News Asus GeForce GTX 1080 Ti Strix: PCB-Anpassungen erfordern neue Fullcover-Wasserkühler

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.199
#1

hilfskocc

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
63
#2
Ok, das wenn man den Biosschalter weglässt, sich nicht wirklich was ändert ist logisch. Mich würde interessieren, welche Teile Lieferschwierigkeiten haben. Sind es Spulen, Kondensatoren, Spannungswandler,... Kann ja ziemlich viel sein. Und natürlich was "gleichwertig" dann heist.
 

Steeeep

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.182
#4
Wer kauft denn ausgerechnet ne strix um dann eine wk drauf zu machen. Sollte es da nicht günstigere Karten geben mit weniger aufwendiger Kühlung?
 

hilfskocc

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
63
#5
Ja, der Kühler ist aufwendiger, allerdings ist darunter meist auch ein aufwendigeres PCB als bei den Referenzkarten. Viele Versprechen sich dadurch eine bessere Übertaktbarkeit oder Lebensdauer. Ob es stimmt, keine Ahnung :)
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.244
#7
Dabei seit
März 2017
Beiträge
189
#8
naja, vielleicht verspricht man sich von einerm besseren PBC weniger spulenfiepen/rasseln.

meine vega rasselt unterträglich laut, der wak liegt daneben, aber mit wak solls teilweise noch schlimmer werden -.-
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
248
#9
Ich habe eine Strix 1080Ti mit dem kühler von EK.
Und die Taktet auch nicht höher als eine Karte mit Ref. Board, war mir auch vorher klar.
Trotzdem ist die Karte allein von der Verarbeitungsqualität (kein spitzen/scharfen Löthuckel; Flussmittelfreie Produktion usw.) auf einem ganz anderem Level als die Ref. Boards und halt die zusatzfeatures wie die externen Lüfteranschlüsse und LED-Anschluss (ich nutze atm nix davon) klar das alles ist nicht wirklich relevant/wichtig aber halt "nice to have"
Aber schon mal daran gedacht was ist wenn die Karte das System wieder verlässt? in der Regel geht die Karte dann meist in ein System ohne WaKü und was verkauft sich da besser? ein laute Karte die ständig im thermischen Limit ist oder eine die leise, kühl und dadurch auch noch schneller ist und obendrein noch mit RGB-blinbling aufwarten kann? (ich weis geschmackssache) Ich verkauf meine zwar eh nicht, die Wandert in den PC von meinem Vater aber auch der weis eine leise Karte zu schätzen.
Mal ganz davon abgesehen das zum Kaufzeitpunkt die Asus für mich nur ca. 80-90€ teurer war als die günstigste Karte mit Ref. Board. wenn man sich entschließt in dem Preissegment Hardware zu kaufen sind halt 100€ mehr oder weniger kein Dealbreaker mehr.


IMG_20170906_193519.jpg
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
15.674
#10
@msgt
Die ~80€ die das Teil mehr kostet muss man beim Wiederverkauf auch wieder reinholen - kann schwierig werden...
Wenn der spätere Verwendungszweck wie bei dir bereits fest steht, dann sieht es anders aus, trifft aber auf die wenigsten zu.

Mit gutem Referenzdesign (Ausnahme Radial) fährt man idR besser und den Aufpreis kann man direkt in den Kühler stecken, zumal die Kühler für Eigendesigns immer etwas später kommen...

btt
Wahrscheinlich hat ASUS eine Möglichkeit gefunden den Gewinn zu steigern, ob es für den Kunden besser ist...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
77
#11
Ist Meine alte



das ist meine neu




ist blau gelb der Unterschied :evillol:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.054
#12
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.275
#14
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.054
#15
@Krautmaster

Nicht von dir oder mir auf andere schließen ;)

Für Custom WaKüs gibt es im Prinzip zwei Käufer"schichten":

1. Die High End User die das letze aus der HW quetschen wollen
2. Die Leute die einfach das Beste haben wollen.

Bei Gruppe 2 sind aber auch einige Leute dabei die einfach kein bock auf OC haben aber trotzdem sehr gute bis High End HW haben wollen. Der Vorteil von solchen Custom-Designs bzw. Ausführungen der Hersteller ist der Werks-OC der idR schon einiges über dem NVidia Werten liegt die z.B. eine FE Karte hat. Dadurch sind die Karten nen Tick schneller und der Kunde muss keine Hand anlegen :)

Und ja es gibt Karten wie z.B. die Zotac die deutlich mehr Werks-OC haben aber dann kommt wieder die Marke zum tragen ;) Ich würde mir z.B. bei Nvidia nie etwas anderes außer einer EVGA kaufen ;)
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
7.582
#16
Beabsichtigt EK künftig, seine Kühlblöcke an die neuen Revisionen der Strix anzurufen passen?
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
798
#17
Gibt es Vergleichsbilder, wo man die baulichen Unterschiede zwischen den genannten Strix-Revisionen erkennt? Also wo welche Bauteile anders angeordnet sind oder so?
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
7.582
#18
Vergleichsbilder wären nicht schlecht.
EK hat meine oben gestellte Frage wie folgt beantwortet:
[FONT=&quot][FONT=&quot]
"Unfortunately, at this time I have no information on if we will make the water block compatible at this time :/ if we update the block we will be sure to post it to the product info page."[/FONT]
[/FONT]

 
Top