ASUS RoG Crosshair VIII Formula / Frage zu den beiden ersten PCIe x16 Slots

Gugu

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
523
Hi!

Plane den Kauf des "ASUS RoG Crosshair VIII Formula" und in der Kompatibilitätsliste des von mir gewünschten CPU-Kühlers "Noctua NH-D15" taucht der Hinweis auf, daß der CPU-Kühler in den ersten PCIe Slot hinein ragt und man den nächsten für die Grafikkarte nehmen soll..

Dazu jetzt meine Frage...


Die beiden PCIe Slots "PCIe x16_1" und "PCIe x16_2" werden ja über die CPU mit "x16 oder x8/x8" angebunden und es wird laut Manual empfohlen die Grafikkarte in den "PCIe x16_1" im Single Card Betrieb für x16 zu verwenden und im Dual VGA-Card-Betrieb "PCIe x16_1" und "PCIe x16_2" für x8/x8 zu nehmen..

Setze ich jetzt die Grafikkarte in den zweiten PCIe Slot und lasse den ersten Slot frei habe ich dann 0x/16x oder 0x/8x weil der zweite Slot sowieso nur mit den entsprechenden Lanes für x8 angebunden ist?
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
59.735
am ersten slot sind 8 lanes fest verdrahtet, die anderen 8 können an den zweiten geleitet werden. mehr als x8 geht am zweiten slot also nicht, der ist auch gar nicht voll durchkontaktiert.

vom D15 gibt es ne asymmetrische version, den D15S. aber eigentlich schreit das C8F doch förmlich nach ner customwakü. warum ausgerechnet dieses extrem teure brett?
 
Zuletzt bearbeitet:

Gugu

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
523
Das mit dem nur x8 dachte ich mir schon...

Stimmt.. Den asymmetrischen NH-D15S hatte ich übersehen, der würde passen..

Wegen der Metallbackplate und den vielen SATA-Anschlüssen..

Habe auch noch das Crossfire VIII Hero WiFi im Auge..

Bin noch etwas unschlüssig...

Hatte zuerst das MSI Unify im Auge, aber das hat nur 4 SATA per Chipsatz angebunden und die 2 zusätzlichen SATA Anschlüsse über den asmedia sind für mich unbrauchbar..
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
59.735
@Gugu:
was bringt dir die backplate? wie viele SATA-ports brauchst du, reichen 6 oder müssen es 8 sein?

seit wann hat das X570 Unify zwei SATA-ports über nen ASMedia-chip?
 

Gugu

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
523
Sry, das Unify hat ja von Haus aus nur vier Stück.. Hatte da an die anderen MSI Boards mit 4+2 SATA Anschlüssen gedacht, die haben durch diesen asmedia Chip die zwei zusätzlichen SATA Ports drauf..

Die Backplate sieht einfach nur gut aus im Gehäuse.. Denke ja auch über das VIII Crosshair Hero nach..


Verbaut sind im derzeitigen PC, die nachtürlich alle übernommen werden sollten:

zwei SSD´s
ein DVD-Laufwerk
ein DVD-Recorder
fünf Festplatten (4 per Controller angebunden)
CardReader

sind schon mal 6 SATA Anschlüsse voll belegt...


Hinzu sollen im neuen PC dann noch eine M2 SATA und eine weitere SSD hinzu kommen..

8 Anschlüsse wären da schon fein.. :D
 

mykoma

400 Bad Request
Moderator
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
10.843
Ich persönlich würde eher beim Board sparen und stattdessen die Festplatten auslagern, entweder mit älterer Hardware einen kleinen Server/FreeNAS aufsetzen oder ein fertiges NAS kaufen.
 

Gugu

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
523
Ein NAS ist nicht nötig, die Daten müssen nicht für mehrere Geräte vorgehalten werden..

Und so ist Alles in einem Tower untergebracht..

Von dem ganzen Aufwand der Migration der Daten auf das NAS mal ganz abgesehen..

Wenn ich mir das billigste fertige NAS für 8 HDD´s raussuche, bin ich auch schon bei €450,--

Und das Teil hat ne popelige USB-C 3.1 Anbindung.. lol

Mit Netzanbindung sind wir dann schon bei €580,--

Also ne danke^^
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
59.735
Hatte da an die anderen MSI Boards mit 4+2 SATA Anschlüssen gedacht, die haben durch diesen asmedia Chip die zwei zusätzlichen SATA Ports drauf..
tss, war mir bisher gar nicht bewusst. beim Tomahawk scheint man auf den zusatzchip verzichtet zu haben.

