagt da "nein" da die DP Kabel 20 Pol statt 19 Pol sind. Mit 20 Pol läuft mein Rechner nicht sobald ich einen Monitor über DP statt DVI anstecke... der Spaß geht sogar soweit, dass alle Lichter im PC brennen wenn ich das Netzteil trenne. Powered by DP Kabel durch die GPU :D

Leider sind, so wie ich das sehe, fast alle Kabel 20 Pol und ich werde nicht hingehn und nochmal Haufen Asche für 2 Kabel ausgeben. Muss ich halt HDMI umstecken sobald ich 3 Displays betreiben will... damit werd ich leben müssen.

Der hohe Verbrauch stört aber weit mehr. Vor allem auch bei h264 wenn man an HTPC Karten denkt. Da machen sich die kleinen Nvidia Karten weit besser...

Naja, wer ein Display hat und mit der karte Zocken will findet ein gutes Stück Technik vor.
 

Karatebock

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.401
@Iscaran
Man sollte nicht alles auf die goldene Waage legen. Und Dein Vergleich von Titan und 7970 schmeckt nach Birne ;)

Es sind auch andere Welten, was die Lestungsaufnahme angeht, wenn man z.B. die Karte auf rein passive Kühlung umbaut.
Ebenso, wenn man besonders leise/effiziente Systeme baut mit 150W Netzteil z.B.
Und 14W Mehrverbrauch sind nur der Grafikkarte zuzuschreiben. Die Angaben zum Verbrauch beziehen sich immer auf das Gesamtsystem.

Ebenso ist der Preis zu hoch, wenn es die 7850 für knapp 10€ Aufpreis gibt.
 

Tammy

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.412
@NOFX
Es gibt doch gar kein Referenzdesign. Bei Tom ist es z.B. eine Sapphire.
Dazu kommen verschiedene Testumgebungen.
 

Skatch

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.034
1. Du bekommst zwar gleiche Leistung aber bei deutlich höherem Verbrauch.
2. Verzichtest bei Gerbauchtware ggf. auf Garantie.
3. Du weisst nie was der Vorbesitzer mit der Karte schon alles gemacht hat (zum Beispiel übertakten).

Somit hinkt dein Vergleich doch schon gewaltig.
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht warum das jetzt aufeinmal so auf die Goldwaage gelegt wird.
In der Kaufberatung wird auch oft zu einem gebrauchten Modell geraten da man dort für weniger Geld mehr FPS bekommen kann.
Das man dadurch eventuell eine geringere oder überhaupt keine Garantie bekommt, ist glaube ich selbsterklärend, aber dieses Riskio muss doch jeder selbst entscheiden.
Und bei gebrauchter Hardware weiss man nie genau was der Vorbesitzer damit gemacht hat, wenn man allerdings bei jemanden mit über 20 positiven Bewertungen kauft, sinkt das Riskio.

Nach deiner Meinung müsste sich jeder der ein Auto braucht ein Neuwagen kaufen.
Aber nun gut, meine Meinung ist halt einfach eine andere. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

N0FX

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
126

Dai6oro

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
7.028
Ich kann ja nur hoffen, dass nun die einsichtige Berichterstattung gegen AMD wegen der Framelatenzen ein Ende hat. Bitte auch gernen nochmal in einem gesonderten Test. Nvidia macht es bei dieser Thematik etwas besser aber auch Nvidia hat offensichtlich Probleme bei den Latenzen:

https://www.computerbase.de/2013-03/amd-radeon-hd-7790-test/4/
 

Blublah

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.610
Schön wäre ein Bericht über den Einfluss von Frameraten Begrenzern wie z.B. in MSI-Afterburner, Radeon Pro oder Nvidia Treiber auf die Framelatenzen. In meinem Crossfire Setup kann ich damit die Framelatenzen in den meisten Spielen deutlich (sowohl lt Messdaten als auch subjektiv) reduzieren.


