Bericht Android im Leistungsvergleich

muki16

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
280
Auch ich bin nach wie vor sehr zufrieden mit dem S2.

Allerdings stellte sich bei mir das offizielle JB-Update dann doch als laggy heraus, auch war der Speicherverbrauch sehr groß.

Deshalb habe ich jetzt NeatROM drauf, bei dem alles Überflüssige rausgeschmissen wurde (sprich : dieser ganze Samsung-Mist) und alles auf Speed und Stabilität getrimmt wurde. Nun läuft das Telefon richtig geil smooth und macht mehr Spaß als je zuvor! Kann ich sehr empfehlen!

LG,
Hasenbein
Hast du nen Wipe gemacht vor dem Update? Android ist bei Updates (gerade bei so umfangreichen) sehr anfällig für Altlasten. Ich habe erst gewiped, dann das update gemacht und es läuft wie geschmiert. Das war beim ICS Update auch schon der Fall, wo andere Leute Probleme hatte, die es einfach über das zugemüllte System drüber installiert hatten.
 

muki16

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
280
mehrwert kaum - das stimme ich zu

was das erlebnis des flüssigen os und performance angeht (auch display) liegen welten zwischen s2 und n4.

natürlich - wenn s2 you-tube öffnet kommt das gleiche dabei raus wie bei n4.
Ja, das Display ist schon echt ne Schwachstelle beim S2 mittlerweile. Aber wenn man was deutlich besseres will, kommt man um einen 4,7 - 5" Klopper kaum rum bei Android. Das ist halt ein K.O. Argument für viele. Und das mit Youtube ist halt genau der richtige Ansatz. Wann guckt man schon mal ein auf dem Gerät gespeichertes Full-HD Video? Also ich mache sowas extrem selten, Youtube Videos hingegen fast täglich.
 

Der2er

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
972
Project Butter ab 4.1 war für mich der Hauptgrund ein Galaxy Nexus zu kaufen.
Ist auch, von den häufigen Abstürzen abgesehen, auch so ein super Handy.

Aber viel Geld für ein neues Gerät auszugeben, ohne zu wissen ob man 4.1 bekommt oder beim hakeligen 4.0 bleibt...
das war mir zu gefährlich!
 

muki16

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
280
Project Butter ab 4.1 war für mich der Hauptgrund ein Galaxy Nexus zu kaufen.
Ist auch, von den häufigen Abstürzen abgesehen, auch so ein super Handy.

Aber viel Geld für ein neues Gerät auszugeben, ohne zu wissen ob man 4.1 bekommt oder beim hakeligen 4.0 bleibt...
das war mir zu gefährlich!
Da stimme ich dir zu. Und wenn man sich den tatsächlichen Hardware Mehrwert der neueren Geräte anschaut, tun die Hersteller auch eigentlich gut daran möglich kurze Updategarantien zu geben. Wenn jedes Device 3 Jahre mit Updates versorgt werden würde, würden die ja kaum noch was verkaufen. Das kann dem Konsumenten natürlich herzlich egal sein, aber wir reden ja hier von börsennotierten Großkonzernen, wo Profit alles ist. Umso höher rechne ich Samsung an, dass sie 4.1 noch gebracht haben für das S2.
Ergänzung ()

Es hat mich jetzt doch verwundert, dass die Unterschiede der Laufzeiten so gering ausfallen.
Sollte es aber nicht. Der Bildschirm ist und bleibt der Hauptverbraucher. Da kann kein Update was ausrichten.
 

weini

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
28
Sehr schöner Vergleich, vorallem mit Custom-Rom - bitte mehr davon!
Mit der Laufzeit unter CM ist die frage, welcher Kernel? welche Settings vom Kernel? Ich bin fest der Meinung dass mein S2 unter 4.2.2 eine bessere Laufzeit hat als jede Stockrom!

ok hab mir noch mal die screenshots angschaut unter CM wurde der Standard CM-Kernel verwendet, interessant wäre der Test mit einem anderen Kernel gewesen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Tukas

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
321
Kann für 4.2.2 ansonsten noch Slimrom empfehlen. Bedient sich beim Code von CM und ASOP, ist jedoch schlanker und läuft richtig gut.
Auf meinem Galaxy S1 wirkt das wahre Wunder. Es läuft meistens sehr flüssig und auch die Akkulaufzeit ist sogar besser als bei 2.3.6.
Natürlich ist die Hardware sehr alt, wodurch App-Starts teilweise etwas länger dauern und der RAM ist auch nicht mehr zeitgemäß. Trotzdem ist dieses ROM sehr empfehlenswert. Gibt's für zahlreiche Geräte, auch das Galaxy S2.
 

