News Apple Pay: Apple-Website deutet Deutschlandstart an

Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
934
#2
Schön wär's, wenn sie sich mit den Banken auf vernünftige Konditionen einigen könnten, denn sonst werde ich auch bei kleinen Gebühren lieber die Kreditkarte zücken, welche ebenfalls NFC unterstützt.
 

Toms

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5.597
#3
Ich hoffe so sehr das Apple Pay bald nach deutschland kommt^^ Kaufe nahezu nur noch per NFC ein. Mein Lidl um die Ecke kann es. Aldi kann es auch, genauso wie Rewe. Daneben noch Starbucks, Alnatura, manche McDonald's, Thalia etc


Wer mal nach London bzw. allgemein nach England schaut, der sieht dass man dort alles mit MasterCard bzw. Maestro oder Visa vzw. VPay zahlen kann (das meiste auch Contactless), da die kein nationales, verkrüppeltes System wie Girocard mehr haben.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
625
#4
Auch wenn es schnell und bequem ist, erinnert euch ihr werdet dadurch sehr gläsern. Bargeld bleibt wichtig, und hier geht es nicht um Aluhut oder Angst vor der reinen Überwachung. Wie schnell kann es passieren, daß unbequeme Bürger vom virtuellen Geld ausgeschlossen werden.
Plötzlich keine Bargeld-Verfügung mehr weil irgend ein "seltsamer" Systemfehler vorliegt.
BND, GHCQ und NSA sowie die ganzen EU-Finanzminister warten ebenso darauf, denn wer nichts zu verbergen hat... Systemfehler sind Realität.
Und ja über diese Zeilen habe ich nachgedacht!
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.273
#5
Aluhut, sorry. Oder bekommst du dein Gehalt in Bar? Ich hoffe es stimmt und DE bekommt ApplePay. Zeit wirds!
 

Genscher

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
496
#6
...sonst werde ich auch bei kleinen Gebühren lieber die Kreditkarte zücken, welche ebenfalls NFC unterstützt.
Nur ist die "Sicherheit" der NFC-Funktion von Kreditkarten (payWave) ja nicht mal als "Sicherheit" zu bezeichnen. Im Gegensatz zu Apple Pay, was auch schon mehrfach bestätigt wurde.

Und wegen Gebühren: Ich glaube nicht, dass Apple mit einen der bekannten Banken einen Deal hinbekommen hat. Vielleicht eher WireCard, N26 oder (hoffentlich!) Ing-DiBa.
 
Zuletzt bearbeitet:

Toms

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5.597
#7
Was ist denn an PayWave oder PayPass nicht sicher? Nicht autorisierte Zahlungen werden vom Kartenherausgeber getragen. Kreditkartennummer ohne CVC-Code ist so gut wie wertlos. Und wenn ein Händler Kreditkartenzahlung nur mit der Nummer ohne CVC akzeptiert trägt er das Risiko und haftet bei Missbrauch. Und NFC kann maximal bis 25€ ohne Authentifizierung stattfinden, darüber meist Pin und in ganz selten Fällen Unterschrift (kommt auf die Karte an). Zudem haben viele Herausgeber ein Schattenlimit von 125€ am Tag. Danach muss man wieder stecken. Und wer seine gestohlene Karte nicht meldet ist selber schuld.
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.245
#8
@Ganjaware, bin 100% bei dir. Und sein Post hat wirklich nichts mit Aluhut zu tun, diese Art Denken wird sich später ganz sicher rächen. Vielleicht nicht im großen Stil, aber ich sehe schon die Jammerei bei den "Einzelfällen". Ich persönlich würde auch den Überblick verlieren was ich schon ausgegeben habe wäre es nur Bargeldlos.

Kann an meiner Generation liegen (1970).
 

Toms

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5.597
#9
Also ich Nutze N26 als Hauptkonto und ich weiß zu jederzeit wie viel Geld ich noch habe. Zudem kann ich genau nachvollziehen wo ich wieviel ausgegeben habe und wo noch Sparpotential wäre :) Garniert wird das ganze mit schönen Statistiken und nach Kategorien sortierten Tortendiagrammen etc.

Zahle im Grunde genommen gar nicht mehr mit Bargeld
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.245
#10

trk001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
335
#11
Es gibt bei dieser Sache immer zwei Seiten die man betrachten muss.

Einmal die Fraktion, die Bargeld sehr gut findet (was auch verstädnlich ist). Schließlich hat Bargeld gegenüber dem Kontaktlosen zahlen einige Vorteile. Zum Beispiel der bessere Überblick und auch die Sicherheit vom Bargeld.

