Antec TruePower macht "stromige" Geräusche

kresch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
294
Hi all...

heute hab ich n Pc zusammengebaut, bei dem mir das Netzteil ziemlich Sorgen macht:

NT: Antec TruePower 430
CPU: E6300
MB: Asus P5B-VM
RAM: 2x1GB MDT 667MHz

Wenn der PC läuft, kommt aus dem Netzteil die ganze Zeit ein Geräusch, bei dem man denkt, da schlägt irgendwo Strom durch. Wenn ihr ein Kabel ganz langsam in ein Netzteil steckt, hört man ein ganz leises Geräusch, sobald der Stromkreis geschlossen ist. Nur hier hab ich das Geräusch durchgehend.

Im Dunkeln sieht man nichts blitzen oder flakern, aber nachdem ich das System mit XP aufgesetzt hab, wars instabil... bei den Windows Updates hats einfach mal rebootet und ist nicht wieder hochgefahren. Im Moment installe ich frisch und versuch mal Prime95 drauf laufen zu lassen.

Was aber viel wichtiger ist: Kann mir das Netzteil andere Komponenten an Arsch machen?


Need help
kresch
 

Silverbuster

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.937
Zuerst zu deiner wichtigsten Frage.
JA, das Netzteil könnte bei einem defekt dein Mobo, CPU und Ram Rösten. Wäre nicht das erste mal das ich sowas erlebe. Passiert häufig bei No Name Netzteile. Nein, Antec ist keine No Name Marke. Aber auch nicht die Beste.
Schade das du nicht gepostet hast was für eine Grafikkarte du hast, auch seid wann das Problem da ist und ob du irgend etwas davor um- oder dazugebaut hast.

Grundlegend würde ich auf 2 Dinge Tippen. Einmals das vielleciht das NT zu verstaubt ist. Und Staub leitet Energie. Könnte sein das hier über Staubflocken Spannung an andere Teile des NTs geleitet wird. Mal ausbauen und Staubsauber an die Lüftungsöffnungen dran halten. Gegebenfalls öffnen, dies aber bitte nur wen du Techniker bis. Auf den Spulen kann selbst nach abklemmen des Netzteiles eine so hohe Spannung anliegen das es dr die HAare vom Kopf schmort, und das ist kein Witz sondern bitterer ernst. Auch verlierst du natürlich die Garantie.
Zweite Möglichkeit ist, das dein NT einfach Defekt ist. Es ist ein Verschleißteil, und dein Antec ist schon etwas älter.

Wichtig. Bis zur Klärung dieses Problems, würde ich den Rechner nicht mit diesem NEtzteil laufen lassen. Wir hatten schon jemanden der solange rumgespielt hatte das die Funken flogen. Er hatte erst Glück das der Rechner noch ging und hat halt weiter versucht, es flogen wieder Funken und blaue Blitze. Auf Anraten es diesemal wirklich sein zu lassen, weil wieder nichts zerstört wurde, war er der Meinung das wir unrecht haben. Alle guten Dinge sind drei, nur bei ihm nicht, es hat ihm seinen ganzen Rechner zerstört. Selbst die Festplatte.
Also aus lassen, nachkontrollieren lassen oder ein neues kaufen. MIt dem NT ist wirklich nicht zu spaßen.
 

kresch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
294
Da das MB ein Asus P5B-VM (G965) ist, hat es onboard Grafik... den GMA 3000X heißt er glaub ich.

Der PC ist brandneu und habe ihn gestern zusammengebaut. Das Netzteil hat also von Anfang an dieses Knistern gehabt. Und Staub ist definitiv auch nicht die Ursache.

Kann ich außer mit nem Tool, dass mit Spannungen anzeigt, sonst noch irgendwie testen, obs im Arsch ist?
 

kresch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
294
Ich habe im Moment mal ein Enermax Liberty 500 eingebaut und versuch nun mein Glück...

Btw: Die North- und Southbridge (beide passiv gekühlt) werden schon ohne besondere Auslastung (nur zwischen Bios und Windows pendeln) so heiß, dass man sie fast nicht mehr anfassen kann.

Das kann doch nicht normal sein, oder kann mir da ein anderer Anus P5B-VM Besitzer das Gegenteil sagen?
 

kresch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
294
Nach dem Formatieren und dem kopieren, der Windows Installationsdateien bekomme ich meistens einen Bluescreen, aus dem ich diesmal ein paar Infos abgeschrieben habe:

Das Problem wurde möglicherweise von der folgenden Datei verursacht: setupdd.sys

PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA

...

setupdd.sys - Address F7427D7E base at F73EC000, DateStamp 41107c8f


Kann jemand damit was anfangen?
 

ErichH.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
298
Der Fehler klingt nach einem Problem mit dem Arbeitsspeicher... hier eventuell mal testen. Würde auch die spontanten Instabilitäten erklären...
Man munkelt ja, dass der Intel 965-Chipsatz und MDT-Speicher nicht immer harmonieren.

Gruß ErichH.
 

donphilipe83

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.562
was das rauschen des NT angeht. hier gibts schon einen thread:
https://www.computerbase.de/forum/threads/bequiet-netzteil-probleme.248685/

da dort aber keine lösung für dich dabei ist, bleibt dir wohl nur die option ein neues NT zu kaufen.

ob das NT an der instabilität schuld sein könnte glaub ich net aber man weiß ja nie.

sollte es ein neues NT sein, dann spare bitte net an der falschen stelle und hol dir ein gutes markennetzteil. threads dazu gibts hier zu genüge.
 

kresch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
294
Antec Netzteile waren zumindest früher mal Markenware. Und sie scheinen auch jetzt nicht schlecht zu sein. Hab halt einfach mal Pech gehabt, das wird alles sein.

Das Antec hat einige Vorteileim Vergleich zu anderen. Von den ganzen Netzteilen dort, ist Antec zwar nicht die erste (und auch nicht zweite) Wahl, aber es war das einzig, gute Verfügbare als ich den PC bestellt hab.

Das NT hab ich jetzt übrigens zurückgeschickt (samt Speicher, der die Inkompatibilität verursacht hat). Jetzt kommt ein Enermax Liberty 400 Watt her.
 
Top