Ich kann ja nur hoffen, dass nun die einsichtige Berichterstattung gegen AMD wegen der Framelatenzen ein Ende hat. Bitte auch gernen nochmal in einem gesonderten Test. Nvidia macht es bei dieser Thematik etwas besser aber auch Nvidia hat offensichtlich Probleme bei den Latenzen
Es gibt natürlich unterschiedliche Ursachen für Framelatenzen und auch Nvidia ist davon nicht frei. Aber als ich von meiner GTX560TI auf die jetzige 7970 umgestiegen bin habe ich mich z.B. bei Witcher 2 schon stark gewundert, dass die durchschnittlichen FPS Raten viel höher waren, sich das Spiel aber ruckliger anfühlte. Genau solche Beispiele können durchaus entscheidend sein, für eine Kaufentscheidung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Iscaran

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.046
@Iscaran
Man sollte nicht alles auf die goldene Waage legen. Und Dein Vergleich von Titan und 7970 schmeckt nach Birne ;)
*snip*
Ebenso ist der Preis zu hoch, wenn es die 7850 für knapp 10€ Aufpreis gibt.
@Karatebock:

Der Vergleich sollte nach Birnen schmecken....

Unsere Grafik zeigt eindrucksvoll: Bei einem Preis von 139 Euro liegt das Preis-Leistungs-Verhältnis der Radeon HD 7790 unter dem des Konkurrenten GeForce GTX 650 Ti...
Mal wieder so eine Wortwahl...
zur Erinnerung die 122€ der 650 Ti sind dann also NICHT 10€ zu teuer oder wie ? Die Karte ist ja immerhin auch 13% langsamer als die dann für angepasste 125€ "optimale" eingepreiste 7790.

Ja der Vergleich zeigt EINDRUCKSvoll dass dei 650 TI und die 7790 dasselbe P/L Verhältnis haben und sich AMD damit die "Frechheit" erlaubt sich an das nVidia P/L Schema anzupassen....denn man sieht auch eindrucksvoll dass die 7770 / 7850 beide einem anderen P/L schema folgen...(unerhört sich da an nVidia anzupassen)

Mir geht es eigentlich vor allem um diese fast schon polemische Wortwahl (oder einseitig "wichtende" Wortwahl) die sich mittlerweile durch die meisten CB-Tests zieht...der Test sonst ist ok und die Karte ist de-facto da wo sie sein soll.

genau im "sweet-spot" zwischen 7770 und 7850 und leicht über der GTX650 Ti für denselben Preis.

139 € sind imho völlig i.O - kein P/L Knüller aber immer noch mind. gleichwertig mit allem was die Konkurrenz bietet.

Außerdem wo zieht man die Grenze ? Für 30€ mehr gibts die ersten 7870.....für xx €mehr 7950 usw.
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.719
Für 125€ wäre die HD 7790 nicht gerade interessant, denn für 18€ mehr kann man eine übertaktete [http://geizhals.de/vtx3d-radeon-hd-7850-x-edition-vx7850-1gbd5-2dhx-a804869.html]HD 7850 1GB[/url] bekommen.
Auch wenn jemand auch jeden Euro achten muss, sollte er dann noch diese 15-20€ zusammenkratzen um eine HD 7850 zu kaufen.

Sollte die Karte nachher so 110€ kosten würde wäre sie ein interessantes Angebot.
 

AMINDIA

Banned
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.382
Wie sinnlos sind eigentlich die Preisgespräche der 7790 hier im Thread? Maßlos sinnlos. Da muss man fragen. Gibt es sonst keine Geistesregung? Zudem gibt es die Karte noch nicht zu kaufen. In 3 Wochen sieht wieder alles anderes aus und in 2 Monaten wird man sich an den Kopf greifen, wenn man die Preisdiskussion hier im Thread Revue passieren lässt.

Insgesamt muss ich feststellen, die Preisdiskussion hier gibt ein sehr niedriges Niveau wieder.

Wie ja schon im Test steht, wird sich bei Verfügbarkeit die Karte bei 125€ wieder finden.

Wer heute kaufen will, bekommt keine 7790 und wer bei Verfügbarkeit kaufen will, kann sich beraten lassen und die dann aktuellen Preise vergleichen.

Die Karte füllt die Lücke zwischen einer 7770 und 7850 1GB und AMD hat eine Konkurrenz zur 650 Ti gebracht. Plan erfüllt.
 

x-polo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.988
Wer weiß wie lange es die HD7850 1GB noch gibt, HD7790 soll die ja "ersetzen".

AMD has also revealed some sad news: the venerable HD 7850 1GB is no longer being produced due to the GDDR5 memory modules it uses being discontinued. Its absence may be felt since it was a perfect gateway product for high performance at a low price point but the HD 7790 should take over much of the slack.
 

bl!nk

Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.192
@grenn

Dafür ist die VTX3d unerhört laut, wenn man nicht 1. einige Gehäuselüfter hat und 2. selbst Hand anlegt. Von der Leistung her natürlich einmalig zu dem Preis.