Die Backplate sieht einfach nur gut aus im Gehäuse..
was ist das denn für ein gehäuse?

auch beim C8H stellt sich mir die frage nach dem warum. optik? OC-orgien geplant? 8 SATA-ports hat auch ein TUF Gaming X570-Plus für unter 200€. Strix-F und -E für (deutlich) unter 300€ auch. mich persönlich würde bei ASUS der daueraktive chipsatzlüfter stören.

mit backplate gäbe es noch das X570 Aorus Master für unter 350€, aber das hat wieder nur 6 SATA-ports (alle über chipsatz, zwei werden deaktiviert wenn der dritte M.2-slot belegt wird).

warum SATA-M.2?
 

Gugu

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
523
Das Gehäuse ist ein LianLi PC-Z70 mit selfmade Acrylglas-Seitenteilen..



Der ASMedia ist bei vielen MSI-Boards auch nicht sofort ersichtlich....

Beim "MPG X570 Gaming Pro Carbon Wifi" werden unter "Spezifikationen" in der Tabelle 6 SATA III Anschlüsse angegeben...

https://de.msi.com/Motherboard/MPG-X570-GAMING-PRO-CARBON-WIFI/Specification

Erst in den Details taucht dann der ASMedia Chip auf... SATA 5/6...



Es soll ein System mit Ryzen 3900X, 2*32GB RAM zum ocen werden...

Warum SATA-M.2? Kommt ne Seagate FireCuda 520 mit 1TB als Bootlaufwerk rein...

Die Optik hat sicher einen Anteil daran..



Mein Intel 2600k Sandy Bridge gehört ausser Dienst gestellt..

Der hat jetzt fast 10 Jahre durchgehalten...
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
59.735
@Gugu:
hast da auch das MB-tray bearbeitet? das blockiert doch die sicht auf die MB-rückseite. und im bereich der aussparung für die kühlermontage haben die bretter keine backplate.
btw, laut geizhals hat das PC-Z70 160mm platz für CPU-kühler, das wäre zu wenig für nen D15 mit frontlüfter, der D15S sollte dann so gerade eben reinpassen.

die FireCuda 520 ist ne PCIe-SSD. du schriebst in #5 was von ner "M2 SATA". btw, von der PCIe-SSD solltest du dir nicht zu viel erhoffen, als systemlaufwerk bringt die kaum nen vorteil gegenüber ner SATA-SSD. der Phison E16 ist mWn auch eher schlecht was die latenzen angeht.

dass Zen3 für ende des jahres erwartet wird hast du aufm schirm? die paar monate würde ich jetzt noch abwarten.
 

Gugu

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
523
Das Tray bzw. das gesamte Gehäuse habe ich damals zerlegt und am Wochenende in der Arbeit auf einem Starrag Heckert CNC-Bearbeitungszentrum selbst bearbeitet und anschließend wieder komplett Schwarz anodisieren lassen..

Von Oberkante Motherboardtray bis zum Seitenteil habe ich 195mm Platz..
Das sollte für den Noctua NH-D15 mit 165mm Höhe kein Problem sein..

Mit M2 SATA hatte ich eh die PCIe-SSD gemeint.. Das mit der Geschwindigkeit ist mir bewußt, wird auch nur als Bootlaufwerk und quasi für die Erstinbetriebnahme genutzt, bevor die anderen SSD´s und HDD´s vom alten PC dann umziehen.. Ist für mich im Prinzip auch nur eine Lösung einen SATA Anschluß mehr frei zu bekommen... Die derzeitige 1TB SSD wird dann durch eine 4TB SSD ersetzt, die derweil nur rumliegt..


Habe mich für das ASUS Crosshair VIII Hero entschieden, da passt auch der normale NH-D15 mit zwei Lüftern drauf (zwei Lüfter sind mir beim 3900X ocen lieber)

Zen3 hab ich im Auge, werde die nächsten Generationen aber sicher wieder überspringen..

Jedes Jahr kommt etwas Neues raus, da wird man mit warten nicht fertig..

Bis DDR5 erschwinglich ist und in der von mir gewünschten Größe mit 32GB Riegeln verfügbar ist, vergeht dann sicher nochmal ein Jahr...

DDR4 wurde im Jahre 2014 released, 2019 kamen erst die 3600er raus, die erst jetzt seit Ende August 2020 in 32GB verfügbar sind...

Auch sollte der Zen3 auf das Hero mit dem X570er passen.. ;)



Der Ryzen 9 3900X wird für die nächsten Jahre genug Leistung bringen und der Sprung vom 10 Jahre alten SandyBridge ist eh schon enorm..
 
Top