News AMD Threadripper 3000: Erste CPU mit 16 Kernen in Benchmark aufgetaucht

Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
173
wirds auch wieder einsteiger threadripper geben (8kerne+) oder wird es ab 16 losgehen?
 

Shoryuken94

Commodore
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.986
Mich interessiert ein kleiner TR, da ich deutlich mehr Lanes für USB und M.2 benötige. 16 Kerner und dann evtl sogar SMT aus die meiste Zeit.
wirds auch wieder einsteiger threadripper geben (8kerne+) oder wird es ab 16 losgehen?
Ich finde es gut, dass es wohl wieder einen 16 Kerner gibt. War bei der ersten Threadripper Generation auch so, dass der kleinste Threadripper gleich viele Kerne wie der größte Mainstream Prozessor hat.

Wäre hier ja dann wieder so. Weniger als 16 Kerne denke ich nicht. Man darf auf den Preis gespannt sein. Ich denke der kleine Threadripper wird ähnlich viel kosten wie der 16 Kern Ryzen. Dazu gibts dann x599 Boards mit PCIe 4.

Mit Ryzen 3000 dürfte Threadripper noch deutlich spannender werden, da damit die Nachteile der ersten beiden Generationen wegfallen.

Könnte durchaus passieren, ist ja kein Hexenwerk. Ist die Frage, was das am Ende wirklich an Mehrleistung gegenüber 2T bringt.

AMD könnte die Technik aber auch benutzen, um Threadripper und Epyc wieder etwas mehr zu trennen. Sprich Epyc 3T und Threadripper 2T.

Ich denke mal um die 105 Watt, siehe 16 Kerner auf AM4
Wäre ich mir nicht so sicher.... der 1900x hat auch 180 Watt TDP, der 1800x nur 95. Denke mal AMD wird bei den kleineren Modellen Richtung 130-150 Watt gehen und bei den ganz großen wahrscheinlich 225-250.

Der Realverbrauch dürfte aber nur leicht über dem liegen, was ein normaler Ryzen mit gleicher Kernzahl frisst. Die Chiplets werden das gleiche verbrauchen, der IO Chip dürfte auf den TR4 Modellen aber ein anderer sein (wegen dem breiteren Speicherinterface und mehr PCIe Lanes.) Oder kann der IO Chip der Ryzen 3000 das evtl. sogar schon? Ich finde den IO Chip von Ryzen nämlich recht groß im Vergleich zu den Bildern der Epyc CPU. Und der Chip von Epy kann ja eine Vielzahl dessen bereitstellen, was ein Ryzen kann
 

acab2

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
43

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.005
Ja is schwer zu sagen was der 7nm Prozess bei TR ausmachen wird. Vorstellen könnte ich es mir, dass ein 105W (evtl. 8 Kener) kommen wird. Aber wir werden sehen was daraus wird. Am Ende kommt es halt Primär auf die Taktraten an.
 

Banned

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5.788
Wird für die meisten Privatanwender brutal langweilig werden.

Denn bei 16-Kernen nimmt man dann besser das Consumer-Modell (3950X) und muss sich nicht mit den Nachteilen des Zusammenklebens rumschlagen.

Und mehr Kerne werden nur sehr wenige brauchen/vernünftig nutzen können.

Da wird dann auch die Anbindung spannend. Denn der 2990X hatte gegenüber Epyc schließlich auch eine schlechtere RAM-Anbindung.
 

Dai6oro

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.207
Wird für die meisten Privatanwender brutal langweilig werden.

Denn bei 16-Kernen nimmt man dann besser das Consumer-Modell (3950X) und muss sich nicht mit den Nachteilen des Zusammenklebens rumschlagen.

Und mehr Kerne werden nur sehr wenige brauchen/vernünftig nutzen können.

Da wird dann auch die Anbindung spannend. Denn der 2990X hatte gegenüber Epyc schließlich auch eine schlechtere RAM-Anbindung.
Was für Nachteile? Dass man auf Chiplets mit externem I/O gewechselt ist der alle Nachteile der früheren Lösung eliminiert hast aber mitbekommen? Und ja der TR wird wieder "nur" ein Quadchannel Interface haben im Gegensatz zu Octachannel von Epyc. Wo das Problem sein soll sehe ich hier auch nicht.