@topic

Au man, hätte ich mir bloß nicht vor nem Monat eine gebrauchte 6870 gekauft. Die 7790 liegt genau in meinem Bedürfnisrahmen von der Leistung und hat eine geringere Leistungsaufnahme. Wenn sich der Preis dann noch um die 125€ einpendelt, was nicht allzulange dauern dürfte.

//edit

Ok, auf 125€ wird die dann wohl leider nicht sinken, wenn die Informationen von x-polo stimmen.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.732
Auch wenn jemand auch jeden Euro achten muss, sollte er dann noch diese 15-20€ zusammenkratzen um eine HD 7850 zu kaufen.
Auf den Gesamtpreis bezogen sind 18€ doch schon eine ganze Stange. Immerhin fast 15%. Wenn 15% Preis- oder Leistungsunterschied vernachlässigbar wären, gäbe es nur halb so viele Grafikkartenmodelle. ;)

Außerdem, wenn der Kunde bei jeder Komponente 15% drauf schlägt um das nächst bessere Produkt mit besserem P/L-Verhältnis zu kaufen, ist der Komplettrechner dann doch sehr schnell sehr weit aus dem Budget raus. Wer ein stricktes Budget einhalten muss, der muss ein paar schwere Entscheidungen treffen. Das schließt ein, dass man auch einige Komponenten auswählen muss, obwohl die nicht das optimale Preis/Leistungs-Verhältnis haben.

Vor dieser Schwierigkeit stehe ich regelmäßig, wenn ich für andere (Verwandte, Bekannte usw.) ein System zusammenstellen soll. Es gibt halt Leute, für die ist der PC in der Prioritätenliste sehr viel weiter unten, als bei uns Hobbyisten, und die geben die 18€ halt lieber für irgendwas anderes aus, als für eine etwas bessere Grafikkarte. Ich kann so ein Nerd-fremdes Denken ja auch nicht nachvollziehen, aber man muss das halt akzeptieren. :D
 

aivazi

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.052
@ CB könnt ihr mal dem Gerücht nachgehen dass Framelatenzen abhängig vom Prozessor sein sollen ?, hab mal in einem Post gelesen mit Diagrammen Etc. dass ein i7 mit SMT oder ein i3 richtig starke Latenzen verursachen soll wohingegen man mit einem i5 Prozessor ohne SMT recht Latenzfrei spielen kann, weiß leider nicht mehr wo ich das gelesen hatte, werde aber versuchen die Quelle nachzureichen.
 

Kartenlehrling

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.377
Unter Last ist das Ergebnis zwar immer noch ganz gut,
mit 46 Dezibel aber nicht mal mehr ansatzweise so beeindruckend wie bei der vorherigen Messung.
Die beiden Lüfter sind in ruhigen Szenen ohne weiteres heraus zu hören.

Für einen Silent-PC kann sich die Sapphire-Karte so aber natürlich nicht qualifizieren.
Die Aussagen stimmt doch nicht ganz,
wenn man sich die Temperaturwerte ansieht hat Sapphire eine zu hart eingestellte Lüfterrampe ins Bios eingetragen,
ein Biosupdate oder selbst eingestellte Lufterkurve über MSI-Afterburner würde die Sapphire HD 7790 Dual-X wohl sogar zu Silents Sieger machen.

Wenigsten im Normalen Spielbetrieb.
 

Schu3

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
710
Ich hatte mir dann doch etwas mehr erwartet. Es ist schade, dass man die 40% nicht geschafft hat, aber das würde ja wieder nur die HD 7850 1GB kanibalisieren. Aber ich denke es ist schon eine ganz passable Karte. Nur warum diskutiert ihr jedesmal über den Preis? Immer wieder heißt es "buuhh die ist zu teuer". Das ist doch logisch und das wird sich auch nie ändern, denn jeder Hersteller bietet sein Produkt zum UVP an. Naja egal, da redet man wahrscheinlich gegen Wände an.

nette Karte, solides Gesamtpaket. Der Preis muss noch etwas sinken.

[...]
Dem würde ich widersprechen. Da AMD aktuell ja (noch) für die HD 7850 Modelle 2 Spiele dazu bietet, bietet diese aktuell einfach das bessere Gesamtpaket, weil man viel Mehr für etwas mehr Geld bekommt, wenn man die Spiele gegenrechnet, erhält man sogar mehr Leistung für weniger Geld (dabei rede ich noch nichtmal vom HD7790-UVP). Das ist aber nur AKTUELL so, wenn das Never Settle Reloaded Angebot ausgelaufen ist, dann sieht es auch wieder anders aus.

