AMD VEGA 64&56 Erfahrungsthread

DannyA4

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.643
Hallo Faust, ich habe eine der ersten Vega 56 Referenz, gleich nach Release gekauft. Als ich den Wasserkühler von Aquacomputer montierte, fielen mir keine unterschiedlichen Höhen auf. Habe eine 56 mit Samsung Speicher. Alles läuft seit "damals" perfekt.
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.652
also meine Gigabyte Karte war vergossen 12/17 gekauft. HBM von Samsung.
leicht erhöhte HotSpot hab ich auch aber, noch im Grenzbereich hatte aufgrund der großen fläche reichlich WLP genutzt.
wo ich meine zusammengebaut hatte, gab es den Guide nicht. (also zusammengebaut, wie man es so kannte).
Und es läuft.

von aussen kann man glaub nicht sagen was für ein Chip sich da vesteckt.
 

snickers303

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
417
Habe erst letzten Monat eine ASRock Vega 56 gekauft und hatte ebenfalls keinerlei Probleme bei der Umrüstung auf einen Watercool Heatkiller IV. Temperaturen sind ein Träumchen und die GPU geht eigentlich nicht über ca. 45 Grad. Speicher wird maximal so 55 bis max. 60 Grad warm und der Hotspot liegt bei richtig Last bei etwa 70C.

@Sasi Black Was sind deine Einstellungen für die Taktraten? Bei mir siehts zur Zeit so aus:

gpu.jpg
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.652
ahnlich,
je nach Profil max. 1150-1190 mV für knappe 1700

für bis zu 1717mhz was anlag / 1750 in den Settings (was ich im Benchmark gemacht hab. muss mal schauen...)
hier mein Benchmark mit den Werten https://www.3dmark.com/3dm/30856811?
daily lieg ich näher an deinem 1692mhz/1150mhz HBM (je nach anforderung max.1170-1190mV)

V64 LC Bios bringt einiges
 
Zuletzt bearbeitet:

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.501

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.652

kiffmet

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
728
@Faust2011 also ich hab ne ref. 56 mit Samsung HBM ohne Füllmaterial.

@Sasi Black du hast echt Glück mit deinem Chip. Bei mir ist Schluss bei 1677Mhz/1168mV P7 - liefert dann aber immerhin noch 1660Mhz Realtakt. Das LC Bios läuft bei dir auch mit den neuen Treibern ohne Probleme? Meine Karte konnte damit den HBM Takt ab einer gewissen Treiberrevision nicht mehr halten und Schwankte immer zwischen 167Mhz und Maximaltakt. Das normale 64er Bios läuft allerdings ohne Probleme.
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.652
aktuellsten treiber hab ich nicht drauf.
ich nimm mir da immer bischen mehr zeit.

das mit den Taktspprüngen konnte ich auch beobachten, das auch Setting abhängig.
Mal mehr mal weniger.
 

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.866
Also meine Ref Vega64 war auch gleich hoch. Zum Glück.
Das mit der Hotspot Temperatur, Ist die überhaupt noch Relevant?


Läuft das Liquid Bios wieder?
Musste es leider von meiner Vega64 Entfernen und zurück zum Stock wechseln, da seit dem 19.1.2 Treiber aufwärts die Karte egal was einfach extrem runter throttled mit dem Bios -.-


Meine Karte konnte damit den HBM Takt ab einer gewissen Treiberrevision nicht mehr halten und Schwankte immer zwischen 167Mhz und Maximaltakt. Das normale 64er Bios läuft allerdings ohne Probleme.
Wenn der HBM Runter taktet in den Idle modus hilft das Erhöhen der zweiten Spannung. Sobald die hoch genug ist hält er den Takt... IIRC.
 

Anhänge

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.652
ich hab echt viel an der Karte gespielt....mein aktuelles BIOS ist 016.001.001.000.008774
das angesprochene Problem kenn ich (zeitweise Taktsprünge), aber je nach Profil ist es da und nicht.
Ich muss dazu sagen das meine nicht auf dauerfeuer 100% läuft. (Framelimiter, CPU Drosselt auch nach oben)..
im moment zock ich wenn nur MMO gelegendlich mal ANNO, wirklich GPU anforderndes im moment nicht.

Ich hab schon die lust verloren weiter an der Karte zu spielen. Aktuelles Bios hab ich nicht drauf, dafür hab ich noch keine Zeit/lust gefunden.. aktueller Treiber 19.5.2
 

der Unzensierte

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.845
Ein Kumpel von mir hat es geschafft von meinem seit zwei Jahren defekten smartphone die Bilder zu extrahieren. Mit dabei und lange vermisst: die Fotos vom modding meiner Vega64, da speziell der VRM-Kühler.