Das der TR für den NormalUser absoluter Overkill ist da geb ich dir Recht.
 

Wadenbeisser

Commodore
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
4.674
Moment mal. Ich blicke da nicht mehr durch. Der Threadripper ist der Highend-Prozessor von AMD für uns Normal-Ottos? Ist denn die Server-CPU Epyc quasi der Xeon von AMD? Sorry, für die blöden Fragen, aber ich möchte das mal endlich richtig verstehen. :D
Für das Server/Workstation Segment war einst der Opteron / Epic vorgesehen und die Desktop Reihe waren die Ryzen Modelle (Inkl. Threadripper) gedacht aber seit dem Vorstoß der großen Threadripper Modelle aus der 2000er Serie (die WX Modelle) ist eine Aufspaltung in Threadripper für die Workstations und Epic für das Server Segment durchaus denkbar.
Ich gehe allerdings nicht davon aus das die Single Sockel Epic Modelle abgeschafft werden denn sie haben z.B. mehr Speicher Kanäle und PCIe Lanes als die Threadripper Modelle und die Multi Sockel Epic Varianten sind idR. auch nochmal ein gutes Stück teurer.
 

Banned

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5.788
Was für Nachteile? Dass man auf Chiplets mit externem I/O gewechselt ist der alle Nachteile der früheren Lösung eliminiert hast aber mitbekommen?
Ja, aber doch innerhalb des Chiplet-Designs, womit man da bei 16 Kernen angekommen ist. Aber wenn es darüber geht, wird doch wieder geklebt. Oder haben die mittlerweile Dies mit mehr als 4 respektive 8 Kernen? Oder gibt es Chiplet-Designs mit mehr als zwei Dies?

Auch muss TR irgendwo die Lanes hernehmen.

Ich halte es auch nicht für abwegig, dass da dann neue Board für PCIe 4.0 kommen.
 

-Ps-Y-cO-

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.793
Weiss nich was du redest @Banned ...
vielleicht solltest du dir die ganze Thematik nochmal im Detail ansehen...
"geklebt" hört sich nacht viel Unwissen an.

Mehr als 4 respektive 8 Kernen... Ohje ^^
Glaub du bist mit deinen Gedanken noch bei Ryzen 1000-Serie.
Haben aber schon 2019 nicht 2016/2017
Nicht böse nehmen
 

Banned

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5.788
Was willst du?

Zen 2 ist ein Chiplet-Design mit zwei Dies bzw. Chiplets à 8 Kerne (im Vollausbau).

Oder willst du mir erzählen, die können unbegrenzt Kerne auf die Fläche klatschen?


Mit geklebt meine ich IF. Und das ist es auch im Prinzip.
 

Wattwanderer

Captain
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.092
Wegen mehr PCIE Lanes finde ich die Platform zwar nicht uninteressant aber statt mehr Kerne hätte ich lieber höheren Takt.

So gerät sie in noch kleinere Nische für spezielle Anwendungsfälle?
 

Dai6oro

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.207
Ja, aber doch innerhalb des Chiplet-Designs, womit man da bei 16 Kernen angekommen ist. Aber wenn es darüber geht, wird doch wieder geklebt. Oder haben die mittlerweile Dies mit mehr als 4 respektive 8 Kernen? Oder gibt es Chiplet-Designs mit mehr als zwei Dies?

Auch muss TR irgendwo die Lanes hernehmen.

Ich halte es auch nicht für abwegig, dass da dann neue Board für PCIe 4.0 kommen.

Schauch doch mal in die News was Lisa da prominent in die Kamera hält. Da kannst 4 äußere Chiplets wegnehmen und bei jedem Chiplet 4 Kerne deaktivieren, macht 4x4 =16 Kerne für den kleinsten TR und genau das wird passieren.

Zen2 ist nicht auf 2 Chiplets begrenzt. Epyc wird bis zu 8 Chiplets verwenden a 8 Kerne. Und TR ist nichts anderes als ein Epyc der nur anders konfiguriert ist..
 