Seby007

Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
2.170
Ganz ehrlich zwischen Android 2.x und 4.x ist der Unterschied so groß wie... allenfalls zwischen Win95 und Win98 war: Praktisch 0 und nichtig. Was kann man mit And 4.x machen, was 2.x nicht beherrscht?

Ich finde den Test nicht so gut, v.a. wenn ein häufiger Android 2.x Vorsprung zwischen 15% und 25% (imho ist alles ab 20% doch spürbar) als "Messtoleranz", "nur minimal, er ist aber präsent" beschrieben wird. Jede Wette, dass derselbe Abstand bei den hiesigen Grafikkarten-Test als "enorm" durchgehen würde! Es passt zum Bild dieses Artikels, dass dagegen nichtige Features in Android 4 dagegen überdurchschnittlich gewichtet werden (wow soviel flüssiger... kann man damit mehr machen? Spart es zeit? Nein! --> Spielerei).

Sagt jemand der ein 4.1.1 Handy besitzt. Hatte vor Jahren ein Android 2.x Handy (HTC HD2). Die Bedienung ist anders, aber sonst... nur die Sprachfunktion fiele mir als großer Unterschied ein...

Was ich glaube. was sehr viele Android-User interessant finden würden (und es noch kein Webtest gibt) - wie sich der RAM-Austattung auf Android auswirkt: Da Einsteiger-Modelle mit 512MB (in Wirklichkeit oft nur 450MB bis 470MB verfügbar, Rest nimmt die Shared GraKa ein) , MiddleClass mit 1GB und die Upperclass mit 2GB+ gesegnet ist. Die CPU/GPU ist irrelevant, da weitgehend nur für Spiele interessant - Videos und Google map funktionieren auch wunderbar mit SingleCore.

Trotz all des Meckern von meiner Seite: Danke für den Test :)
 
Zuletzt bearbeitet:

lynx007

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.011
Der Test ist ein schlechter Witz oder? Ein Vergleichstest auf ein Samsung gerät, dass ist doch Untertestes Testniveau und beraubt die Seite ja noch der letzten Glaubwürdigkeit. Sorry, aber wozu gibt es Nexus? Hintergrund, den ja der Redakteur ja nicht zu kennen scheint oder zumindest für einen vergleichstest als unwichtig hält, CM Läuft bei keinem Hersteller so schlecht wie bei Samsung die ihre Treiber nicht raus rücken. Und das solltet ihr wissen, den CM hat den Support für Samsung eingestellt. Und genau dieses Gerät verwendet ihr in einem Vergleichstest der Android Versionen.
Wozu? Aussagekraft ist doch damit wen man sich CM interessiert gleich Null.
Ein Androidvergleich mit CM wo CM gar nicht besser laufen kann?:freak:

Wenn ihr einen Vergleichstest mache, dann doch auf eine Plattform die von allen Betriebssystemversionen gleichzeitig unterstützt wird. Aber ein Vergleichstest mit CM auf einem Samsunggerät ist doch einfach nur peinlich. Nicht für mich, sonder für euch!

meine fresse...
mfg lynx
 
Zuletzt bearbeitet:

DJMadMax

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.202
Das Problem mit dem Mali-Treiber (GPU) des S2 wurde ja bereits angesprochen.

Was mir an dem Test nicht gefällt, ist die Überschrift, also die Verallgemeinerung aller Android-Betriebsversionen unabhängig von der Hardware und vor Allem der CyanogenMod, der hier mitgetestet wird. Diese Android-Custom-ROM gibt es nahezu auf jedem Android-Gerät, jedoch nicht jedes Android-Gerät skaliert mit der Leistung zu dieser Custom-ROM gleich, eben gerade wegen der frei eingebundenen Treiber (für das S3 gibt es zum Glück einen anständigen Mali-Treiber).

Auch das Fazit, warum Jelly Bean nun den Vergleich gewinnt, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Da wird von Project Butter und Triple Buffering gesprochen... das sind geile Features, gar keine Frage, aber mit einem "Leistungsvergleich" hat das nur wenig zu tun!

