Notiz Apple: AirPods ab sofort für 179 Euro verfügbar

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.775
Ich bin mal gespannt wie lange es dauert, bis jemand die Kommunikation zwischen denen knackt und alle Airpods "kaperbar" sind. Immerhin könnte man dann alle Apple-Jünger gleichzeitig traumatisieren mit etwas psychodelischen Klängen :D
 

grossmaul

Ensign
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
197
Und die Apple User werden dann gezwungen sein, diese mehrmals zu kaufen, weil man die Dinger sau schnell verliert und nirgends wiederfindet :D
 

Waelder

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.387
das ist mal wieder ein Preis und gibt natürlich genug die es um den Preis kaufen - so kann man die "schlechteren" Absatzzahlen bei Handys auch wieder ein wenig wettmachen :rolleyes:
 

Plumpsklo

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.964
Die AirPods sind billiger als die gesamte (vollkabellose) Konkurrenz. Wieso tangiert die Leute nur der Apple Preis ganz besondere, während die Konkurrenz noch mehr verlangen "darf". Hier wird keiner gezwungen das zu kaufen, mit dem iPhone funktioniert jeder noch so billige Bluetooth Kopfhörer.
 

Pizza!

Captain
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.078
Saftig, wie bei Apple zu erwarten.
Wo ist eigentlich der User hier mit dem Bild vom Apple Zubehör, wo man Kabel an die Airpods macht. Damit man sie nie wieder verliert.
Kabellose In-ear Stöpsel mit Kabel :D
 

marvi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
311
Die AirPods sind billiger als die gesamte (vollkabellose) Konkurrenz.
Falsch, Bragi's The Headphoine ist z.B. leicht billiger und es gibt auch etliche Varianten von komplett kabellosen Kopfhörern, die unter 100 Euro kosten. Crowdfunding-Kampagnen für div. Varianten gab es ja auch wie Sand am Meer.

Die teureren Wireless-In-Ears ab 200 Euro haben dagegen auch weitere Features, wie Fitness-Tracking etc., was bei den AirPods fehlt.

Erste Reviews sagen zudem auch, daß die Airpods nicht besser klingen als die normalen beigelegten Billig-Kopfhörer.

Hier noch ein guter kritischer Blick auf die Airpods, auch warum das User Interface Apple-untypisch schlecht ist:

https://www.youtube.com/watch?v=ZNMad6kDXGY



Und die Apple User werden dann gezwungen sein, diese mehrmals zu kaufen, weil man die Dinger sau schnell verliert und nirgends wiederfindet :D
Hat Conan ja schon ganz gut gezeigt:
https://www.youtube.com/watch?v=z_wImaGRkNY
 
Zuletzt bearbeitet:

Ctrl

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.422
:kotz: äh ja 179€ für was bitte? :( dazu fällt mir nichts mehr ein.. 3.5mm Klinke weg und die Abzocke geht los :hammer_alt:.. beim radfahren oder joggen mal kurz nicht aufgepasst und weg ist der Mist.. genial..besonders abends :freaky: da kriegt man ja schon fast Mitleid
 
Zuletzt bearbeitet:

max0x

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.037
ich würde mir so dämlich vorkommen mit den dingern im uhr rumzulaufen :D

soundqualität kann ich nicht beurteilen, meine standart kopfhörer hab ich noch nicht einmal ausgepackt..dafür hab ich ordentliche in ears von sony.

btw hab ich mich gestern das erste mal in der situation befunden wo ich entscheiden musste: akku laden oder musik hören?
 

Acrylium

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
5.648
Da kann man sich wirklich gleich die kabellosen PowerBeats 3 kaufen. Die kosten nur unwesentlich mehr und haben zumindest eine Sicherheit dass man sie nicht beim Sport verliert.
 

misterman

Ensign
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
183
@marvi
Die ersten bragi's kosten mehr als die Airpods. Wie du bereits erwähnt hast, bietet die Konkurrenz jedoch mehr Features. Rechtfertigt auch einen höheren Preis mMn.

Anyway ich denke die Teile werden schon ihre Zielgruppe finden 😂
 

marvi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
311

Grundkurs

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.398
In Amerika kosten die AirPods 159$, ganz schön happig, dass sie in Deutschland 179€ nehmen, obwohl der Euro immer noch stärker ist als der Dollar (wenn auch nicht mehr allzu viel).
 

Caramelito

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
6.748
In Amerika kosten die AirPods 159$, ganz schön happig, dass sie in Deutschland 179€ nehmen, obwohl der Euro immer noch stärker ist als der Dollar (wenn auch nicht mehr allzu viel).
Die 159 sind ohne Mwst normalerweise, ohne den lächerlichen Preis verteidigen zu wollen.
EU wird bei solchen Sachen eh immer abgezogen. Meist 1:1 Dollar : Euro, bzw sogar noch mehr Euro, obwohl dieser stärker ist usw.

Aber ist ja ok, die werden auch hierzulande direkt ausverkauft sein und das Melken wird immer weiter gehen :)
 

DarkstormX

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.196
Prima, die klassischen China-Ohrstecker mit China-Klang, nun ohne Kabel und garantiert flüge, ob es ein Abo für einen regelmäßigen Verlustersatz geben wird? Definitiv eine passende Ergänzung zum Plastik-Beats Potfolio, wenig Klang für viel Geld, man bleibt sich treu. Ein spiegelndes Mac-Display kann prima der Sichtkontrolle dienen...
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Olympos

Gast
Ich mag Apple Zeugs Pre-2016 ja gern, In Ears habe ich mir vor kurzem diese gekauft. Unglaublich guter Sound. Höre ich meistens via Ipod nano.
Sorry, 179 EUR für (las ich bereits des öfteren von Readakteuren) ganz durchschnittlichen Sound und der grossen Gefahr des Verlierens; ganz rund läuft es nicht mehr in Cupertino.
 
Top