Asus N56VZ oder Dell XPS 14

Primer

Cadet 4th Year
Registriert
März 2012
Beiträge
71
Hi,

da ich zukünftig immer mal wieder ein Notebook brauche, also nicht täglich, suche ich gerade einen guten Allrounder (bis hin zu ner Runde Skyrim-> dedizierte Nvidia GPU). Diese suche ist allerdings etwas aufwendiger als gedacht und so pendle ich nun schon seit reichlich einer Woche zwischen 1000 Seiten, Gehäusestärken, Displays und Auflösungen nur um am Ende doch verwirrter da zu stehen. Nun wie dem auch sei, heute fiel dann die Entscheidung eigentlich auf das gut ausgestattete und meinem Material Anspruch entsprechende Asus N56VZ (TEST) für 999€. Wie gesagt suchte ich die Tage bereits ein "wenig" herum und blieb immer wieder an diesen sündhafte teuren, aber extrem attraktiven Apple verschnitten namens Dell XPS kleben. So und was macht Dell HEUTE, sie bieten ein Dell XPS 14 (TEST) für 1099€ an, das so ziemlich alle Kriterien halbwegs erfüllt (i7/i5+min 630m) und in einem beeindruckenden Gehäuse mit "will haben Faktor" daher kommt. Ob 15 oder 14 Zoll spielt jetzt keine große Rolle....

Da ich die Sache sowieso noch 1-2 Tage überdenke, stell ich das Dilemma mal hier zur Diskussion. Das die Geräte höchst unterschiedlich sind ist mir klar, jedes hat aber (für mich wichtige) Stärken. Die Frage ist nun also, kann mir jemand etwas negatives über eines der NB oder generell dem Konzept erzählen. Speziell beim Dell habe ich so meine bedenken was die Hitze angeht, nicht das mir beim Spielen dann die Taktraten weg brechen.

Vielen Dank für Hilfe!
 
Nun, halt einen guten Allrounder, wenn man mal unterwegs ist. Die Bedingung das Skyrim laufen muss, erübrigt eigentlich alle anderen Anforderungen an die HW (SSD kommt sowieso rein). Ich selbst kann das genau Einsatzgebieten jedoch noch nicht so recht abschätzen, viel herum geschleppt wird das Ding wohl aber nicht. Es soll auch kein DTR sein, weil einen richtigen Rechner habe ich sowieso.

Das Asus ist da an sich ein gutes Komplettpaket. Mir stellt sich nun halt die Frage ob das Dell (was ja grundsätzlich eine ausreichende Leistung hat), bauartbedingt bei etwas höheren Umgebungstemperaturen auch unter Vollast arbeiten kann. Nicht das mir wie erwähnt dann die Taktraten einbrachen und man quasi gar nicht spielen kann. Deswegen suchte ich Erfahrungen zu solchen Geräten. Sprich, macht es überhaupt Sinn ein relativ Leistungsstarkes NB in der Größe zu kaufen oder ist es nur Augenwischerei, weil unter Last und damit Abwärme ohnehin kein richtiges Spielen möglich ist.

Ferner wäre auch eine Einschätzung gut, wie viel höher die Mobilität wäre. Wenn das NB schon mitreist, dann entweder im Auto oder Flugzeug. Macht es also überhaupt Sinn sich auf ein solch kompaktes Gerät zu versteifen oder halten sich die Nachteile durch den größeren 15Zöller in Grenzen?

Ich habe eben keine große Erfahrung mit NBs, weil ich bisher nicht wirklich eines gebraucht habe. Von daher lässt sich das alles nur sehr schwer einschätzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben