News Aqua Computer Vision: Displays für Wasserkühler und Schreibtisch

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.875
#1
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.204
#2
Oled während das teil ist die ganze zeit an ist und statische inhalte weiß auf schwarz anzeigt.
Bravo, hätte mir nichts besseres vorstellen können um einen neukauf nach 1-2 jahren zu garantieren.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
55
#3
ganz witzig, aber wer ein aquaero hat, braucht die Dinger nicht wirklich...
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
561
#5
War zu erwarten zumal indirekt ja schon angekündigt.

Nette spielerei aber mehr auch nicht. Cool wäre ein "7" touchscreen tablet/monitor" dass die komplette aquasuit anzeigt usw. Aber so, wie schon gesagt, nett aber für mich persönlich nichts was man haben muß. Ich hab sogar das display an der Ultimate aus und hab da sowieso noch nie raufgeschaut. ^^

Anyway. Aquacomputer goes apple. ;)
 

D708

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.669
#6
Für Showcases ganz nett. Die Idee finde ich super, nur was mich stört ist das Design und warum man OLED benutzt und nicht E Ink verstehe ich auch nicht.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
561
#8
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
2.564
#9
Cool, jetzt muss ich nur noch unter den Schreibtisch kriechen, in meinen PC gucken und schon weiß ich welches Lied gerade läuft :)

Ok genug Sarkasmus. Aquacomputer hat einfach gute Ideen und ist ungeschlagen ins Sachen Monitoring!
 
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
577
#10
Das Ganze bitte noch in Farbe und Bunt und schon hätten wir die Spitze des "Bling-Bling-Voyeurismusses" erreicht.
Für mich muss eine Wasserkühlung klein, leistungsstark und unbemerkt sein.
Aber das ist wohl Ansichtssache. ;)
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.691
#11
Ich bin überhaupt kein Freund von solchen Spielereien, überall und an jeder Komponente LEDs, Displays, Licht, Blingbling. Überhaupt nicht meins. Ob mein Rechner funktioniert merke ich, wenn ich den Power Knopf drücke. Mehr interessiert mich nicht. Manchmal kann man das ganze Geleuchte nicht mal abschalten, da hilft dann nur der Lötkolben! Ich möchte einen Computer und keine Puffbeleuchtung oder Schreibtischlampe. Selbst ein Fenster ist mir schon zuviel!

Aber für den der es mag und bereit ist für solche nutzlosen Spielereien Geld auszugeben, ganz witzig. Jedem das seine.
 
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
3.247
#13
Gut, ist eigentlich im Grunde genommen nur eine Spielerei. Aber Käufer werden sich finden und iwas muss man als Neuheit rausbringen.
 

Mardock

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
271
#15
falls ich mir irgendwann mal eine wasserkühlung bauen sollte kommt da auf jeden fall sowas rein einfach weil es eine verdammt coole sache ist
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
11.669
#16

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.418
#17
und warum man OLED benutzt und nicht E Ink verstehe ich auch nicht.
Sehr gute Frage.
Da ja schwarz weiß wäre E-ink eine Möglichkeit. Hat nur 2 Nachteile, langsahmer refresh = schlecht für Graphen, und keine integrierter Hintergrundbeleuchtung, in dunklen Situationen eher schlecht.
Aber da Aqua Computer ja hier im Forum mitliest kriegen wir vllt sogar ne offizielle Antwort was ihre Entscheidungsgründe waren.

Ich finde die Idee hinter dem Konzept saumässig Cool. Kann mich zwar selbst nicht sehen zu viel Geld für so eine Spielerei aus zu geben, aber das es ein solches System auf dem Markt gibt, und man nicht alles selbst Zusammenbasteln muss ist für viele sicher ein riesen Vorteil.
 

Shoggy

Aqua Computer Staff
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
199
#18
Cool, jetzt muss ich nur noch unter den Schreibtisch kriechen, in meinen PC gucken und schon weiß ich welches Lied gerade läuft :)
An deinem Kommentar merkt man es am ehesten: viele haben die Tischgeräte in der Bildergallerie offenbar gar nicht wahrgenommen :heul:
Da muss ich aber auch ehrlich sagen, dass die Auswahl der direkt sichtbaren Bilder schlecht gewählt ist. Unser Fokus bei der Entwicklung lag auf den Tischgeräten zumal die mit ihren programmierbaren Tasten auch einen Mehrwert bieten und fernab einer Wasserkühlung für jedermann nutzbar sind.

Sehr gute Frage.
Da ja schwarz weiß wäre E-ink eine Möglichkeit. Hat nur 2 Nachteile, langsahmer refresh = schlecht für Graphen, und keine integrierter Hintergrundbeleuchtung, in dunklen Situationen eher schlecht.
Aber da Aqua Computer ja hier im Forum mitliest kriegen wir vllt sogar ne offizielle Antwort was ihre Entscheidungsgründe waren.
Im Grunde hast du die beiden wesentlichen Punkte schon genannt. Ein E-Ink ist für diesen Anwendungszweck nicht geeignet. Da das Display vergleichsweise klein ist würde das E-Ink auch bei Tagesleicht kaum punkten da der Kontrast viel zu gering ist um es problemlos ablesen zu können.
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
11.669
#20
Unser Fokus bei der Entwicklung lag auf den Tischgeräten zumal die mit ihren programmierbaren Tasten auch einen Mehrwert bieten und fernab einer Wasserkühlung für jedermann nutzbar sind.
Dann frag ich mich aber wieso die so klein geworden sind
weil für Tischgeräte hätte man wesentlich größere Displays nehmen können
kann mir nur vorstellen, dass ihr dann auch die Displays an den WaKü-Komponenten haben wolltet und damit die dann nicht zu teuer werden verwendet ihr nur die damit es dann günstiger wird
oder wieso bietet ihr keine großen Displays (7"+) an?
 
Top