ASUS STRIX Z370-F Gaming - PC startet nicht MEHR, keine Lüfter, kein Bios, nichts

Dabei seit
März 2018
Beiträge
5
#1
Hallo zusammen.

Hier mein System:

Gehäuse
WIN 703 Midi-Tower - weiß/silber/schwarz
Mainboard
ASUS STRIX Z370-F Gaming, Intel Z370 Mainboard, RoG - Sockel 1151
Prozessor
i7-8700K
CPU Kühler
be quiet! Silent Loop Komplett-Wasserkühlung - 240mm
Arbeitsspeicher
G.Skill Trident Z RGB Series schwarz, DDR4-3200, CL 16 - 16 GB Dual-Kit
Grafikkarte
Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti Aorus Xtreme 11G, 11264 MB GDDR5X
NVMe SSD
Samsung 960 EVO NVMe SSD, PCIe 3.0 M.2 Typ 2280 - 500 GB
Netzteil
650W Seasonic Titanium

Der PC lief nun seit 6 Wochen ohne irgenwelche Probleme oder Abstürze! Wirklich es ist nicht einmal ein SPiel abgestürzt, garnichts, lief wie ein Uhrwerk! Gestern Abned habe ich noch eine Runde Rise of the Tomb Raider gespielt und den Pc mit Windows 10 ganz normal heruntergefahren.

Heute morgen wollte ich schnell meine Mails checken, drücke den Einschalt-Knopf am Gehäuse und es passiert nichts!!! Absolut nichts! Das RGB-Zeug am Board und RAM leuchtet, d.h. es liegt zumindest Spannung am MB an. Aber auch die Gehäuse-Lüfter zucken nicht ein Mal, kein Pieps, garnichts. Außer der Beleuchtung alles tot.

Baue meine Rechner seit Jahren selbst. Hatte noch nie ein Problem. Und wie gesagt der Rechner lief 100% ohne irgendwein Anzeichen von Problemen!

Bum heute morgen nichts mehr...

Habe dann bis auf das Stromkabel alles abgezogen. Das Stromkabel auch ersetzt durch ein anderes. Mehr konnte ich bisher nicht auschließen, weil ich zur Arbeit musste.

Habe gerade hier im Forum von ähnlichen Problemen mit der X370 und an anderer Stelle mit dem Z370 gelesen.

Alle Stecker auf den Komponenten habe ich mal abgezogen und wieder draufgesteckt, nichts...

Wie kann das von heute auf morgen nur sein?

Das MB hat auch keinen Rset-Knopf, wenn muss ich den Bios-Rset über die Batterie machen. Aber hilft das? Warum drehen sich nicht einmal die Lüfter? Auf dem MB ist nur eine LED zu sehen. Die leuchtet Orange. Was laut Handbuch aber nur bedeutet, dass der PC am Netzteil angeschlossen ist.

Ob ein Laufsprecher an das MB angeschlossen ist, weiß ich nicht.

Bitte um eurer Rat.

Und sorry wenn ich nicht gleich antworten kann.

Vielen Dank und beste Grüße
derKomtur
 

skywalkerja

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
486
#2
Am Board mal die Schalter vom Gehäuse gebrückt?

Außerdem mal einfach den RAM aus- und wieder einbauen. Hatte sowas ähnliches auch schon mal.
 

Thalus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
342
#3
Hatte ein ähnliches Problem mit dem Seasonic Titanium. War defekt. Versuch mal den Büroklammerntest (siehe dazuSeasonic FAQs,kann grad keinen Link suchen, sorry)
 

founti

Commodore
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.046
#4
Klingt nach NT defekt ... die Standby Rail kann ja noch laufen... aber der Rest nicht.

NT Brücken. Pin 14 (grün) gegen Masse schließen. NT startet.
Startet das NT nicht, ist es durch.

Startet das NT würde ich den Fehler weiter am Rechner suchen, vielleicht nen Kurzen? ATX Kabel defekt?
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
793
#5
Wenn man keine Ahnung von Elektronik hat (wie ich), es besser lassen und ein alternatives NT testen ;) Ich würde ja nirgends irgendwo eine Büroklammer reinstecken, wenn es an der Dose hängt ;)
 

Thalus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
342
#6
Natürlich vorher vom Strom nehmen. Aber die Anleitung vom Seasonic ist hier wirklich gut.
 

