News AMD stellt Vier-Kern-Prozessor mit 40 Watt vor

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.702
AMD hat am heutigen Tage das Opteron-Prozessor-Portfolio um einige neue Modelle ergänzt. Ganz oben auf der Liste steht die sparsamste Version mit einer Average CPU Power (ACP) von 40 Watt. Die 2,1 und 2,3 GHz schnellen Prozessoren basieren auf dem 45-nm-Shanghai-Kern und werden fortan die Modellpalette nach unten abrunden.

Zur News: AMD stellt Vier-Kern-Prozessor mit 40 Watt vor
 

dEad0r

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
531
Wahrscheinlich viel zu teuer, sonst wäre das ein Sofortkauf für meinen kommenden HTPC =)
 

Pyroplan

Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.676
das der so teuer ist denk ich nicht. es ist ja amd und nicht intel. und bisher ging es meistens nur nach der leistung. und es ist ja auch der langsamste prozzi.
aber ich finds geil dass der nur so wenig verbraucht.
ich glaube viele werden sich freuen, wenn so einer für den desktop kommt.

zwar ist mein q6600 auf 3ghz um einiges schneller, aber verbraucht auch bestimmt so seine 130W :(
mal sehen wie es weitergeht. vllt werde ich in ein paar jahren wenn ich wieder upgrade, das erste mal eine AMD CPU haben. Eine GPU hab ich schon meistens von denen. NV liegt mir da nicht so wirklich und ich hab meistens nur schlechte erfahrungen gemacht :(
 

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
Jaaa, das ist eine sehr feine sache :)
Quadcore mit wenig verbrauch, sogar weniger als viele dualcores, so muss das sein. Bei den werten kann man dann also auch endlich guten gewissens einen quad verbauen.
 

Pyroplan

Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.676
ist die ACP nicht noch aussagekräftiger?
ich mein bei allen unterschied sich die TDP vom normalen/tatsächlichen verbrauch.
bei einem ist es drüber bei dem anderen drunter.

von daher find ich das eig super so :) außerdem steht in der news ja auch die TDP drinne die auch sehr niedrig ist
 

RubyRhod

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.290
ist die ACP nicht noch aussagekräftiger?
Ja, und vor allem NIEDRIGER als die TDP!
Heißt:
Ein Prozessor, der, laut TDP, für rund 65W TDP ausgelegt wurde, verbraucht im "normalen" Betrieb circa 40W (ACP).
Dass das hier nicht für Superrechner, die 24/7 100% Auslastung verzeichnen, zutrifft, sollte klar sein.

So - aussagekräftig schön und gut, aber 65W TDP Prozzis sind nix neues - im Quadcorebereich (für AMD) schon, aber die "40W" sind reines Marketing (was ja auch nur der Sinn von ACP war - gegen Intels anders ausgelegte TDP anstinken zu können und selbst, genau wie Intel, eher den realen Verbrauch anzugeben).

Wie auch immer - im professionellen Bereich arbeiten Leuten mit Ahnung und die achten auf das Gesamtpaket - d.h. nicht nur der Verbrauch des Prozessors, sondern auch des Chipsatzes und des Speichers spielen wichtige Rollen.
Bitte nicht vergessen: für jeden Watt, den ein System mehr verbraucht, müssen die Räume aufwändiger gekühlt und die Klimaanlagen selbst größer dimensioniert werden. Man zahlt also bei jedem Watt Verbrauch mehr doppelt.

Ich denke was das angeht, steht - und stand - AMD seit langem gut da - kein FB-Dimm, kleinere Chipsätze, ein Verbrauch (eines Komplettsystems!), das den eines Intel-Systems zumindest gleicht oder sogar besser ist.

Bleibt also meist nurnoch das gute alte P/L-Verhältnis, das ausschlaggebend ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marbus16

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
415
das der so teuer ist denk ich nicht. es ist ja amd und nicht intel. und bisher ging es meistens nur nach der leistung. und es ist ja auch der langsamste prozzi.
aber ich finds geil dass der nur so wenig verbraucht.
ich glaube viele werden sich freuen, wenn so einer für den desktop kommt.
nen Opteron ist immer noch teuer, für das HE-Modell werden wohl wieder 350€ etwa veranschlagt. 500€ sind ob des taktes wahrscheinlicher.

zwar ist mein q6600 auf 3ghz um einiges schneller, aber verbraucht auch bestimmt so seine 130W :(
Runtertakten...
weil du deine CPU übertaktest ist intel pöhse[tm] und dumm, dass sie so viel verbraucht?
 

