News AMD wildert in Nvidias Management

Parwez

Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
AMD hat heute in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass Manju Hegde ab sofort die Führung des „Fusion Experience Program“ übernimmt. Er war u. a. CEO und Mitgründer des PhysX-Erfinders Ageia und bekleidete nach der Übernahme durch Nvidia den Posten als Vice President für Technical Marketing für den Bereich CUDA.

Zur News: AMD wildert in Nvidias Management
 

Qbix

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
523
Ich ziehe jetzt einfach mal den völlig unpassenden Vergleich zu InfinityWard und Respawn :p
 

mirzaa

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
534
hört sich sehr gut an , könnte auch sein das ab der nächsten generation nun auch ATI karten Physx und CUDA beherschen
 

DAASSI

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.889
das ist sehr unwahrscheinlich, schonmal was von patenten gehört?
 

TalBar

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
4.003
man wird sehen, was es bringt.
bin mal gespannt
 

KAOZNAKE

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.815
hört sich sehr gut an , könnte auch sein das ab der nächsten generation nun auch ATI karten Physx und CUDA beherschen
Nein.

Hier gibts einen etwas längeren Artikel dazu.

"Why did Hegde prefer one quest to another? He says AMD had that key weapon–the x86 technology–that is not currently in Nvidia’s arsenal.

“Nvidia is a great company to work for,” he says. “It’s like a big startup; they move extremely fast. But the opportunity to having all the processing capability on one chip was too good to miss.”"
 

HLK

Captain
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.465
Da hat sich der Kerl aber in eine schwierige Lage gebracht... er darf nichts sagen zu dem was der andere laden macht obwohl er bestens informiert ist^^ wenns da mal nicht noch ne klage gegen ihn gibts wegen irgendwas......
 

mirzaa

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
534
aso ups mein Fehler hab total die Patente vergessen

naja trotzdem gut für ati , den Artikel werd ich mal durchlesen müssen
 

Björn90

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
160
Wäre jemand von AMD zu Nvidia gewechselt, hätte die News doch höchstens 2,5 Sterne bekommen.
 

Complication

Banned
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
4.277
Das wird eine Integration einer offenen Physik und GPGPU in die APUs wie Llano und Bobcat geben - viel wichtiger sind die Kontakte zu den Spiele-Entwicklern und der damit verbundene Zugang.
 

dEad0r

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
531
Wäre jemand von AMD zu Nvidia gewechselt, hätte die News doch höchstens 2,5 Sterne bekommen.
Wassn das für einen Vergleich? Es geht doch gar nicht darum, von wo nach wo gegangen wird, sondern dass hier ein CEO und Mitgründer von Ageia (Physx) nun für AMD arbeiten wird und dort das neue Projekt Fusion in großen Zügen mitbestimmen wird.
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
Wenn Nvidia auf dem absteigenden Ast soweiter macht dann gibts 2011 sicher Patentklagen gegen AMD.
 

<Timmbo>

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
50
B

BPhoenix

Gast
Ist der jetzt sowohl bei NVidia als auch bei AMD oder ist er nun einfach gewechselt? Ich weis nicht so Recht was der Kerl nun bei AMD will. PhysX für AMD wohl kaum, da gibt es andere Schwierigkeiten als die reine Implementierung.

Oder gar eine eigene Physik Engine? Hat AMD überhaupt ein bestreben eine eigene Software zu schreiben die Physik über GPUs berechnet oder wollen sie das lieber doch anderen überlassen? Wenn sie das wirklich planen so denke ich wird das ganze sicher wieder nur auf AMD Karten laufen was ich irgendwie für genauso dämlich halte wie PhysX welches nur auf NVidia Karten GPU beschleunigt läuft. Ich denke es müssen eher Physik Engines von dritten (weder Ati noch NVidia) kommen und diese plattformunabhängig sein damit man das ganze wirklich sinnvoll nutzen kann und nicht wie bisher nur für sinnlose Effekte. Die größte Hoffnung setze ich da noch in Havok, aber ob das jemals was wird...

Oder will der Kerl nun gewöhnliche Software auf Basis der neuen CPUs mit integrierter Grafikkarte schreiben? Halte ich irgendwie auch für unwahrscheinlich da AMD ein Hardwarehersteller und kein Softwareentwickler ist.
 

Black Sun

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
316
He says AMD had that key weapon–the x86 technology–that is not currently in Nvidia’s arsenal
Und da Intel die Lizenz nicht freiwillig rausrücken wird, wird Nvidia auch sobald keine x86 bauen dürfen.
Für Nvidia sicherlich ein Verlust der Mann, so Managment mässig, aber letztlich werden Technologien von Ingenieuren erdacht und gebaut, nicht von Managern.

Wenn Nvidia auf dem absteigenden Ast soweiter macht dann gibts 2011 sicher Patentklagen gegen AMD.
Nvidia ist im Dreikampf zwischen Intel-AMD-Nvidia, die kleinste Firma, und ohne Chance auf einen Einstieg ins CPU Geschäft.
Sollte Nvidia tatsächlich irgendwann vom Markt verschwinden, werden sich die Neider von heute plötzlich umschauen,
wie hoch die Preise für AMDs Graka's werden und wie langsam plötzlich die Entwicklung gehen kann.
Jedes Jahr ne neue Generation, wohl kaum ...
 

de-ich

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
52
Die Frage die ich viel Interessanter finde ist warum holt man sich so einen Kerl so spät ins Boot. Ich mein Fusion soll in etwas mehr als nem halbe Jahr auf den Markt kommen. Das ist in der Branche nicht gerade viel Zeit.
Haben sie solche Probleme, dass sie es ohne solche Spezialisten auf dem Gebiet nicht mehr schaffen würden.
 

Björn90

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
160
Wassn das für einen Vergleich? Es geht doch gar nicht darum, von wo nach wo gegangen wird, sondern dass hier ein CEO und Mitgründer von Ageia (Physx) nun für AMD arbeiten wird und dort das neue Projekt Fusion in großen Zügen mitbestimmen wird.
Kein Vergleich sondern eine Vermutung. Dass der Herr einen neuen Arbeitsplatz hat, interessiert doch die wenigsten. Viele denken nur: "Nvidia verliert etwas und AMD bekommt etwas, also ist die News gut."

Wenn in den ersten Posts was von "Aufstieg für AMD" und "AMD bekommt Physx und CUDA" steht, dann darf man so was ja wohl vermuten.
 

Complication

Banned
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
4.277
Dazu passt dass AMD über 8% Marktanteile im dedizierten Grafikkartenmarkt im Vergleich zum Vorquartal von Nvidia hinzu gewonnen hat. Bei mobilen GPUs sind es sogar 9%. Die Evergreen Serie kann somit jetzt schon als ein Kracher für AMD gelten. Es wird sich zeigen wie das nächste Quartal aussehen wird wo die DX11 Karten von Nvidia auch auf dem Markt waren.
 
Top