Schönes Wochenende,
Schü
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.732
@Kartenlehrling
Das ist oft so. Aber CB (und jeder andere Tester) muss die Karten halt so testen, wie der Hersteller sie ausliefert.
Das müsste man sonst ja mit jeder einzelnen Karte machen und immer in beide Richtungen (mal für optimale Temperaturen, mal für niedrige Lautstärke anpassen). Dadurch würden die Tests extrem aufwändig und die Vergleichstabellen heillos überfüllt.

Dass die HD7790 mit der Priorität auf geringe Lautsstärke statt niedrigen Temperaturen auch unter Last sehr leise sein kann, sieht man z.B. an Tests des Referenzdesigns. (Das Anandtech-Review hab ich oben schon verlinkt.)
Ansonsten muss man abwarten, was andere Custom-Karten bringen werden.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.291
Das einzige was mich bei Bonnaire überrascht ist das Frontend. Hätte nie gedacht, dass die nen zweiten Rasterizer verbauen.
Das Teil hat ja jetzt nen Dreiecksdurchsatz wie ne 7970 GHz. Da hat vielleicht AMD gemerkt, dass die Chips durch nen zu kleines Frontend limitiert werden.
Da drängt sich der Verdacht auf man habe bei Tahiti am falschen Ende gespart und nen etwas breiteres Frontend hätte hier noch gut was bringen können. Vielleicht ist da ordentlich Potential für die neue Highend Generation drin.

statt der einfuehrung einer neuen karte in form der 7790 haette man auch die 7850 20€ billiger machen koennen.
Naja AMD ist nicht die Wohlfahrt, sondern ein börsennotiertes Unternehmen. Die möchten vielleicht (auch) in Zukunft Gewinne einfahren.
Der Bonnaire-Chip ist kleiner und benötigt zu dem weniger Speicherchips und nen simpleres Platinenlayout aufgrund eines kleineren Speicherinterface und ner kleineren Stromversorgung.
Die Herstellung einer 7790 wird erheblich billiger sein als die einer 7850 mit 1 GB.

fuer 140€ gibt es eben auch schon eine 7850
die luecke wird eben immer kleiner und mag sie jetzt auch noch eine gewisse berechtigung haben so kann das in 1-2 monaten ganz anders aussehen. man haette die karte nicht auf den markt bringen muessen.
Genau in 1-2 Monaten kann es ganz anders aussehen. Da wird nämlich die 7790 noch gut im Preis fallen. Das wird bei der 7850 sicher nicht mehr so stark der Fall sein. Wie oben erwähnt hat AMD da aufgrund der geringeren Produktionskosten noch ordentlich Spielraum.

Meiner Einschätzung nach wird die 7790 über kurz oder lang auf die 100€ zusteuern und die 7850 wird eventuell eingestellt.

Bei Referenzdesign wurde der Schwerpunkt offenbar auf möglichst niedrige Lautstärke bei akzeptablen Temperaturen gelegt.
Das ist eine schöne Entwicklung. War ja in der Vergangenheit nicht zwingend der Fall. Aber das Referenzdesign wird wohl kaum einer verwenden. Da kann man nur hoffen, dass die Hersteller da genau so viel Verstand beweisen wie AMD. Der Großteil der karten am Markt (egal welche Modelle) sind ja, gerade im Idle, viel zu laut eingestellt.

Auf den Gesamtpreis bezogen sind 18€ doch schon eine ganze Stange. Immerhin fast 15%. Wenn 15% Preis- oder Leistungsunterschied vernachlässigbar wären, gäbe es nur halb so viele Grafikkartenmodelle. ;)

Wer ein stricktes Budget einhalten muss, der muss ein paar schwere Entscheidungen treffen. Das schließt ein, dass man auch einige Komponenten auswählen muss, obwohl die nicht das optimale Preis/Leistungs-Verhältnis haben.
Naja man muss nicht alles relativ sehen. 20€ ist kein Betrag der einen umbringt. Klar kann man immer sagen ich könnt ja noch weitere 20€ drauf legen und wieder das nächstbessere nehmen. Aber es gibt nen Preis/Leistungsoptimum und wenn man stark abweicht davon obwohl man kaum Geld spart ist das ne eher unsinnige Entscheidung. Da muss man sich generell fragen ob ein starres Budget ganz ohne Spilraum überhaupt Sinn macht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top