Und es gibt natürlich die Fraktion die sagt, dass die oben geschriebene Denkweise alt eingesessen ist und Deutschland in dem Thema hinterher ist im Vergleich zu anderen Ländern.


Bargeld ist schon schön, aber es wäre auch schön, wenn neue Dinge schneller voran getrieben werden. Ich denke nämlich auch das Apple Pay sehr viele Abnehmer finden wird.

Mir würde sich eher die Frage stellen, wie es ist im rechtlichen Sinne. Wenn man denn mal wirklich in eine missliche Lage kommt. Wie das dann läuft ?
 

Toms

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5.597
#12
Mir würde sich eher die Frage stellen, wie es ist im rechtlichen Sinne. Wenn man denn mal wirklich in eine missliche Lage kommt. Wie das dann läuft ?
Meinst du wenn die Karte geklaut wird? Wenn du nach Vorschrift handelst, also sofort nach Bemerken des Fehlens die Karte sperren lässt wird dir kein Schaden entstehen. Dauert aber gegebenenfalls bis das Geld wieder auf dem Konto ist. Also sofort die Bank oder die 116 116 anrufen.


Zu Apple Pay:
Das wird ja dennoch über deine Kreditkarte abgerechnet. Man hat keine weitere Abrechnung da bei Apple Pay ein Token deiner Kreditkarte (ohne rückschlüsse auf deine Kartennummer) genutzt wird. Du zahlst quasi mit deiner Kreditkarte, nur eben via Handy.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
625
#13
Richtig ich bin auch für schnelles Bezahlen, schon 1999 habe ich versucht keinen Geldbeutel mehr zu zücken, und nur noch mit Plastik zu bezahlen, damals gab es "Bank 24" ein Online-Konto der Deutschen Bank. -Wie gut steht es um diese-. Ich bezitze meine Wertanlagen in Aktien, auch Apple. Als gelernter Funkgeräteelektroniker (uralte Bezeichnung) weiß ich auch was aktuelles NFC so alles kann. Ich möchte nur daran appelieren, das Bargeld niemals abzuschaffen. Diese Disskusion steht im Raum, ob ihr es glaubt oder nicht.
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
180
#14
Sehr richtig. Ich sehe schon, hier gibt es noch welche die sich etwas mehr mit diesem Thema auseinander setzen.

Auch wenn es schnell und bequem ist, erinnert euch ihr werdet dadurch sehr gläsern. Bargeld bleibt wichtig, und hier geht es nicht um Aluhut oder Angst vor der reinen Überwachung. Wie schnell kann es passieren, daß unbequeme Bürger vom virtuellen Geld ausgeschlossen werden.
Plötzlich keine Bargeld-Verfügung mehr weil irgend ein "seltsamer" Systemfehler vorliegt.
BND, GHCQ und NSA sowie die ganzen EU-Finanzminister warten ebenso darauf, denn wer nichts zu verbergen hat... Systemfehler sind Realität.
Und ja über diese Zeilen habe ich nachgedacht!
 

Toms

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5.597
#15
Die selben Leute die auf Bargeld wegen der Anonymität schwören zücken dann im nächsten Rewe ihre PayBack-Karte und bei Edeka natürlich die DeutschlandCard
 
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.371
#16
Und Sicherheit. Also man kann doch Bargeld genauso klauen. Also viel Sicherer ist Bargeld auch nicht wirklich.

Ok man wird Gläsern keine Frage aber in Anbetracht von Smartphone, Whatsapp, payback Facebook. Ist das nun auch egal.

Das man immer die Welt untergehen sieht wenn was neues kommt ist ja nix neues. Schon Elvis war der Schrecken schlechthin. LOL

Schweden macht es vor. Da ist die Welt auch nicht untergegangen.
 

trk001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
335
#17
Und Sicherheit. Also man kann doch Bargeld genauso klauen. Also viel Sicherer ist Bargeld auch nicht wirklich.

Ok man wird Gläsern keine Frage aber in Anbetracht von Smartphone, Whatsapp, payback Facebook. Ist das nun auch egal.

Das man immer die Welt untergehen sieht wenn was neues kommt ist ja nix neues. Schon Elvis war der Schrecken schlechthin. LOL

Schweden macht es vor. Da ist die Welt auch nicht untergegangen.
Wenn dir jemand Bargeld klauen möchte, dann kannst du dich vielleicht wehren. Wenn ein Hacker irgendwann mal dein Konto leerräumt hast du denke ich mal weniger Einfluss auf das Geschehen?
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.857
#19
Hoffentlich setzt das dann Google unter Druck und Android Pay kommt nach D.
 

SP1D3RM4N

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.338
#20
Juhu! Hab mich da schon lang drauf gefreut und die teuren Umwege wollte ich nie gehen.
 
Top