ASRock B450M-Pro4 - USB nach Ausschalten

muppa

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12
Hallo zusammen,

ich habe gestern meinen neuen PC zusammengebaut und soweit funktioniert auch alles. Die Komponenten entsprechende (bis auf die Graka und Gehäuse) dem Vorschlag aus dem FAQ der 600€-Version -> https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/

Nur eine kleine Sache stört mich und ich finde die passende Option im BIOS einfach nicht. Wenn der Rechner runtergefahren ist leuchtet die LED meiner Maus noch weiter (Sharkoon Shark Force). Das liegt ja daran, dass die USB Ports auch nach Ausschalten mit Strom versorgt werden. Das stört dann leider doch etwas, da in dem Raum auch geschlafen wird (Gästezimmer). Nach dem Ausschalten des Rechners immer noch das Netzteil ausschalten ist dann doch etwas unbequem :D.

Hat jemand das gleiche Board und kann mir verraten wo im BIOS ich die Option finde um das zu deaktivieren? Die Option "Deep Sleep" habe ich bereits aktiviert. Das Handbuch verrät leider nichts dazu.

Danke & Grüße
 

shadowrid0r

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.742
Da bereits aktives DeepSleep nichts bewirkt.

Wenn ich mich recht erinnere schalten sich Micosoft Mäuse unbenutzt komplett ab.
oder...
schaltL.JPG

Die Leiste trennt dann alles. Das erspart auch die kleinen permanenten Ströme vom Monitor oder anderer Steckernetzteile rund um den PC. Mit (Bios) ON nach POWERLOSS startet der PC/Monitor/What ever von selbst. Das schont auch den PC-Powerknopf.

Der Sinn/das Feature von unter Spannung stehenden USB Ports ist: Steck dein Handy dran und lade es Nachts... Das ist also eher gewollt.
 

muppa

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12
Nochmal Google gequält und es hat sich nun gelöst:

Zusätzlich zum Deep Sleep im BIOS muss man in Windows 10 in den Energieoptionen das schnelle Hochfahren deaktivieren. Jetzt gehen die LEDs nach dem Herunterfahren aus :daumen:
 
Top