SKu

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.923
#7
Muss nicht das NT sein. Bei mir hat sich ein Crosshair VI auch von heute auf morgen einfach verabschiedet, LEDs leuchteten noch aber mehr ging nicht. Ich würde ein anderes NT versuchen, wenn das nicht hilft, direkt das Board einschicken.
 

founti

Commodore
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.046
#8
Heftig... hab ich bisher in über 20 Jahren noch nicht gehabt. Halte uns auf dem laufenden
 

derKomtur

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
5
#9
Hallo zusammen.

Erstmal vielen Dank für die schnellen und vielen Tipps! Werde später gleich mal test. Ich suche dann noch den genauen Typ des Netzteils raus. Wobei das Teil ja neu ist und gerade mal 5-6 Wochen in Betrieb.

Was mir gerade noch einfällt. Hinten am Netzteil ist ein Schalter zum rein und raus drücken. Dort steht was mit Hybrid... Was hat es mit dem aufsich?

Halte euch auf jeden Fall auf dem laufenden. Denn sowas kam mir in den letzten 20 Jahren auch noch nicht vor :-(

Tolles Erstes Mal...
 

founti

Commodore
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.046
#10
Mit dem Hybrid Switch kannst du Lüfterprofile für das NT durchschalten, wenn ich mich richtig erinnere.

Passiv, Leise und volle Pulle oder so
 

Thalus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
342
#11
Wie gesagt, ich hatte ebenfalls das Seasonic Titanium Prime (SSR-650TD), war in etwa 10 Monate in Betrieb. Eines Tages war kein Einschalten mehr möglich - hatte zuerst das Mainboard in Verdacht, direkt RMA, bekam Mainboard zurück, alles funktionstüchtig. Danach die Seasonic-Website durchgesehen und getestet - keine Reaktion. Also RMA bei Seasonic, eingeschickt, 8 Werktage danach das neue Netzteil bekommen (SSR-650TR, Nachfolgemodell).
 

derKomtur

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
5
#12
Guten Morgen.

Habe gestern noch geschaut. Das NT ist ein:

Sea Sonic FOCUS Plus 650 Platinum

Ich hätte zwar noch einen anderen Desktop da gehabt mit nem NT zum Testen, jedoch hätte ich diesen bzgl. der Verkabelung "zerlegen" müssen. Danach in aus dem neuen das vermeintlich defekte ausbauen, alltes NT rein...

Das Sea Sonic ist komplett gesteckt. Deshalb habe ich gestern ein Gleiches bestellt. Kommt heute. Den Guide bzgl. dem Büroklammer-Test habe ich gelesen, denke ich würde es auch hinbekommen, ist mir bzgl. der Garantie (falls ich doch was falsch machen würde) zu heiß.

Werde heute Abend einfach das eine entfernen und das andere anschließen. Sollte eine Sache von 15 Minuten sein.

Ich gebe dann natürlich Bescheid.

Wünsche ein guten Start in den Tag und rückt mir die Daumen, dass es tatsächlich am NT liegt ;-)
 

founti

Commodore
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.046
#13
Warum auch immer alle Angst haben den Kontakt zu brücken.

Büroklammer rein... NT startet... fällt klammer raus.. NT aus. Hat dabei überhaupt schon einmal jemand was kaputt gemacht?
 

derKomtur

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
5
#14
Hallo zusammen.

Heute kam das gleiche Netzteil. Habe dieses angeschlossen und muss leider feststellen, dass es damit auch nicht geht.

So ein Mist! NT können wir also ausschließen.

Um auch den Schalter vom Gehäuse auszuschließen, habe ich den funktionierenden Schalter aus meinem anderen Desktop ausgebaut und am neuen PC angeschlossen. Auch hier keine Reaktion!

Totaler Mist!!!

Jetzt neues Netzteil am alten Rechner getestet. Geht. Schalter vom alten PC wieder eingebaut. Geht.

Es ist also definitiv nicht das NT und nicht der Schalter vom Gehäuse.

