Asus P5B Deluxe - Probleme nach BIOS-Update

bayer0407

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
26
Hallo Leute,

hab ein Problem mit meinem PC. Seit ich gestern die neuste BIOS-Version von der Asus-Website auf das Board aufgespielt habe, stürzt es mir öfter ab. Im folgenden Bluescreen steht dann, dass ein Windows Systemprozess unvorhergesehenerweise gestört wurde oder so. Auffällig ist, dass dies nur passiert, wenn ich mit irgendwelchen Programmen (z.B. core temp oder PC Probe von Asus) versuche die Kern-Temperatur der CPU auszulesen. Manchmal passiert dabei nichts, manchaml schmiert er mir aber sofort ab.

Hoffe ihr könnt mir helfen. Vielen Dank schonmal im Voraus
lg bayer0407
 

bayer0407

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
26
so, nen screenshot konnt ich nicht machen, aber ich hab schnell mit der digicam fotografiert.
also everest hatte ich für kurze zeit auf dem pc, konnte meine cpu allerdings nicht erkennen und so hab ichs wieder gelöscht. in der zeit ist allerdings nichts passiert.
speedfan hatte ich noch nicht drauf, kann also nichts sagen.

edit: die BIOS-Version hab ich ja völlig vergessen: Das ist die 1215 von der Asus-Website. Hab das mit Asus-Update über Windows aufgespielt.


hier das bild
 

Anhänge

FAT B

Captain
Dabei seit
März 2007
Beiträge
3.205
moin! hier -> http://www.jasik.de/shutdown/stop_fehler.htm bekommst du einwenig hilfestellung für STOP-Fehler. wenn du die seite durchsuchst nach c000021a bekommst du weiter unten nen hit. vielleicht kann dir das weiterhelfen.


gruß
 

Moros

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
11.350
Könnte mit der Verwendung des Asus-Update zusammenhängen. Ein BIOS-Update sollte man niemals unter Windows machen.

Spiel mal über EZ-Flash ein älteres BIOS drauf. Danach machst du ein BIOS-Reset. Dann wieder das neueste BIOS per EZ-Flash und nochmal ein BIOS-Reset. Das könnte helfen.

@edit
Die von FAT B empfohlene Seite ist auch sehr gut. Damit sollte sich das Problem vielleicht auch lösen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

bayer0407

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
26
@ FAT B

danke für die Seite. Habe die angebotenen Lösungen abgearbeitet, leider half jedoch keine bei der Beseitigung des Problems. Dennoch vielen Dank!!!


@ Moros

Warum sollte man das BIOS nicht über Windows aufspielen?
Könntest du mir bitte etwas genauer erklären bzw. einen Link zu einer Seite geben, wo es erklärt wird, wie man mit EZ-Flash arbeitet.
Was ist ein BIOS-Reset?


Hiermit oute ich mich entgültig als Anfänger!!! :D

lg bayer0407
 

bayer0407

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
26
Wahrscheinlich bestand auch nicht die geringste Veranlassung, ein Bios Update durchzuführen, richtig ?
Tut mir leid, dir hier widersprechen zu müssen. Es bestand ein Grund für ein BIOS-Update. Denn den Satz "Never change a running system" kenne ich dann doch.


Ansonsten befolge den link von FAT B und gehe das ganze Schritt für Schritt durch.

Viel Erfolg.
Wie bereits geschrieben, habe ich die Tipps abgearbeitet, es gab aber leider keine Besserung. Deswegen habe ich Moros gefragt, ob er mir zu EZ-Flash nähere Infos geben kann.


PS: Jeder war mal Anfänger! ;)
 
C

Creshal

Gast
Du kannst im BIOS das Flash Utility starten, damit kannst du von einer Diskette, einem USB-Stick oder einer beliebigen FAT-Partition das neue BIOS aufspielen... Die Variante ist wesentlich sicherer als unter Windows.
 

bayer0407

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
26
@ creshal

ich muss dabei nur die *.ROM Datei auf die Diskette kopieren oder muss es eine Startdiskette sein?
Ist es egal ob ich eine ältere BIOS-Version aufspiele oder nicht?
Ich frage, weil es mit dem ASUS-Updater nicht möglich ist, ältere Versionen, als die bestehende, aufzuspielen.
 

serra.avatar

Banned
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.448
einfach die biosdatei auf USB Stick oder Diskette kopieren ... dann sollte es mit EZFlash gehen.

