News Asus: Fünf „Fusion“-Netbooks werden verfügbar

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
17.402
Die „Brazos“-Plattform von AMD im Notebook-Segment benötigte nach ihrer Vorstellung Anfang Januar eine Menge Vorlaufzeit, hier und da sind einige wenige Geräte verfügbar. Mit Asus tritt jetzt aber ein Schwergewicht der Branche an, dies weiter zu verbessern.

Zur News: Asus: Fünf „Fusion“-Netbooks werden verfügbar
 

diamdomi

Admiral
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
7.388
@ DaDare: Nicht für alle, ich werde mich mit Tablets warscheinlich nie anfreunden können.
Das Angebot hört sich aufjedenfall interessant an. Mal schauen wir die kleinen Dinger sich schlagen werden.

Mfg
 

oliXon

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
48
Ich habe mir zufällig gestern den Eee PC 1215B geholt, ich bin sehr zufrieden damit :) bei Saturn (ja schlagt mich) Bin jetzt aber verwundert das diesen ihn schon haben Oo

Das es das Top Modell ist wusste ich nicht ;)

@ diamdomi

Ich auch nicht ;)
 
O

Oktanius

Gast
Gibt es irgendwo einen Vergleich zwischen dem 1215N und dem 1215B ?

Denn vom Gehäuse und Akku her sind sie identisch...
 

TheK

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.460
Na das sieht doch mal interessant aus - mal sehen, wo die Straßenpreise ankommen. Die Topversion ist allerdings preislich erstaunlich nah an den doch deutlich langsameren kleinen dran…
 

jimknils

Captain
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3.374
Zitat von DaDare:
VIEL zu spät. Tablets ist der neue Trend!

Schließe mich den Vorredner an. So lange ich ein Tablet nicht genauso flexibel wie einen Notizblock benutzen kann, sprich eine astreine Handschrifterkennung, ist es bspw. für die Uni absolut ungeeignet. Dann doch lieber auf einem Netbook mittippen.

@Topic: Hätte mir bei der Akkulaufzeit aber mehr erwartet. Das Toshiba mit dem C-30 hatte doch eine Laufzeit "bis zu" 13 Stunden...
 

ultravoire

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.925
Ich bin auch der Meinung das Tablets keine Netbooks komplett ersetzen können. Ich werde mir ein Tablet nur kaufen damit ich meinen zukünftigen HTPC mit einem Tablet steuern kann quasi als Fernbedienung per Teamviewer :S, mein Galaxy ist mir da bischen zu klein.
 

s4pph1r3

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
850
Ein netbook ist immer noch deutlich praktischer bzw. kann deutlich mehr als ein Tablet mit spielzeug apps.

Hab das Asus 1215n welches das selbe gehäuse hat wie diese neuen netbooks, es fühlt sich richtig hochwertig, an das Gehäuse ist wirklich sehr gut. Leider ging der akku nach 5 Monaten kaputt welches aber gerade die RMA von Asus repariert, der Service ist auch wirklich lobenswert.
 

tochan01

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.902
ts, als "besonderheit" wird ein nichtverspiegeltes diesplay genannt.... das war vor ein paar jahren bei jedem notebook bis irgendwann dieser spiegelwahn anfing. das sind so tolle farben im dunkeln ;) und otto normalo ist voll drauf angesprungen.
 

LCTron

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
561
ich frag mich gerade warum nur die kleinen nen nicht verspiegeltes display haben...dann muss das alte halt weiter halten^^
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
21.410
Jop irgendwie unverständlich.
Genauso wie der riesige Arbeitsspeicher von 1GB. Da packt man sich echt an den Kopf. Das sind ja nun wirklich keine Kosten.
 
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
181
- blöde Spiegel-Displays bei den Großen
- nur 1 GB Arbeitsspeicher bei den Kleinen (mehr ist bei Windows 7 Starter aber durch die Lizenzbestimmungen nicht erlaubt)
- Zwangserwerb einer Windows-Lizenz, da Windows vorinstalliert - wobei ich das bei Netbooks als nicht so schlimm ansehe, da es da etwas schwieriger werden dürfte, selbst was zu installieren, andererseits dürfte mittlerweile der ein oder andere eine Windows-7-Lizenz übrig haben, ist ja schon eine Weile auf dem Markt
- CPUs in 40nm hergestellt - was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann, Warum ist da AMD nicht gleich auf 32nm gegangen? Gerade bei den mobilen Lösungen macht das doch beim Stromverbrauch was aus.
- nur 100 MBit/s-LAN, kein Gigabit-LAN
- Preise so lala, könnten etwas niedriger sein, um z.B. 50 Euro
- GHz-Zahl immer noch etwas zu niedrig, 2x2.0 GHz oder 2x1.8 GHz könnten es schon sein

+ tlw. USB 3.0
+ brauchbares WLAN
+ schnellere Grafik, sodass nun auch wirklich alle Videos nicht mehr ruckeln dürften

Gibt's die irgendwann auch mal mit SSDs?

