Angepasster 500€ Gaming PC

FallenCipher

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
42
Nach langen hin und her habe ich mich entschieden meinen alten Sockel 939 basierten PC durch was modernes abzulösen. Ich werde den alten PC abgeben und kann somit nichts aus dem alten behalten.

Mein jetziger PC hat noch folgende Austattung:
Athlon 64 X2 4200+ Toledo Sockel 939
ASRock 939Dual-SATA2
2 GB G.Skill DDR-400 RAM CL2.5
Sapphire Radeon HD 3850 512MB PCIe
Western Digital Caviar SE16 500GB SATA II
Artec Guardian Gehäuse (ganz schlimmes Teil aus meiner Casemod Phase)

Ich habe mich an dem 500€ Gaming PC aus der Empfehlung hier im Forum orientiert und mir einen günstigen PC zusammengestellt. Hauptsächlich brauche ich ihn fürs Spielen sowie alltägliche Sachen (Internet, HD-Videos usw.).

http://geizhals.at/deutschland/?cat=WL-93247

Ich wollte mich hier nur nochmal kurz vergewissern ob diese Kombination in Ordnung ist oder ob es noch gute Gründe dagegen gibt? Ich habe gelesen dass das beQuiet Pure Power keine PCIe Stecker hat und das ATX Kabel eventuell zu kurz fürs Midgard ist?
Sollte man noch unbedingt den Lüfter der CPU und Grafikkarte austauschen oder ist die Lautstärke fürs erste in Ordnung?

Ansonsten hoffe ich, dass ich mit dieser Zusammenstellung eine gute Hardwarebasis (auch zum Aufrüsten) für die Zukunft habe und dass es eine große Verbesserung gegenüber meinem jetzigen PC darstellt.

Falls es noch Unklarheiten gibt, einfach Fragen :D
 

Tobi47

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.807
Grafikkarte kann ruhig die billigste HD5770 sein. Als HDD lieber die WD CB 640GB.
 

Sodasoul

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
101
Schöne zusammenstellung. Am besten würde ich aber ein wenig mehr für einen Quad Core ausgeben.
obwohl die quad cores von amd ziemlich teuer geworden sind.
habe diesen hier für 90€ erstanden und hat mir bis gestern gute dienste verichtet :D

Der hier ist besser und kostet weniger ^^
grad erst gesehen.
und aufrüstungstechnisch kanste ihn ja so ziemlich mit dem aktuelen hexa-core aufrüsten. die sind auch total billig.
 
Zuletzt bearbeitet:

FallenCipher

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
42
Grafikkarte kann ruhig die billigste HD5770 sein. Als HDD lieber die WD CB 640GB.
Das mit der billigsten habe ich auch gelesen. Eine PowerColor zum Beispiel hat aber nen ganz anderen Lüfter und ich meine die sind auch lauter als die Sapphire Karte (mag mich aber auch gerne vom Gegenteil überzeugen).
Mehr als 500GB brauche ich nicht und bei dem Shop wo ich die Sachen bestellen wollte (Bestseller-Computer) gibt es die 640GB leider nicht.


Schöne zusammenstellung. Am besten würde ich aber ein wenig mehr für einen Quad Core ausgeben.
Ich bin mit den 550€ jetzt schon an meiner Schmerzgrenze angelangt, würde jetzt nur noch mehr ausgeben wenn z.b. der CPU Lüfter unbedingt getauscht werden sollte. Ich denke der X3 hat ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis :)
 

Sodasoul

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
101
Letztentlich musst du das entscheiden. Kenn ich nur alzugut von meinem vater, dem ises auch egal wies aussiht hauptsache läuft ^^
 

Bayzee

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
51
@ Sodasoul
Dir ist hoffentlich klar dass Du hier einen Phenom der ERSTEN Generation empfohlen hast?!
Welcher damals mehr schlecht als recht war.