Auch mit dem Update unter Win soltest du nen älteres Bios aufspielen können, musst glaub ich rechte Maustaste und da dann nen Häckchen setzen ... aber unter Win ist halt die Gefahr zu groß das was hängt während dem Updatevorgang und dann wars das, deshalb nimm lieber EZFlash (im Bios) ist sicherer, da kann dir dann eigentlich nur noch nen Stromausfall in die Quere kommen ...
 

ironmad

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
665
Ich sage auch nur, Finger weg vom ASUS Update unter Windows! Mir hat das tolle Programm, weil es das BIOS nicht gecheckt hat und das File korrupt war, das System abgeschossen. ASUS scheint offenbar öfter beschädigte BIOS- Files ins Netz zu stellen! Für mein P5B-E waren 2 der 4 letzten BIOS- Files die ich von den verschiedenen Servern geladen habe beschädigt und eben dies meldet EZ Flash absolut zuverlässig und flasht nur mit einem korrekten BIOS- File.
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1
JA finger weg von dem asus update zeugs im Windows...

hatte das vor drei wochen probiert, weil es ja viele im win machen und siehe da checksumme nicht richtig abgeschlossen und tschüss mainboard (BIOS) nur noch schwarzer bildschirm kein piepen usw aber ist ja klar wenn das bios weg is oder nur halbwegs drauf..

konnte das board zum glück am nächsten tag austauschen lassen ;-)

Werd das in meinem leben nicht mehr machen grins...
 

Moros

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
11.350
Könntest du mir bitte etwas genauer erklären bzw. einen Link zu einer Seite geben, wo es erklärt wird, wie man mit EZ-Flash arbeitet.
Was ist ein BIOS-Reset?
lg bayer0407
EZ-Flash:
1) Spiele die BIOS-Datei auf ein Medium (am besten USB-Stick)
2) Während des POST drückst du Alt+F2, dadurch gelangst du in das EZ-Flash Menü
3) Dort wählst du die entsprechende Datei auf dem Datenträger aus (wird meistens schon automatisch gefunden)
4) Update starten
5) Warten bis der Rechner automatisch neustartet

BIOS-Reset:
1) Rechner ausschalten und komplett vom Stromnetz trennen
2) BIOS-Batterie herausnehmen und den Jumper daneben umsetzen
3) nach ca. 30 Sek. den Jumper wieder zurücksetzen und Batterie wieder einstecken
4) fertig :)

Beide Vorgehensweisen (EZ-Flash und BIOS-Reset) sind übrigens auch mit Bildern im Handbuch beschrieben.


Nach dem BIOS-Reset solltest du direkt ins BIOS gehen und nicht benötigte Geräte deaktivieren, Spannungen und RAM-Timings manuell setzen etc.


@edit
Außerdem würde ich sämtlich Asus-Programme, falls vorhanden, vollständig deinstallieren. Die machen höchstens Ärger und sind viel schlechter als die entsprechende Freeware.
 
Zuletzt bearbeitet:

bayer0407

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
26
vielen dank euch allen für die hinweise. werde das heute oder wahrscheinlich morgen mal durchgehen und dann sehen was ist.
übrigens scheint das wirklich nur dann abzustürzen, wenn ich mit core temp die kerntemperatur auslesen will. läuft 10 sekunden und dann ist schluss. speedfan, everest, pcprobe sowie cpu-z laufen absolut stabil!!!

lg bayer0407
 

loidei

Ensign
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
220
nimm bitte coretemp 0.94 her, die 0.95er version verursacht auf vielen pcs probleme/abstürze.
bei mir startet der pc auch neu mit der 0.95
:freaky:
 

bayer0407

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
26
@ loidei

die Firma dankt, genau das wars. Seit der Neuinstallation keine Probleme mehr. Es muss also an der 0.95er Version gelegen haben.


ABER: Jetzt gleich mal die nächste Frage: Da ihr mir ja den Tipp mit EZ-Flash gegeben habt, musste ich mir erst ma nen Diskettenlaufwerk beschaffen, denn den USB-Stick erkennt das BIOS irgendwie nicht.
Nun hab ich das angeschlossen (rote Ader auf PIN 1 und so) und entweder es blinkt dauerhaft (was ja heißt das Kabel am Floppy um 180° drehen) oder aber nach dem Drehen gar nicht mehr. Ich dachte es wäre vielleicht kaputt. Hab nen zweites genommen: Das gleiche! Anderes Kabel: Problem bleibt.
Was könnte das denn nun wieder sein?


Danke für eure Ausdauer!!! :D;)
lg bayer0407
 

Moros

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
11.350
Wofür brauchst du denn jetzt gerade EZ-Flash? Ich dachte, du hättest das neueste BIOS drauf und alles läuft jetzt?

Irgendwas musst du jedenfalls falsch gemacht haben. Ich hab auch kein Diskettenlaufwerk und hab mit meinem USB-Stick (nicht mal bootfähig), schon 3 BIOS-Updates mit dem Board gemacht.

Diskettenlaufwerk ist meines Erachtens heute nicht mehr notwendig und falls man doch eines braucht, dann verwandelt man eben den USB-Stick in ein Diskettenlaufwerk.
 

bayer0407

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
26
@ Moros

ich brauche EZ-Flash nicht mehr, es läuft alles. Das mit dem Diskettenlaufwerk würde mich dennoch interessieren. Nur deswegen frage ich.
 
Top