Edit: Sollte es vielleicht irgendwann einmal auch ohne Nutzlos-WebCam und -Mikro geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
21.410
Warum 40nm? Weil man die CPUs Anfang des Jahres brinen wollte und nicht erst nen halbes Jahr später. Und es ist auch fraglich ob sie bei Globalfoundries von Anfang an die Kapazitäten haben so viele verschiedene Dies parallel herzustellen. (2 Llanos, Bulldozer und Bobcat)
 

MilchKuh Trude

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.757
Ich hatte/habe immer noch sehr grosse Hoffnungen in die AMD Netbooks. Die Grafikleistung reicht massig für den nicht allzu anspruchsvollen Gelegenheitsdaddler (mich) und die CPU Leistung ist bei den grösseren Modellen auch ok. Akkulaufzeit kann mit geeignetem Akku auch durchaus lobenswert erwähnt werden.
Mein Problem ist bei Asus oder insgesamt bei den Billiggeräten aber das Display. Ich hab das UL80 (siehe Sig) und das Display ist unter aller Sau. Verwendet Asus eigentlich irgendwo gute Displays? Mit gut meine ich sowas um die 250 nit, entspiegelt und hohe Blickwinkelstabilität. Also sowas wie nen Macbook Pro Display nur in entspiegelter Fassung.
 

alex_k

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.459
Ich finde es völlig Sinnfrei heute noch Komplettrechner (dazu zählen für mich erst recht Net- und Notebooks) mit nur 1 GB Ram auszustatten. - Was soll das?

Wenn ich mir meine Speicherauslastung anschaue (Win 7 64Bit) bei den folgenden offnenen Tools:

- Feedreader
- Thunderbird
- Firefox
- Keepass
- Winamp
- Taskmanager

Dazu kommen dann halt noch die Tools, die sich so in der Schellstartleiste breit machen....

Mein Speicherbedarf liegt so bei 1,9 GB. - Da ist dann noch kein Office oder irgendwas anderes offen...

Ich dachte die "DOS-Zeiten" mit immer nur einer Anwendung gleichzeitig gehören der Vergangenheit an.

Ich jedenfalls kaufe kein Desktop- oder Notebook mehr, mit weniger als 4 GB Ram. - So hoch sind die Kosten für Ram nunmal nicht, und wer es eben nicht abkann, dass ständig die Platte zum auslagern herhalten muss, der achtet auf ein solches Detail.

Ich komme immer wieder zu dem Schluss, dass mit der "Billig-Klasse" der Netbooks, und der Fusios jetzt eben immernoch nicht am "Bedarf" gearbeitet wird... - Alles wird nur noch über den Preis entschieden.
Warum kostet ein Notebook im Alucase mehr, als einer in einem Plastikgehäuse? - Warum kostet eine Garantievereinbarung mit Sofortaustausch, oder garantierten Reaktionszeiten Geld? - Weil wir alle, die wir arbeiten für unsere Arbeit am Ende des Monats auch Geld sehen möchten, oder?
Wenn man für sei Netbook kein Geld ausgeben will, dann schaut doch mal bei ebay rein, da gibts dann Bundels mit Mobilfunkverträgen. - Auch da wird irgendwann Geld verdient, glaubt mir das....
Umsonst ist eben nur der Tod... - Und der kostet das Leben...

PS: ich glaube immernoch nicht daran, dass mein im Dezember 2010 gekauften Acer 5635Z für 500 EUR die 2 Jahre veranschlagte Nutzungszeit ohne Besuch beim Technischen Service nicht auskommt.... - Ich würde ihn HEUTE nicht mehr kaufen. - Aber da ich im Bereich Notebooks keine Erfahrungen hatte, war es damals das Notebook eben....
 
Zuletzt bearbeitet:

DaDare

Lord of the Rabbids
Dabei seit
März 2007
Beiträge
13.052
Windows 7 passt sich dem Ram an.
Als ich mein win7 64 bit auf meinen neun PC installiert habe, braucht er 1,5gb Ram im leerlauf(macht bei 8gb nichts aus). Win7 braucht bei 1 ca 600-650mb Ram. Es ist also machbar, aber unschön:)
 

Fireball89

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.498
@alex_k:
Und wieder hat jemand das Speichermanagement von Vista/7 nicht verstanden. Bitte mal vorher informieren!
2GB RAM reichen für ein Netbook meistens aus (verwendungszweck: office, internet, musik, videos).

@topic:
zu teuer und ich versteh diesen Trend weg vom Gigabit-LAN nicht! Was soll dieser Blödsinn?
 
Top