Asus P8P67 Pro Rev. 3.1 Lüftergeschwindigkeit

speedracer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
104
Hallo zusammen!

Ich hab nun meinen neuen PC in Betrieb genommen.

Chenbro RM42300 mit Originallüfter
Asus P8P67 Pro Rev. 3.1
i5-2500K
8GB Ram
2x Samsung SSD
2x Matrox M9138 LP PCIe x16

Alles läuft toll, aber mit dem Gehäuselfter hab ich ein Problem. Der dreht immer auf 60% oder höher. Ich habe auch schon das Minimum im Bios auf 200rpm umgestellt - ohne Besserung. Auch über die Asus Suit unter Fax Xpert lässt sich der Lüfter nicht herunterregeln. Ich kann nur 60% oder mehr auswählen. Auch wenn ich ein Programm öffne, geht der Lüfter mit der Drehzahl sofort hoch. Dabei haben CPU und Mainboard laut der Sensor-Tabelle der Asus Suite immer ca. 28 bis 30 Grad.

Ich nutze das selbe Gehäuse mit dem selben Lüfter auch für meinen DiMotion PC on DiTech. Bei dem ist das kein Problem. Der Gehäuselüfter läuft wunderbar leise.

Hier das Gehäuse, das ich für beide PCs nutze:
http://www.chenbro.eu/corporatesite/products_detail.php?sku=156
In beiden PCs ist der originale Gehäuselüfter im Einsatz.

Kann mir jemand helfen?

Schöne Grüße, Speedy
 

Einstein90

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
749
Die Lüftersteuerung funktioniert bei meinem P8H67-V auch nicht wirklich. Schließ sie ans Netzteil an, evtl mit 12V-5V Adapter oä
 

speedracer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
104
Hauptsache Asus bewirbt es als Feature...
Enttäuschend finde ich, dass es das billige Brett von Intel kann.
 

Nordgeist

Ensign
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
176
Bei meinem p8p67 benutze ich speedfan, damit kann man die Lüfter noch viel weiter runterregeln als 60%. Ausserdem kann man bei Speedfan einen anderen Temperatursensor als Regelmesswert benutzen, im Bios wird nur nach Cpu Temp. geregelt. Ich wollte aber nach Gehäusetemperatur regeln und nicht nach Cpu-Temp. Deswegen nehme ich die Northbridge Temperatur, dieser Wert kommt der Gehäusetemperatur am Nächsten. Allerdings ist das Einstellen von Speedfan recht kompliziert, ich kann aber gern später ein paar Bilder dazu posten, wie ich das Ganze eingestellt hab.
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.131
CPU Q-FAN Control = enabled
CPU FAN Speed Low Limit = 300RPM / 200RPM
CPU FAN Profile = silent

Chassis Q-FAN Control = enabled
Chassis FAN Speed Low Limit = 600RPM / 300RPM / 200RPM
Chassis FAN Profile = silent

Chassis Q-FAN Control / "silent" sollte ausreichend sein, um die Drehzahl auf ein Minimum zu reduzieren -
 

chripa

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
233
Hi,
Für die im BIOS hinterlegten, vordefinierten Gehäuse-Lüfterprofile stimmt das mit den min. 60%.
Über Fan Expert aus der Asus Suite kann man aber auch ein "Benutzerdefiniertes" Profil erstellen, dort kann man bei den Gehäuselüftern bis 40% runterregeln lassen. (Fan Expert Version 1.00.47)
lG
 

speedracer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
104
@chripa:
So hab ich es jetzt auch gemacht. Die Geräuschkulisse ist nun sehr viel erträglicher. Zusätzlich hab ich mir jetzt noch einen Noiseblocker M12-PS bestellt. Ich hoffe, dass die Kiste damit noch etwas leiser wird.
 
Top