Asrock Tuning Utility hat mir das MB zerstört

Avenger84

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
579
Hallo,
ich habe das Asrock Extreme Tuning Utility in der Vergangenheit schon öfters benutzt, ohne Probleme.
Beim Undervolting gab´s mal einen Bluescreen (wie ihn jeder kennt).

Heute habe ich den Regler der Vcore (Offset) bis auf -100mV geschoben und mit Prime95 getestet, lief wunderbar. (50-60°C, 110-120W Packagepower)
Alle sonstigen Einstellungen im Bios sind auf "Auto", also 8x 4,6GHz freigegeben.

Dann wollte ich wissen was passiert wenn ich den Multiregler vom Asrock Extreme Tuning Utility bewege, dieser stand bei 49.
Habe ihn auf 50 gestellt, weil ich dachte dann geht er bis 8x4,7GHz oder 1x5,0GHz.

In dem Augenblick wo ich den Regler auf 50 schiebe geht der PC sofort komplett aus. Kein Bluescreen o.ä.
Das hatte ich noch nie. Es gab immer einen Bluescreen bei undervolting.

Neustart: Kein Bild

Also Clear Cmos per Jumper (obwohl das Asrock Extreme Tuning Utility nicht die Bios Einstellungen beim Neustart tangiert).

Leider kein Bild.

Also alles ab (Laufwerke, Grafikkarte raus). Bildschirm an onboard Grafik, noch mal Clear Cmos.

Kein Bild.
PC geht an, CPU Lüfter läuft schneller als sonst, also hat das Clear Cmos gewirkt.

Was hat mir das Asrock Extreme Tuning Utility zerschossen ?

Wie gehe ich vor ?
Ich fürchte das Schlimmste.
 

En3rg1eR1egel

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
5.916

blackbirdone

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
447
Also erstmal hat asrock dir garnix zerschossen, sondern du selbst. Weil du Dinge angefasst hast von denen du keine Ahnung hast. Deshalb steht auch fett da das man wissen sollte bevor man da rumspielt.

Kann schon sein das das entweder das Board oder die CPU gegrillt hat.

Erstmal alles ausbauen inkl cpu und co nacktes board an netzteil mit einem lüfter und speaker und gucken ob a der lüfter dreht und b ob der speaker meckert das cpu undram fehlen.

Wenn schon das nix tur biste am arsch

Danach natürlich stück für stück testen falls du soweit kommst
 

Avenger84

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
579
Also erstmal hat asrock dir garnix zerschossen, sondern du selbst. Weil du Dinge angefasst hast von denen du keine Ahnung hast.
ja ne is kla
ich habe den schon öfters auf 5,0GHz betrieben, allerdings direkt im Bios und nicht per "Asrock Extreme Tuning Utility".
das hat einwandfei geklappt.

Was ist denn der Standard? Bei welchem Bord, welchem Prozessor und RAM?
steht in meiner Signatur

Hast du beim CmosReset auch das Powerkabel entfernt ? (Batterie würde ich auch entfernen)
ja natürlich

Jetzt darf ich mir den G4900 besorgen um zu schauen ob es die CPU ist oder das MB.
 

Nickel

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
5.923
ich habe den schon öfters auf 5,0GHz betrieben, allerdings direkt im Bios und nicht per "Asrock Extreme Tuning Utility".
Und genau so macht man das auch wenn man wirklich ein wenig Erfahrung hat,
Übertakten nur über das Bios.
Und nur das "Asrock Extreme Tuning Utility (Version)" nehmen,
dass dir auf der Support Seite zu deinem Mainboard zum Download angeboten wird.
 

Avenger84

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
579
Nicht mal "Num Lock" von der Tastatur leuchtet.


