ASUS R513CL Dauerlüften

Bartmensch

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.199
Moin auch!
Ich habe mal ein kleines Lüfter-Problem.
Habe das Notebook (ASUS R513CL mit Core i33217U CPU, 8 GB RAM, Nvidia Geforce 710M) meiner Schwester mit SSD (Intenso 512 GB SATA) und Win 10 HPx64 neu aufgesetzt. Alte SSD war defekt.
Soweit funktioniert alles sehr gut, nur ein Problem konnte ich noch nicht lösen:
Der Lüfter lüftet dauerhaft auf volle Umdrehung.
Dabei ist die Temperatur in vollkommen normalen Regionen, zwischen 39 und 42 Grad Celsius.
CPU Belastung ist nahe Null. Installiert wurden nur Win 10 mit Updates, sowie diverse Software (VLC, FF, 7Zip).
Die Lüfterkanäle sind sauber.
Die Temps und Drehzahl des Lüfters werden zwar von Speedfan erkannt, es lässt sich aber nichts regeln.
BIOS ist von 2014, es gibt keine Optionen zur Lüftersteuerung (Naja Notebook BIOS halt).
Beim Tool NotebookFanControl aus dem CB Downloadbereich ist das Notebook leider nicht drin, funktioniert also auch nicht.
Irgendjemand eine fruchtbare Idee?
Weil ich weiß jetzt so allmählich nicht mehr weiter...
Das Notebook hat wohl vor der defekten HDD auch schon eines Tages mit dem Dauerlüften angefangen, davor lief alles leise...
Und ist natürlich aus der Garantie raus...
Bin für alle Ideen offen..

Gruß
Bartmensch
 

poolk

Ensign
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
191
Probiers mal mit Notebook Fan Control NBFC ist ein prog welches mir helfen konnte als speedfan nicht funktioniert hat.
 

neofelis

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.151
Kann es sein, dass die dedizierte 710M evtl. auf vollen Touren läuft bzw. nicht richtig runtertaktet? Wie heiß wird DIE denn?

Wie warm ist die Luft, die aus den Lüfterschlitzen kommt?

Evtl. funktioniert auch Nvidia Optimus treibertechnisch nicht mehr richtig, wenn Win 10 (ohne Notebooktreiber vom Hersteller) "blind" installiert wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

M6500

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
7.023
GPU-Treiber von Asus und dem entsprechendem Modell probieren, was sagen denn alle anderen Temperaturen?
 

Bartmensch

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.199
GPU ist aus. CPU hat um die 40 Grad.
Gehäuse ist nicht mal handwarm.
Es gibt keine Treiber für diese Modell für Windows 10. Ursprünglich war win8 drauf.
Die Nvidia Grafik wird aktuell nicht genutzt.

NFBC unterstützt diese Notebook anscheinend nicht. Es ist kein Asus R* in der Liste vorhanden.
Speedfan mag das Notebook auch nicht, zeigt aber immerhin Temps und Drehzahl (5000) an.

Wie schon geschrieben, ich habe einige Dinge probiert...
 
Zuletzt bearbeitet:

neofelis

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.151
Notebook in den ursprünglichen Zustand mit Windows 8 versetzen und dann das Upgrade auf Windows 10 machen. Wenn unter Windows 8 der Lüfter auch nicht (mehr) zu beruhigen ist, dann ist das natürlich auch Asche.

Aber Du wirst wahrscheinlich kein Image mehr vom lauffähigen Altsystem mit Win 8 haben, oder?
Da die alte SSD kaputt ist, wird auch kein Recovery möglich sein, oder?
 

Bartmensch

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.199
Das alte System war auf einer HDD, welche schlechte Smart Werte aufwies.
Das Problem trat zuerst auf unter Windows 10, bei dem ein direktes Update auf Windows 10 gemacht wurde.
Der Win 8 key ist im BIOS hinterlegt, darauf möchte ich aber ungern zurück.
Ich könnte vielleicht ein Live Linux testen, um einen Hardware Defekt auszuschließen.
 
Top