Der Test sollte meiner Meinung nach "Review eines Samsung Galaxy S2 mit verschiedenen Android-Versionen" heissen. Für alle anderen Aspekte, die dieser Test eigentlich an den Tag legen möchte, ist er bei Weitem (allein schon, weil nicht wirklich umsetzbar) nicht aussagekräftig genug. Allein schon, weil die verschiedenen Android-Versionen auch in der Lage sind, verschiedene Instruktionen von GPU und CPU anders zu handhaben, die es aber überhaupt nicht in jeder Hardwaregeneration (und so auch im 2 Jahre alten Galaxy S2) noch gar nicht gibt.

Für mich ist dieser "Leistungsvergleich" also mit äusserster Vorsicht zu genießen.

Cya, Mäxl
Ergänzung ()

Kann für 4.2.2 ansonsten noch Slimrom empfehlen. Bedient sich beim Code von CM und ASOP, ist jedoch schlanker und läuft richtig gut.
Auf meinem Galaxy S1 wirkt das wahre Wunder. Es läuft meistens sehr flüssig und auch die Akkulaufzeit ist sogar besser als bei 2.3.6.
Natürlich ist die Hardware sehr alt, wodurch App-Starts teilweise etwas länger dauern und der RAM ist auch nicht mehr zeitgemäß. Trotzdem ist dieses ROM sehr empfehlenswert. Gibt's für zahlreiche Geräte, auch das Galaxy S2.
Die Roms, die du meinst, stammen von "www.SlimROMs.net" und die aktuellsten ROMs sind die "Slim Bean" ROMs. Zudem bedienen sie sich dem "AOSP" - dem Android OpenSource Project (ASOP "gibt's" nicht).

Soll nicht kleinlich wirken, aber wenn hier jemand nach etwas sucht, soll er auch fündig werden.

Cya, Mäxl
 
T

Technikfaultier

Gast
Naja der Vergleich mit dem S2 hat in der Hinsicht ihren Wert, weil es die einzige Plattform darstellt die offiziell die updates vom GB, ICS und JB spendiert bekommen hat. Durfte letztens JB auf den S2 meines Schwagers draufhauen, weil er es selbst nicht gebacken bekommen hat. Der Unterschied zum ICS ist schon enorm. Alles fluppt. Ist mir beim vorher nachher Test direkt aufgefallen.
 

PhilAd

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.542
Schade dass man nicht lieber mit Qualcomm SoC's getestet hat, die wesentlich problemloser sind.
Auch hätte man wohl zwischen den - ich nenne sie mal - Distributionen vergleichen können:
Nexus 4 Vanilla Android
Nexus 4 CyanogenMod
Gerät X mit APQ8064 und Stockrom
Gerät X mit APQ8064 und CyanogenMod

So würde man sehen, ob vielleicht noch andere Dinge als nur der SoC maßgeblich sind und direkt zwischen Herteller, Google und Community vergleichen.
Was die Performance zwischen den Versionen angeht, finde ich selbst jetzt nicht so interessant. Keiner downgraded auf 2.3.x, weil es performanter ist.
Jeder hat doch gemerkt, dass die User Experience beim Wechsel von 2.3.x auf 4.0.x merklich gelitten hat. Mit 4.1.x wurde dies aber wieder besser den je. Den Benchmark nach zu Urteilen geht dies zu lasten der Performance, die dem System übrig bleibt. Bei 4.2.x soll die User Experience wieder nicht ganz so gut sein wie bei 4.1.x.
Beim Vergleich aktueller Versionen, von verschiedenen 'Herstellern' bei gleicher Hardwareplattform, könnte man aber sehen, wer seine Arbeit am 'Besten' macht. Natürlich ist hier vollkommen außen vor gelassen, wie es um die Stabilität, etc. steht, wobei ich hier immer den Hersteller sehen würde, bis vllt auf Ausnahmen.
 

Magellan

Bisher: NoD.sunrise
Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
16.832
Ich finde den Test leider nicht sehr gelungen - zumindest unter dem Motto "Android im Leistungsvergleich". Das S2 mit Samsungs Android version ist absolut kein geeigneter Kandidat um die Leistung von Android im Allgemeinen zu beurteilen.

