Arbeitsrechner

AxpireVortex

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
63
Zusammenfassung: Gelegenheitszocker, Excel, Notepad++, Mail etc...

1. Was ist der Verwendungszweck?
Arbeit und wenig zocken

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
CoD BO2, CoD mobile
FHD
Niedrig -Mittl
+50 wären schön

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Etwas Bildbearbeitung aber nichts komplexes, leichte Anpassung mit Lightroom

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Ein besonders kompakter PC

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
2 Monitore
24 Zoll 1920x1080, spiele nur auf einem.

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU):
  • Arbeitsspeicher (RAM):
  • Mainboard:
  • Netzteil:
  • Gehäuse:
  • Grafikkarte:
  • HDD / SSD:

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
500

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
4-5

5. Wann soll gekauft werden?
noch dieses Jahr

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen? selbst
 
Ich schließe mich @cyberpirate an. Als Basis für meine ausgewählte Konfiguration habe ich die 600€ AMD Variante genommen und angepasst.
1 Crucial MX500 500GB, SATA (CT500MX500SSD1)
1 AMD Ryzen 5 2600, 6x 3.40GHz, boxed (YD2600BBAFBOX)
1 G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
1 XFX Radeon RX 570 RS XXX Edition, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DP (RX-570P8DFD6)
1 MSI B450-A Pro Max (7B86-022R)
1 Sharkoon VG4-V
1 be quiet! Pure Power 11 400W ATX 2.4 (BN292)
Zusammen 530,06 (zzgl. Versandkosten)
Ein noch besseres System bekommt man so gut wie gar nicht. Wenn du noch aus einem alten PC Festplatten übernehmen kannst (vor allem SSDs), dann kann man sich die von Crucial sparen und man käme auf <500€.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: KarlsruheArgus
Bei den Anforderungen würde ich in Zeiten von Ryzen APUs ja eher was weniger klobiges bevorzugen, wenn ich schon von "kompakt" rede. THINKCENTRE M715Q oder sowas in der Richtung (nur mal so aus der Hüfte).
 
Reichen die Ryzen APUs nicht inzwischen für Casual Gaming auf FHD aus? Ich meine in den Entwürfen sind letztlich GPUs mit drinn, könnte man da nicht sparen?
 
Zitat von xdave78:
in Zeiten von Ryzen APUs ja eher was weniger klobiges bevorzugen
Ja, hab ich auch dran gedacht, an den Asrock Deskmini z.B. Aber er will das System 4-5 Jahre benutzen, und vielleicht - ich spekuliere! - auch mal den Nachfolger von Black Ops 2 zocken. Da bin ich mir mit der AMD APU nicht so sicher.
@AxpireVortex: Ist klein besonders wichtig, oder ist zukünftiges Gaming-Potenzial wichtig?
 
Wichtiger ist klein und kompakt,das neue CoD MW 2019 zocke ich bereits auf der PS4, mir gehts am PC wirklich nur um BO2, da BO2 auf der PS4 nicht läuft :)

Ich dachte an Ryzen 2200g (3200g) und so 250GB SSD in einem DeskMini oder Raijintek Metis (sieht besser aus)

LG
 
@xdave78 kann man sich das selbst nachträglich aufrüsten, oder muss man eine Konfiguration bei Lenovo auswählen? Wenn letzteres, wäre es mir - mit 500GB SSD und 16 MB RAM - zu teuer.
 
Zurück
Top