News AMD Ryzen 2000: Bilder zum X470-Mainboard von Gigabyte aufgetaucht

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
3.905
#1

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.099
#2
Die gelben USB Ports?
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.981
#3
Sollen optimierte Ports für DACs sein. (Digital to Analog converter. Also in dem Fall eigentlich ne USB Soundkarte gemeint... Oder USB Headset, etc.)

Vielleicht ist das Signal sauberer oder sonst was. Wer weiss ob so was überhaupt was bringt AUSSERHALB VON MESSUNGEN.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
190
#4
Sind bei GigaByte mWn always-on ports, d. h. können beispielsweise auch bei ausgeschaltetem PC zum Laden verwendet werden.

E: OK, liege wohl falsch

E2: Kann mMn aber schon Sinn ergeben. Ich hatte bei einem Billo-USB-Powered-Interface auch schonmal Störgeräusche bei Mausbewegung etc.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hyp0cri5y

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
375
#5
@DFFVB
USB DAC-UP
Mit einem vergoldeten USB 2.0-Port liefert GIGABYTE USB DAC-UP saubere, störgeräuschfreie Leistung für Ihren Digital-zu-Analog-Umwandler. DACs können sensibel auf Leistungsschwankungen der anderen USB-Ports reagieren. Deshalb nutzt GIGABYTE USB DAC-UP eine isolierte Stromquelle, die mögliche Fluktuationen minimiert und das bestmögliche Audioerlebnis garantiert.

Quelle
 

Askat86

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
267
#6
Ich lese da Gaming und wifi in der Produktbezeichnung OÖ
Welcher Gamer der sich seinen rechner selbst zusammenbaut, zockt bitte über WLAN?
Außerhalb des single players ist das doch einfach nur eine qual
 

Lilz

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.329
#7
@Askat86: meinst du durch das vorhanden sein des WLAN Moduls wird die Lan-Buchse nicht mehr funktionieren? Vorallem beantwortest du deine Frage im letzten Satz selbst. Gibt genug Spieler die Offline zocken, zudem gibt es ggf. auch unter Selbstbastler Menschen die kein Lan-Kabel bis an ihren Schreibtisch bekommen (aus welchen Gründen auch immer). Tellerrand und so
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
12.380
#8
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.590
#9
@Askat86:

Ich hab jahrelang über WiFi gezockt mit nem Ping von ~20-30ms...Klar der Ping mit dem direkten Kabel war ~8-12ms aber die 20-30 übers WiFi waren auch unkritisch...viel Wichtiger ist hier dass die Internetleitung von deinem Provider einigermaßen Gut ist.

Also aus meiner Erfahrung raus is WiFi mittlerweile nicht mehr absolutes no-go was gaming betrifft. Zumindest für den Casual Gamer.
 
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.117
#10
Da bin ich ja mal gespannt, was die anderen so für Boards raus bringen, vor allem auch was den Ram betrifft, ob das dann endlich besser läuft :) Aber könnte durchaus eine interessante Plattform für den Ryzen + werden :)
 

diamdomi

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
6.012
#11
Eine gute WLAN Lösung kann durchaus für Casual Gamer nutzbar sein. Je nach WLAN Lösung und deren Nutzung durch weitere Personen, können aber Probleme auftauchen, die selbst beim normalen Surfen bemerkbar sind.

LAN ist natürlich immer vorzuziehen.

Bin gespannt ob mit dem neuen Chipsatz die Probleme mit schnellem Speicher weiter reduziert werden können. Momentan werde ich wohl nur meinen Ryzen 1600 gegen einen Ryzen 2600X tauschen, vorausgesetzt dieser lässt sich mit meinem aktuellen Board gut auf 4,2 bis 4,5 GHz übertakten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ralf74

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
18
#13
Bei Ryzen 1xxx waren mir die Probleme (RAM & Co) noch zu groß. Allerdings jetzt bei Ryzen 2xxx und dem neuen Chipsatz könnte ich durchaus schwach werden und Intel den Rücken kehren.

Aber erstmal auf die ersten Tests warten...
 
Zuletzt bearbeitet:

PanzerHase

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.515
#14
Sind das etwa LAMELLEN die auf den Heatpipes platziert sind?

Ich zocke mit 5GHz WLAN @750MBit/s+ und hab in BF meist eine Ping von 20-30. Habe bisher keine Probleme. Natürlich wäre LAN schöner aber das ist in der Wohnung leider nicht möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ozmog

Lt. Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.702
#15
Das Verschweigen der Anbindung des zweiten M.2 klingt ja fast wie eine Bestätigung, dass hier 4x PCIe 3.0 eingesetzt wird. Der Kühler auch, es sei denn, es ist nur so ein weiteres Blingbling, wie dieses LED-Gedöns.
Damit könnten sich die Gerüchte um die Lanes des X470 bestätigen.

Aber immer wieder dieser LED-Mist und Designer-Quatsch, kann man nicht wenigstens einige wenige Serien ohne dieses Beiwerk rausbringen? Es gibt doch noch viele Gehäuse ohne Fenster...
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
724
#16
Welcher Gamer der sich seinen rechner selbst zusammenbaut, zockt bitte über WLAN?
Wer sich immer auch als Gamer betitelt.

Ich hatte letztens mal wieder nen Typen auf nem BF1 Server (der ist eigentlich bekannt, das er nur flamed), der behauptete das man niemals einen Ping <10ms haben kann, wenn - dann wäre man "der Server". Er erzählte was davon, er wäre seit 20 Jahren im IT Geschäft und wüßte das mit Sicherheit! :D

Das ich "früher" mal mit einer QDSL Leitung (SDSL) mit 1-3ms auf einem Quake3 Server gespielt habe, der zufällig im gleichen Netzwerk -also bei QSC stand, wollte er mir partout nicht glauben. Ich war definitiv nicht "der Server" :D

Gibt genügend (Casual) Gamer die via WLAN spielen. Dafür sind die Rotz-Netcodes von CoD, BF & Co. ja heutzutage gemacht - um aber auch alles zu kompensieren, sogar die Unfähigkeit mancher Spieler Gegner anzuvisieren und zu killen. Das macht dann der Netcode.
 

d3nso

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
483
#17
Ja das sind Kühllamellen :love:
Hoffe das andere Hersteller auch noch zur Vernunft kommen und wieder brauchbare VRM Kühler auf ihre Boards packen.
 

Steini1990

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.563
#18
Ich finde es extrem schade das Gigabyte überhaupt keine Mainboards für AM4 unter ihrer Ultra Durable Reihe rausbringt. Die wahren zumindest bei Intel früher immer ohne nutzloses bling bling und liefen meiner Erfahrung nach ohne große Macken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.494
#19
man kann die stromversorgung von den usb 3 dac-up ports komplett abschalten, wenns nur ne reine datenverbindung ist, was sehr wohl einen unterschied machen kann. nicht alle usb verbindungen sind störungsfrei.

hauptsache alles als unnütz deklarieren, was man nicht kennt.
 

SamSoNight

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.862
#20
Ich lese da Gaming und wifi in der Produktbezeichnung OÖ
Welcher Gamer der sich seinen rechner selbst zusammenbaut, zockt bitte über WLAN?
Außerhalb des single players ist das doch einfach nur eine qual
Es ist ein blödes Vorurteil, dass WLAN nicht zum Zocken geeignet ist. Mit vernünftigem Equipment, sinnvoller Aufstellung und richtigen Einstellungen kann man damit wirklich wunderbar spielen. Aber klar, mit einem billigen Speedport im Keller und einem 10€ 802n-Empfänger auf dem Dachboden ist das nicht so geil.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top