Das Nexus S (2.3 - 4.1) zusammen mit Galaxy Nexus (ab 4.0) wären die perfekten Kandidaten da man hier die Änderungen der Herstelleraufsätze als Ursache für Benchmarkwerte ausschließen kann. Android 4.2 auf dem SGS2 ist so oder so völlig ohne Aussagekraft da CM hier nichtmal auf offene Treiber oder so zurückgreifen kann und somit niemals die optimale Leistung herausholen kann.

Auch hätte man klar darauf eingehen sollen (wird im Fazit mit Project Butter angeschnitten) dass die Benchmarkwerte kaum etwas mit der Performance des Smartphones zu tun haben - Android wird größer und benötigt mehr Resourcen für das System selbst, es bleibt weniger Rechenleistung für die Benchmarkprogramme übrig, gleichzeitig aber läuft das ganze System einfach sehr viel schneller und flüssiger. Die Art der Benchmarks kann die echte Performance des ganzen Systems einfach nicht erfassen.
 

Lexxington

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
264
Was die Akkulaufzeit und Reaktionsgeschwindigkeit angeht, so ist hier auch sehr viel dem verwendeten Kernel und dessen Voltages geschuldet.
Ich besitze zwar kein SII, aber dafür das Note1 und seit ich den ollen CM Kernel runtergeschmissen und durch einen "vernünftigen" OC Kernel ersetzt habe, schaffe ich auch endlich wieder vernünftige Laufzeiten von etwas über 29 Stunden pro Ladung. Undervolting ist hier das Thema. Auch sind die Kernels meist bereinigt um überflüssigen Code oder reagieren einfach schneller.

Aber es stimmt schon - wenn man ein vernünftiges Android System haben will, dann muss man selbst Hand anlegen. Stock kann man leider so gut wie vergessen.
 

hasenbein

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.932
Undervolting bringt nachweislich nur sehr wenig.

Es ist also Einbildung, wenn Du glaubst, daß Deine erheblich längere Akkulaufzeit auf UV zurückgeht.
 

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Schade dass man nicht lieber mit Qualcomm SoC's getestet hat, die wesentlich problemloser sind.
Auch hätte man wohl zwischen den - ich nenne sie mal - Distributionen vergleichen können:
Nexus 4 Vanilla Android
Nexus 4 CyanogenMod
Gerät X mit APQ8064 und Stockrom
Gerät X mit APQ8064 und CyanogenMod
Die Wahl file aus einem ganz einfachen Grund auf das Galaxy S II: Es ist eines der meistverkauften Smartphones, wird heute noch vergleichsweise oft verkauft und bietet als eines der ganz wenigen Geräte Android 2.3 bis 4.1 offiziell. Gerade letzteres schränkt die Zahl der Kandidatn sehr stark ein. Gegen ein Nexus-Gerät sprahc ganz einfach die Tatsache, dass die Verbreitung da doch eher übersichtlich ausfällt. Aber ja: In puncto Performance wären die Benchmarks da aufgrund der Treibersituation etwas aussagekräftiger gewesen.
 

Uepsilon

Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
3.029
Undervolting bringt nachweislich nur sehr wenig.
Obs am UV liegt oder nicht, irgendwas mit dem Kernel muss es zu tun haben. Vorher hatte ich den Stock Kernel, dann bin ich auf den AK-Kernel gewechselt. Seitdem fühlt sich mein Phone deutlich flüssiger an, kommt abends aber mit 35% statt 60% an. Bei ähnlicher Benutzung (gemittelte Werte über >14 Tage).

Das Rom habe ich während der Zeit nicht geändert. Entweder ist mein Akku während des Flashens kaputt gegangen oder es liegt wirklich am Kernel :-)
 

mercsen

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.612
Man hätte eigetlich alles mal löschen sollen, davik etc.

Zudem ist CM zwar beliebt aber bei weitem net die beste Rom.
Nett wäre z.b. CodecROM oder Slimbean gewesen.

Und nur die ROM macht auch net alzu viel aus, kernel müssten da auch mit einfließen.

Der test ist zwar eine nette Idee aber um für android ein aussagekräftiges ergebniss zu bekommen sind es eindeutig zu wenige, dafür kann man da zu viel rumspielen.
Zudem sind das angepasste andoid versionen, pure roms wären wohl besser gewesen.

Wirklich sinnvoll ist nur ein test mit nexus geräten, da diese ja als referenz dienen sollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top