MarcsMax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
392
Neuer TR 3xxx und dann nen schönen Wasserkühler dazu und gescheites board mit paar M2 wäre doch mal ne Abwechslung zu dem kaum merh Leistung gegeben intel sachen. DIe mehr lanes sind kauf Grund nummero Uno
Keine lust viel geld auszugeben das sich die meisten Schnittstellen nicht nutzen lassen ( siehe intel)

Und beim neuen TR ist wohlauch pci-e 4,0 an board, denke wenn das so wird, werd ich mir das wohl zulegen :)
Videos schneller rendern wird wohl nur einer der vorteile sein :D
 

Banned

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5.788
@Dai6oro

Da bin ich dann auf die Kühlungsanforderungen gespannt. Aber klingt interessant.




Mehr als 4 respektive 8 Kernen... Ohje ^^
Glaub du bist mit deinen Gedanken noch bei Ryzen 1000-Serie.
So, Herr Experte:

"Die in 7-nm-Prozesstechnologie (N7) bei TSMC hergestellten CPU-Dies bestehen wie bei Zen-1-Zeppelin aus 2 × 4 Kernen (Core Complex)-Bausteinen, die über „Infinity Fabric“ genannte serielle Hochleistungsverbindungen gekoppelt werden."

(https://de.wikipedia.org/wiki/Zen_2_(Mikroarchitektur))



Wer redet jetzt hier Unsinn?
 
Zuletzt bearbeitet:

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.005

yummycandy

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.263
Was willst du?

Zen 2 ist ein Chiplet-Design mit zwei Dies à 8 Kerne (im Vollausbau).

Oder willst du mit erzählen, die können unbegrenzt Kerne auf die Fläche klatschen?


Mit geklebt meine ich IF. Und das ist es auch im Prinzip.
Versteh ich auch nicht wirklich. Das Design von Zen2 ist unabhängig von der Anzahl der Chiplets. Lediglich der IOD muß ein anderer sein und die Anzahl der Mem-Channels variiert. Also 8 Mem-Channels = max 8 Chiplets. Ich schätze aber mal, daß sie selbst das im Design ändern könnten. IMHO wird TR 4 Chiplets und 4 Dummies haben, aber den IOD vom Epyc benutzen.

Die Boards sollen übrigens kompatibel bleiben, genauso wie die bisherigen EPYC-Boards. Lediglich die TDP wird eine Ausnahme bilden, weil die alten Sockel nur bis 180W hatten. Es gibt aber auch welche, die von vorhinein für mehr designt wurden.

Das die IF keinerlei Nachteile mehr bedeutet, sollte doch mit Ryzen3000 hinreichend bewiesen sein. Gab es doch Befürchtungen, daß der Link zum IOD zu langsam wäre oder zu viel Latenz aufweist.
 

Dai6oro

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.207

MarcsMax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
392
Wenn es kein neuen Chipsatz gibt, glaube ich das eher weniger.

Angeblich kann man pci-e 4.0 freischalten sofern Hersteller es erlaubt, so ist es ja auch mit nem älteren AMD board bei den neuen Ryzen möglich ! also warum auch nicht bei den TR boards, oder die bringen refresh boards raus die es können wäre doch ne super sache :/ wenn nicht , dann habe ich daran nicht gedacht , das da wohl nix draus wird.... mist
 

Banned

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5.788
@Dai6oro

Ich meinte eher wegen der Enge der Chipsets. Wird man sehen müssen.

Dass es da spezielle Kühler gibt, ist mir bewusst.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.005
@MarcsMax

Weil die X399 Board ein völlig anderes Layout haben als die AM4 Boards und selbst da ist noch nicht das letzte Wort gesprochen und AMD könnte dem ganzen noch ein Strich durch die Rechnung ziehen, vor allem sind 64 PCIe Lanes halt noch mal ein anderes Kaliber. Man will ja nicht das nur der erste M.2 Slot PCIe 4.0 hat und die anderen 2-3 "nur" PCie 3.0. Da wäre die verwirrung vorprogrammiert.
 
Top