Andauernd stürzt der Rechner ab

Ulas

Cadet 3rd Year
Registriert
Juli 2005
Beiträge
49
Wie ihr im Threadtitel erkennen könnt, stürzt mein Rechner dauernd ab. Nun, dass Problem kenne ich leider nicht aber ich vermute den Kühler. Ich hatte einen neuen artic cooler eingebaut da bei meinem alten Kühler im Temp. bis 65°C auftraten, das war zuviel und hab gewechselt. Aber in letzter Zeit stürzt mein Rechner ab, ich musste ihn runterclocken damit der einigermaßen stabil läuft und nun stürzt er wieder immer ab. Manchmal beim spielen, manchmal einfach nur wenn ich Surfe.
Mein Internet stürzt auch ab und manchmal mit dem Internet der ganze Rechner (verbindung trennen etc. wird unmöglich).

Mein Recher:

Athlon XP 1800+ (jetzt 1150Mhz, statt 1533)
MSI KT880 Delta-FSR
768 MB Ram (512 MDT 400Mhz und einmal 256 MB noname 266Mhz)
Geforce 5600 XT

Wisst ihr woran das liegen könnte?
 
Hast du Windows XP oder 98?

Bei 98 könnte es sein, dass du einen IRQ Konflikt hast. Dies wäre sehr wahrscheinlich, wenn du den ersten PCI Steckplatz nach dem AGP Platz besetzt hast - z.B. mit der Netzwerkarte!?

Dann wäre es interessant zu testen, ob wenn du den PC aufmachst und nen Ventilator drauf richtest, ob er dann stabil läuft.

Außerdem könntest du unter Systemsteuerung/Verwaltung/Ereignisanzeige dir im Nachhinein angucken, welcher Fehler protokolliert wurde.
 
Flowy schrieb:
Hast du Windows XP oder 98?

Bei 98 könnte es sein, dass du einen IRQ Konflikt hast. Dies wäre sehr wahrscheinlich, wenn du den ersten PCI Steckplatz nach dem AGP Platz besetzt hast - z.B. mit der Netzwerkarte!?

Dann wäre es interessant zu testen, ob wenn du den PC aufmachst und nen Ventilator drauf richtest, ob er dann stabil läuft.

Außerdem könntest du unter Systemsteuerung/Verwaltung/Ereignisanzeige dir im Nachhinein angucken, welcher Fehler protokolliert wurde.

Ich hab Windows XP SP2 aber könnte es ein Virus sein? Ich schließe es mal aus aber vielleicht sollte ich erwähnen das ich kein AV oder eine FireWall nutze.
 
sitzt der neue kühler richtig drauf?
dreht sich der lüfter?
ist nicht zuwenig und auch nicht zuviel WLP drauf?
 
Genau das ist ein Problem, ich weiß nicht ob er richtig drauf ist, ich denke mal schon. WPL könnte vielleicht zuviel sein, weiß aber nicht warum wäre das denn schädlich? Soeben war er wieder abgestürzt -__-#
Ich musste komplett Neustarten, Reset-Taste der reagiert ja garnicht. Gibt es tools womit ich einige sachen austesten kann wie z.B: ram, etc.?

Hab wieder auf 1800+ getaktet, also 1533Mhz mal gucken wie lang der läuft. Neuinstalliert hatte ich bereits, weil ich schon vorher das Problem hatte.
 
Bei zuviel Paste kann es passieren, dass einfach keine Wärmeleitung mehr funktioniert. Erklärung:
ChipOnline schrieb:
Moin,

ich habe dies in diversen Foren schön des öfteren gelesen, dass man sich nicht sicher ist, wieviel Wärmeleitpaste verwendet werden soll. Hierzu scheint es wohl sinvoll zu sein, zu wissen, wozu diese Wärmeleitpaste eigentlich dient. Für gelernte Fachleute aus dem Bereich der Elektrotechnik dürfte die eigentlich nichts neues sein, aber für den Rest will ich hier gern mal versuchen das in verständlichen Worten zu erklären:
Da jede Oberfläche, so glatt sie auch erscheint, Unebenheiten besitzt, ist der vollkommene Kontakt schischen dem Kühlprofil und der Kühlplatte des Prozessors nicht gewährleistet. Die Holräume die nun vorhanden sind, sind voller Luft, die die Hitze nur ungenügend an das Kühlprofil weiterleiten kann. Die Wärmeleitpaste dient nun dazu, diese Holräume zu füllen und somit die Hitze besser als durch die Luft an das Kühlprofil weiterzuleiten. Überall wo ein direkter Kontakt zwischen Kühlprofil und Kühlplatte des Prozessors bereits gewährleistet ist, verschlechtert das Vorhandensein von Wärmeleitpaste die optimale Ableitung der Hitze. Somit ist zu beachten, dass die Wärmeleitpaste so dünn wie möglich aufgetragen wird um optimale Ergebnisse zu erziehlen, denn selbst wenn sie das Kühlprofil fest an den Prozessor andrücken kann die Überschüssige Wärmeleitpaste bei zu großzügiger Anwendung nicht komplett zur Seite gedrückt werden. Zum Auftrgen und Verteilen der paste ist ein kleiner Pinsel sehr Hilfreich !

Mfg Ralle
Lieber etwas dünner. Hier eine Anleitung.

Speicher kannst du mit memtest prüfen, das System mit prime. Prüf auch mal die Platte mit ScanDisk/ChkDsk.

Gruß

Micha
 
wie sind die temps beim neuen kühler?
such doch mal nach spyware oder viren
 
Hatte den alten AMD 1800+ auch öfters bei 71°C aufm ASUS A7V600 ist aber nie abgestürzt.

Ich denke aber bei dir sitzt der Lüfter nicht gut.
 
Zurück
Oben