Ausgangsbasis ist ein frei verfügbares Aluminiumprofil:

1. Rohling unbearbeitet von vorne.jpg


Zum Ausgleich der Höhendifferenzen und zum Erhalt der Materialstärke habe ich auf der Rückseite an definierten Stellen Schweißnähte auflegen lassen:

3. Vorder- und Rückseite nach Materialauftrag.jpg


Bearbeitung:

4. Bearbeitung.jpg


Fertig bearbeitet:

8. Rohling bearbeitet von vorne.jpg
9. Rohling bearbeitet von hinten.jpg


Dann lackiert:

10. Rohling lackiert von vorne.jpg

11. Rohling lackiert von hinten.jpg


PCB zur Montage vorbereitet:

13. PCB vorbereitet für Montage.jpg


Kühler montiert:

14. montiert auf PCB.jpg


Darauf habe ich noch den Morpheus II geschnallt mit zwei NB e-loops. Silentium est. Frigus quoque illud.
 

Fuchiii

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1.426
Wow - beeindruckend
 

dman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
309
Hut ab...top Arbeit;)

Wie sehen denn die Temps von der VRM's aus wenn du über 250W+ GPU only drauf gibst?

Gruß
 

der Unzensierte

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.845
Bei +50% PT kamen die VRM nicht über 76°C diesen Sommer bei knapp unter 30°C im Zimmer. Normal locker unter 70°C. Ich habe allerdings auch ganz gut undervolted auf max. 1.080mV. Tiefer geht nicht, da wird es arg instabil, habe da leider keinen sonderlich guten Chip erwischt.
 
Zuletzt bearbeitet:

4RN0

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
514
Hallo. Kurze Frage zur Sapphire Nitro+ Vega 64. Wie bekomme ich die meiste Leistung pro Watt? Momentan bin ich im Stromspar-BIOS per hardware switch mit dem "ausgewogen" setting im Wattman. Hatte mal gelesen das wäre das effizienteste Setting für die Karte.

Ich überlege zu übertakten/undervolten.
 

Fuchiii

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1.426
Am besten hier im Thread einlesen.
Eine Mischung aus UV+ OC Ohne Erhöhung des Powerlimits bis der maximale Real-Takt erreicht ist bringt wohl die beste Effizienz.

Vor allem den HBM2-Takt erhöhen..das bringt einen guten Leistungssprung und ist erstmal wichtiger als der GPU Takt.
Ergänzung ()

Fürn Anfang würde ich Empfehlen Schrittweise den HBM-Takt hochfahren bis das maximum ermittelt ist.

Dann in laufendem Stresstest, z.B. 3dmark oder superposition, die Spannung runternehmen und schauen wo der sweetspot ist(also maximaler Realtakt bei minimaler Spannung) - denn irgendwann geht der Takt wieder runter wenn du mit der Spannung weiter runter gehst.

Das ist mMn der optimale Punkt.
 

4RN0

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
514
Am besten hier im Thread einlesen.
Eine Mischung aus UV+ OC Ohne Erhöhung des Powerlimits bis der maximale Real-Takt erreicht ist bringt wohl die beste Effizienz.

Vor allem den HBM2-Takt erhöhen..das bringt einen guten Leistungssprung und ist erstmal wichtiger als der GPU Takt.
Ergänzung ()

Fürn Anfang würde ich Empfehlen Schrittweise den HBM-Takt hochfahren bis das maximum ermittelt ist.

Dann in laufendem Stresstest, z.B. 3dmark oder superposition, die Spannung runternehmen und schauen wo der sweetspot ist(also maximaler Realtakt bei minimaler Spannung) - denn irgendwann geht der Takt wieder runter wenn du mit der Spannung weiter runter gehst.

Das ist mMn der optimale Punkt.
Danke für die Antwort. In welchen Schritten erhöhst/reduzierst du Chip und Speicher Takt sowie Spannung? Ich habe ein PP 11 600W und einen 2700X, 32GB und ne SSD. Das passt vom NT her oder? Will ja Spannung nicht erhöhen.
 

Fuchiii

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1.426
Musst du probieren, am besten unter Last. Meine Vega schafft 960Mhz.

Speicher: Einfach mal in 10er Schritten hochgehen.

Spannung: auch in 10er Schritten - ich bin bei 1050mv gelandet bzs -112mv im Afterburner.
Du merkst dann dass der Takt ansteigt wenn du mit der Spannung runtergehst und irgendwann wierder rutnergeht..das ist deinPunkt :D

Chiptakt: Jetzt in 10er Schritten anheben. Meiner geht bis 1672.

Meine Alltagssettings sind:
1642Mhz
950Mhz
1050mv

so komm ich auf knapp über 1600Mhz Realtakt.
Nur als Beispiel :)
 

Fuchiii

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1.426
Top