News AMD zeigt erste OpenCL-Demo auf der CPU

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.728
OpenCL sowie der Compute Shader in DirectX 11 werden in der Zukunft eine große Rolle spielen. Denn damit ist es möglich, auf einer Grafikkarte parallele Berechnungen abseits der 3D-Grafik durchzuführen – und zwar ohne herstellerspezifische Lösungen wie CUDA oder CAL nutzen zu müssen.

Zur News: AMD zeigt erste OpenCL-Demo auf der CPU
 

dgm_argon

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
143
finde ich sehr interessant, gerade in betracht auf die verschmelzung von cpu und gpu. mal gespannt wie es weitergeht ;)
 

pan99

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
32
"sind erst seid einigen Wochen bekannt". Autsch, Herr Autor. Gerade Ihnen sollte doch bekannt sein wann man seid und wann seit schreibt.
 

d-Raven-b

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
496
Das ist echt ne nette Demo.

Von mir aus gesehen, hat das auch viel mehr Zukunft als Physix. Wenns mit OpenCL geht und mit DirectX 11 so oder so kommt, warum sollte irgend ein vernünftiger Hersteller auf Physx setzen? Damit seine Spiele in 1-2 Jahren überholt sind, wenn Direct X 11 kommt?
 

smith0815

Ensign
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
244
Die Demo ja, aber wenig beeindruckend ist, dass AMD noch auf der CPU herumjockelt. Wann kriegen die das endlich auf ihren Shadermonstern zum Laufen? :(
Ich antworte mir mal selbst in Form einer Frage. Kann es sein, dass die GPGPU-Leistung der HD4000-Serie alles andere als beeindruckend ist?

Nvidia hat bei GT200 ja jede Menge Entwicklungszeit und zusätzliche Transistoren in GPGPU-Fähigkeiten investiert, gut möglich dass AMD hier wird nachlegen müssen. Ist zum jetztigen Zeitpunkt natürlich kein Nachteil, aber wenn erst der Nachfolgechip (vielleicht erst das D3D11-Monster?) sein volles Potential in diesem Bereich wird ausspielen können, wäre verständlich warum man jetzt noch auf der CPU herumeiert und GPGPU so zögerlich vorantreibt. Besser "not invented here" als den Ruf der Lahmarschigkeit wegzukriegen.
 

quaiky

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
265
Die Demo ja, aber wenig beeindruckend ist, dass AMD noch auf der CPU herumjockelt. Wann kriegen die das endlich auf ihren Shadermonstern zum Laufen? :(
da die opencl spezifikationen erst seit kurzem bekannt sind haben sie es warscheilich erst für cpu umgestetzt, ausserdem müssen sie ja momentan die neuen cpus mehr vermarkten als die grafikkarten die sich ja bereits gut verkaufen
 

Euphoria

Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
8.341
Find es auch sehr beeindruckend.
Freu mich schon auf Spiele in der Wüste wo man diese Effekte nutzen wird :D

Wahrscheinlich wurde es auf CPU umgesetzt , da die aktuellen Grafikkarten kein OpenCL unterstützen und erst nächste Generation es unterstützen wird?
Oder wird es auch mit aktuellen Karten nutzbar sein?


Naja das dauert sowieso noch etwas , bis es einsatzbereit ist.

So eine Demo hätt ich auch gerne , wenn ich langeweile hab^^
 

hArdLuck

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
795
@smith0815: zu langsam ist die Sache gewiss nicht ... ein kleiner Vergleich in Sachen reiner brachialer Rechenpower: HD4870: ~1200 GFLOPS vs .Core i7-965 Xtreme: ~80 GFLOPS
Also solange man da nur gemütlich Matritzen zum berechnen reinschiebt ist die Grafikkarte wirklich unfassbar viel schneller, je nach Algorithmus bis zu 100mal schneller. ;)
Allerdings muss es erst mal für die Grafikkarte programmiert werden... und das dauert wohl seine Zeit, da ist eine CPU-Umsetzung eben wesentlich flotter erledigt gewesen ^^
 
D

dllfreak2001

Gast
Ich antworte mir mal selbst in Form einer Frage. Kann es sein, dass die GPGPU-Leistung der HD4000-Serie alles andere als beeindruckend ist?

Nvidia hat bei GT200 ja jede Menge Entwicklungszeit und zusätzliche Transistoren in GPGPU-Fähigkeiten investiert, gut möglich dass AMD hier wird nachlegen müssen. Ist zum jetztigen Zeitpunkt natürlich kein Nachteil, aber wenn erst der Nachfolgechip (vielleicht erst das D3D11-Monster?) sein volles Potential in diesem Bereich wird ausspielen können, wäre verständlich warum man jetzt noch auf der CPU herumeiert und GPGPU so zögerlich vorantreibt. Besser "not invented here" als den Ruf der Lahmarschigkeit wegzukriegen.
Es ist genau andersherum, ATI hat deutlich mehr Rohpower als NV. Gerade GPGPU-Kramm können die ATIs deutlich besser. Das einzige woran es mangelt ist noch Software im Consumerbereich.
 
N

N-rG

Gast
Das sieht ja mal sowas von affengeil aus!! Dagegen ist das ganze Zeugs von Nvidia nix! Hammer, wie die Partikel sich physikalisch bewegen und in welcher Masse. Haben will!
 

Turbostaat

Banned
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
6.240
@smith0815
Hättest du mal 1 Minute investiert und mal kurz recherchiert hättest du gesehen das selbst eine HD4850 eine höhere GFLOPS Anzhal hat als eine GTX280

HD4850: 1000 GFLOPS
HD4870: 1200 GFLOPS
HD4870 X2: 2x 1200 GFLOPS
GTX 260: 715 GFLOPS
GTX280: 933 GFLOPS
GTX 285: 1063 GFLOPS
GTX 295: 2x 894 GFLOPS

Also deine Aussage das die HD4000er Karten nicht leistungsfähig genug sein in dem Bereich, darf man wohl anzweifeln
 

Igi90

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
178
Dagegen ist das ganze Zeugs von Nvidia nix! Hammer, wie die Partikel sich physikalisch bewegen und in welcher Masse. Haben will!
da musste ich schon ein bisschen schmunzeln... Das hat nichts mit nVidia oder ATi zu tun... Es zeigt die OpcenCL welche erst erscheinen wird. Das kann von egal welchem Grafikkarte berrechnet werden...


Ausserdem noch was zu dem hier:
HD4850: 1000 GFLOPS
HD4870: 1200 GFLOPS
....
Ist es nicht so das diese Angaben Theoretisch sind, aber nie im Praxis erreicht werden können, da diese Karten zu warm werden?
 
Top