Aktuell ist Preis/Leistungsmäßig dieser Quadcore vorne mit dabei

AMD Phenom II X4 955

läuft auch auf nem AM2+ Board...passendes BIOS vorrausgesetzt.
 

martius

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
301
man muss gar keinen Phenom nehmen, der Athlon II X4 620 kostet keine 84 Euro und es ist wenigstens ein vollkommen intakter CHip.....im Gegensatz zum Athlon X3
 

MasterSepp

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
625
Wenn du nur 500GB willst nimm die F3 von Samsung die hat nur einen Plattner u. ist somit schneller.

mfg MasterSepp
 

Sodasoul

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
101
@Bayzee hast doch auch gelesen das nicht so viel geld ausgegeben werden soll. und es war ja nur eine empfehlung. ich konnte mit ihm alles spielen.
 

Bayzee

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
51
Ja das is mir schon klar...aber es gibt keinen vernünftigen Grund noch einen alten Phenom zu empfehlen wenn einer der 2ten Generation viel leistungsstärker ist für das Geld.


Wobei wie Martius sagte wäre für kleines Geld wohl ein Athlon II x4 die bessere Wahl und der wäre vermutlich immernoch schneller als ein Phenom 1

Wie wäre es mit dem?
Athlon II x4 630 2,8GHz


Dürfte sich recht einfach auf 3GHz bringen lassen.
Ich denke der 620er mit 2,6GHz würde sich gar nicht mehr lohnen da laut "Geizhals" zum 630er nur knapp 2 Euro Aufpreis sind da kann man auch gleich zum größeren greifen.
 
Zuletzt bearbeitet:

FallenCipher

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
42
Wie sieht es denn mit dem Netzteil aus? Ist es wichtig das es einen 8pin ATX12V Stecker hat oder nicht? Da Pure Power hat nämlich nur einen 4pin ATX12V Stecker. Und dann wäre noch die Frage offen ob die Kabel des NTs für das Xigmated Midgard lang genug sind und ob man unbedingt den CPU bzw. Grafikkarten Kühler tauschen sollte.
 

Frosdedje

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
8.546
Für den Normalbetrieb und leichten OC ohne großer Spannungserhöhung
reicht der 4pin ATX +12-Stecker aus, aber anstelle des technisch einfachen Pure Power rät sich, etwas mehr Geld in ein besseres Netzteil mit 400W wie der Sharkoon RushPower M/C 400W, Enermax Eco80+ 400W, Cougar Power 400W, etc. reinzustecken.

Und die 5770 von Sapphire, die sie rausgesucht haben, ist sehr leise
im Betrieb und nutze ich auch selber (siehe Signatur).
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
die zusammenstellung von dir sieht schon richtig gut aus, warum sich hier so viele darum bemühlen alternativen zu einem prozessor zu finden der eine dermaßen gute p/l hat wie der athlon x3 kann ich nicht verstehen (vor allem wenn die genannten alternativen teilweise nicht mal auf das gewählte mainboard passen).
beim netzteil wäre für fast den gleichen preis das Corsair CX 400W vielleicht eine gute alternative, wie Berkshire aber berits erwähnte ist es auch kein problem wenn "nur" ein 4pin stecker vorhanden ist solange du nicht extrem übertakten willst.
 
Zuletzt bearbeitet:

FallenCipher

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
42
beim netzteil wäre für fast den gleichen preis das Corsair CX 400W vielleicht eine gute alternative, wie Berkshire aber berits erwähnte ist es auch kein problem wenn "nur" ein 4pin stecker vorhanden ist solange du nicht extrem übertakten willst.
Also beim Corsair les ich grad das es doch teilweise sehr laut werden soll. Ich weiss jetzt auch nicht was genau der Vorteil beim Corsair ist, da die Effizienz ja ungefähr gleich dem beQuiet sein müsste. Übertakten habe ich eigentlich nicht vor und sofern ich mich entschließen sollte eine 5870 und einen Phenom X4 einzubauen, müsste ich mir sowieso ein leistungsfähigeres Netzteil als das 430W beQuiet oder das 400W Corsair holen (das wird aber wohl erstmal noch dauern).
 
B

B.A.S.E Jumper

Gast
Dann nimm das be Quiet Straight Power 400 Watt, oder das Cougar CM 400 Watt.
 

FallenCipher

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
42
Ich habe mir den PC jetzt in der ursprünglichen Konfiguration von mir bestellt. Ich wollt aber trotzdem nochmal Danke sagen für die Tipps und Hinweise von euch. ;)

Ich bin gespannt :D
 
Top