Meine Frage wäre: Gibt es Leute die ähnliche Erfahrungen mit dem "Asrock Extreme Tuning Ut." gemacht haben
Ergänzung ()

Und genau so macht man das auch wenn man wirklich ein wenig Erfahrung hat,
Übertakten nur über das Bios.
Und nur das "Asrock Extreme Tuning Utility (Version)" nehmen,
dass dir auf der Support Seite zu deinem Mainboard zum Download angeboten wird.
Genau das habe ich verwendet.
 

motorazrv3

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.262
Wie schon geschrieben. Null Methode mit Speaker anwenden.
 

Avenger84

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
579
ok, probiere ich
 

Freud445

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
51
Mhhh ist aber wirklich fraglich ob ein Programm dir alles zerschießen kann nur weil du den Multiplikator von 49x auf 50x gesetzt hast. Ich hoffe zumindestens das nichts kaputt gegangen ist.
 

Avenger84

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
579
ohne Ram+CPU passiert gar nichts. Kein Piepen, kein Lüfter.
Ist die Frage ob ich jetzt noch ne CPU kaufen soll oder direkt das MB weg schicke.

Ist schon geil wie man hier als Vollhonk abgestempelt wird.
Zur Erinnerung: Im Bios waren alle Einstellungen auf "Auto".
Lediglich Vcore Offset habe ich von -0,045V auf -0,1V geschoben, also ordentliches Untervolting was nur zu einem Absturz führen kann und nicht zu einer Beschädigung von Hardware.
Der Multi von 49 auf 50 kann auch nicht im Zusammenhang mit -0,1V irgendwas zerstören.
 
Zuletzt bearbeitet:

fellkater

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.959
Ich benutze dieses Tool nun schon seit Jahren. Nicht für deinen Einsatzzweck-UV oder OC, aber zum Auslesen ab und zu. Eins weiß ich aber, wenn du den Schieberegler schiebst bis auf 50, hat das Tool noch gar nichts eingestellt, denn du müßtest dann erst auf "Akzeptieren" Klicken damit er die Änderung auch macht.
Vermutlich ist was nicht in Ordnung bei deinem PC, aber das nun das Tool das war halte ich für unwahrscheinlich.
 

Freud445

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
51
Was für ein Netzteil hast du avenger?

Oben hast du ja geschrieben, dass dein Pc angeht aber kein Bild. Nimm mal die Graka aus und steck dein HDMI oder DVI kabel ins Motherboard und schau ob du ein Bild bekommst
 
Zuletzt bearbeitet:

Avenger84

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
579
BeQuiet Dark Power Pro 11 550W.

Eins weiß ich aber, wenn du den Schieberegler schiebst bis auf 50, hat das Tool noch gar nichts eingestellt, denn du müßtest dann erst auf "Akzeptieren" Klicken damit er die Änderung auch macht.
sorry falsch ausgedrückt. Klar kam das erst als ich auf "apply" gedrückt habe.
Ergänzung ()

Oben hast du ja geschrieben, dass dein Pc angeht aber kein Bild. Nimm mal die Graka aus und steck dein HDMI oder DVI kabel ins Motherboard und schau ob du ein Bild bekommst
das habe ich als erstes getan
 

motorazrv3

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.262
Nur die CPU auf dem MB passiert auch nichts? Kein beepen?
Ergänzung ()

Das MB hat ein Main- und auch Backup BIOS. Da soll laut Handbuch unten rechts jeweils eine LED sein (Seite 8 engl. Handbuch). BIOS_A_LED1 bzw. BIOS_B_LED1. Leuchtet davon eine?
 
Zuletzt bearbeitet:

Avenger84

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
579
Nur CPU ohne Ram piept es.

LEDs sind an der Stelle leider nicht verbaut.
Steht zwar "LED..." gedruckt auf dem MB an der Stelle, aber eine echte LED ist dort nicht.

Bin etwas verunsichert ob ich nicht doch nen Celeron probieren sollte.
 

motorazrv3

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.262
Beepen ist gut, dann scheint das MB vorerst noch zu leben.
Wie oft kommt der Beep? Da der RAM fehlt, sollte es der Beep Code für fehlenden RAM sein.
 
Top