Das ist doch zum Kotzen. Sorry!

Was bleibt den nun?

Ich denke wenn es an der GPU liegen würde, würde sich der PC zumindest einschalten lassen!
Wenn es am Ram liegen würde, dito.

Zudem habe ich alle Sata-Laufwerke abgeklemmt. Nichts geht...

Also die CPU und/oder das MB???

Ich hatte schon so viele Boards. Bereits so viele CPU's und noch NIE so einen Fall. Von heute auf Morgen alles tot, nicht einmal die verfluchten Gehäuse Lüfter drehen. Das Einzige was geht ist die ganz tolle RGB-Beleuchtung vom MB und die der RAM's. Zudem leuchtet wie gesagt die orange LED auf dem MB. Diese sagt laut Doku jedoch nur aus, dass das NT angeschlossen und eingeschaltet ist.

Piepser ist keiner vorhanden. Würde aber ja nichts bringen, wenn die Scheiß-Kiste wenigstens versuchen würde zu booten.

Sorry Bin gerade echt gefrustet und mit meiner Erfahrung echt am Ende.

LG
derKomtur
Ergänzung ()

Also. Habe eben gerade mit dem Asus-Support telefoniert. Da es nicht das Netzteil ist, muss es das MB sein.

NT kann ich ja ausschließen. Einschalter auch. Dann liegt laut Asus ein Spannungsproblem vor. Denn selbst bei defekter GPU oder RAM würden sich zumindest die Gehäuse-Lüfter drehen. Ebenso bei einer defekten CPU.

Naja bringt alles nichts. Board muss reklamiert werden. Das nehme ich jetzt in Angriff.
 

founti

Commodore
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.046
#15
Du hast also nur das NT getauscht, nicht aber die Kabel? Versuch es mal mit nem anderen ATX Strang.. also vom neuen NT.


Btw. die LED besagt nur das Standy, also 5V anliegen... mehr nicht.

Ansonsten:

Wenn es das Board sein sollte, muss eh alles raus.
Ich würde also wirklich alles rausrupfen und mit ner Minimal Konfiguration testen. So kannst du ausschließen das es nur ein Kurzer oder dergleichen ist.

HisN hat da mal einiges zusammengeschrieben -> Null Methode
 
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
179
#16
dumme frage: hast du das cpu installationswerkzeug benutzt? bei meinem händler waren schon kunden, deren rechner nie oder nach einiger zeit nicht mehr liefen, jeweils das werkzeug nicht benutzt. ohne sitzen die cpus nicht korrekt im asus sockel.
 

founti

Commodore
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.046
#17
wtf?

Wer bitte bekommt denn nicht einmal ne CPU in den Sockel?!

Btw. sein rechner lief ja... will nur jetzt nicht mehr.
 
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
179
#18
Wer bitte bekommt denn nicht einmal ne CPU in den Sockel?!
ganz offensichtlich kennst du dich mit aktuellen asus boards und deren cpu sockeln nicht aus, sonst hättest du die frage nicht gestellt.
ohne das tool geht es sehr schnell, daß die cpu nicht richtig im sockel sitzt, das bleibt auch nicht ohne grund im normalen betrieb an der cpu.
 
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
179
#20
einfach in die handbücher der asus boards schauen, gibt es zum downloiad. ich werde nun nicht für ein bild den rechner aufschrauben, balle kabel vom board abziehen, board ausbauen, kühler abmontieren und danach alles wieder retour. wäre etwas viel aufwand.

das werkzeug ist ein kleiner kunststoffrahmen, in den die cpu eingeklipst wird, bevor sie in den sockel kommt. ohne sitzt sie vergleichsweise locker im sockel. asus verwendet eben nicht die am weitesten verbreiteten foxcon sockel.

auf die frage, ob denn der hilfesunchende kunde mal im handbuch des boards zur cpu montage nachgeschlagen hätte, kommt so gut wie immer die antwort "wieso, ich kann doch einen prozessor installieren, das ist nicht so schwer". und dann gibt es lange gesichter, wenn im schlimmsten fall durch die installation ohne das tool der sockel beschädigt wurde. auch solche fälle gab es schon.
 
Top