Pyroplan

Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.676
@marbus16 ich glaub dir ist nicht klar wie ich das meinte oder?

das der opteron teuerer ist als ne dekstop cpu ist oftmals schon vorhersehbar.
trotzdem wird es nicht so aussehen wie bei intel mit den "s" cpus im desktop-mark, wo ein ordentlicher aufpreis verlangt wird.

und das mit meiner CPU war so gemeint, dass sie um "einiges" schneller ist als die hier, aber dafür halt auch mehr verbraucht und es wohl dauern wird bis ich umsteige, da die CPU wohl noch lange halten wird.
 
M

MixMasterMike

Gast
Die ACP von 40 Watt der neuen EE-Modellen dürfte ungefähr einer TDP von 50 Watt entsprechen
Ein Prozessor, der, laut TDP, für rund 65W TDP ausgelegt wurde, verbraucht im "normalen" Betrieb circa 40W (ACP).
Falsch, schon im CB Artikel steht drin dass 40W ACP umgerechnet 50W TDP sind, also übertreibs mal nicht.
Ansonsten find ich es gut endlich mit ACP Werten zu rechnen, da die TDP nunmal totaler Blödsinn ist.
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.158
schön da kann man wenigstens gtu übertakten^^
 

brauna1

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
101
überflüssige Porzessoren.
1. bei dem Takt in fast allen Anwendungen zu langsam, 2. wahrscheinlich zu teuer und 3. hey mal ehrlich wieviel Watt wird der im Officebetrieb wirklich weniger haben als ein sagen wir Core 7i Extreme? Vielleicht 10 - 20 Watt - da spart man ja enorm bei der Stromrechnung
 

floppy99

Ensign
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
254
Also, ich finde das eine tolle Entwicklung, da sich das sicher auch auf die Desktopsparte auswirken wird...

und wenn man den jetzt noch auf 2ghz takten würde, so wie die Mobilen Intel Quads, könnte man doch sicher auch eine ähnlich geringe Verlustleistung wie Intel erreichen, oder?
 

markox

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
330
Hey, das wird ne (wahrscheinlich teure) Server CPU, die ist nicht für HTPC oder übertackten im Hobbyraum gedacht/geeignet.
Und ne revolution ist es auch nicht, eher ein Anschluss-Produkt an Intels Xeon L5XXX Reihe. Seit über einem Jahr gibt es da schon die Xeon L5420 (2,5 GHz), L5410 (2,33 GHz) und später kam noch ein L5430 (2,6 GHz), alle mit einer TDP von 50W. Selbst bei den 65nm Vorgängern gabs schon L5335 (2 GHz), L5320 1(.86 GHz) und L5310 (1.60 GHz). Auch schon länger verfügbar für Laptops sind Q9100 (2,26 GHz) und Core QX9300 (2,53GHz) mit 45W TDP. Im Dritten Quartal kommen dann eventuell die ersten 35W Mobile Quads auf Nehalem-Basis.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
830
@ MixMasterMike:

Beide haben Recht. In dem CB-Artikel, der sich auf eine Erklärung von AMD bezieht, wird davon ausgegangen, dass die CPU unter permanenter Auslastung läuft, weil es sich um eine Server-CPU handelt.
Dann ist die ACP gleich TDP oder sogar höher.
Wenn ich jetzt den Prozzi zu Hause in meinem Desktop betreibe und fast nur Office- bzw. Internet-Aufgaben erledige oder Musik laufen lasse, wird die ACP deutlich unter der TDP liegen (was RubyRhod meinte).

Kommt halt auf die Nutzung an. Deswegen ja auch "ACP": _Durchschnitt_
 

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
6.598
nicht schon wieder so ne lahme CPU von AMD :rolleyes: ...da wartet man lange auf den wechsel zu AMD und dann sowas!
 

7bf

Ensign
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
181
überflüssige Porzessoren.
1. bei dem Takt in fast allen Anwendungen zu langsam, 2. wahrscheinlich zu teuer und 3. hey mal ehrlich wieviel Watt wird der im Officebetrieb wirklich weniger haben als ein sagen wir Core 7i Extreme? Vielleicht 10 - 20 Watt - da spart man ja enorm bei der Stromrechnung
Dir ist aber schon klar dass das hier Operons sind oder? Ein Server wird wohl kaum im Officebetrieb laufen und z.B. Webservern tun mehr Kerne mehr gut als mehr GHz.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
830
Sehr qualifizierter Beitrag, aklaa.
Nein, Lara Croft würde ich auf der CPU wohl auch nicht spielen. Das ist doch ein toller Grund für dich, bei Intel zu bleiben, oder? =)
 
Top