Asus Xonar DGX Schwierigkeiten

glord

Ensign
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
168
Hallo CBler,

nachdem mein XFi Music PCI die Grätsche gemacht hat habe ich mir eine Asus Xonar DGX zugelegt.
Nun habe ich das Problem das mein Mikrofon wesentlich leiser ist als bei meiner alten X-FI.
MicBoost ist an und die Mikrofonlautstärke ist auf 100%.
Headsetmäßig nutze ich ein Steelseries Sibira V2.
Auch bei Aufnahmen über Audacity oder Direktwiedergabe über das Monitoring stelle ich eine deutliche Latenz fest was bei der XFi fast verzögerungslos stattfand.
Sind die Unterschiede wirklich so groß?!
Wenn es sein muss würde ich mir auch eine andere zulegen wenn es das ungefähre Leistungsspektrum der XFi Music aufweisen würde.
Denn irgendwie überzeugt mich die DGX nicht sonderlich.
Hat jmd einen Tipp oder eine Empfehlung für mich?
Vielen Dank im vorraus.
 

Fisico

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.720
@glord

Bei mir war es genau umgekehrt, aufgrund großer Treiberprobleme bei der XFi Titatinium PciE, wechselte ich 2012 zur Asus Xonar DGX.

Bisher hatte ich null Probleme mit der DGX, alles lief bestens, egal ob Sound, Ts, Skype oder Aufnahmen.
Audacity macht da keine Ausnahme, keine Verzögerung konnte ich bemerken, der Pegel schlägt direkt aus wenn ich das Mikro betätige bzw. Tüne erzeuge, auch beim Abspielen schlägt der Pegel direkt aus wenn ein Ton fällt.

Tippe deshalb auf honkbear's Vermutung, dass irgendwo noch Treiberleichen der XFi vorhanden sein müssen, und es deshalb zu Problemen kommen muss.

@honkbaer

Bedanke mich einfach mal für deinen Link, war schon immer auf der Suche nach gemoddeten Xonar Treibern, da mir der Support von Asus doch zu lau ist :)
 

glord

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
168
Beides habe ich schon durchgeführt und ich nutze ja die UniXonar Treiber.
 

Fisico

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.720
Ich nutze noch den Asus Treiber, möchte mich erst zu den gemoddeten Treibern belesen, bevor ich diese installiere.

Tut mir leid, sonst kann ich dir weiter keinen Tipp geben, im Netz fand ich zu deinem Problem leider nichts.
Nur tonnenweise Probleme über nicht funktionierende Headsets, jedoch nichts zu Verzögerungen, sorry :(
 

glord

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
168
Also zu der Verzögerung ist das halt so das bei der XFi die Latenz geringer war in diesem ,,Musikmodus". Ist jetz halt nicht so das es 10 Sekunden sind aber doch ein Unterschied. Vielleicht weiß ich auch einfach nicht wie oder wo man diesen ASIO Treiber nutzt?!
Und zu der Mikrofonlautstärke fällt mir leider echt nichts mehr ein :X trotz aller Pegel nach oben und MicBoost ist es irgendwie recht leise.
 

Fisico

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.720
Wie gesagt, zum UNI Xonar Treiber kann ich leider nichts sagen, da ich die Einstellmöglichkeiten und Menü's nicht kenne.

Vielleicht hat auch mein System die Verzögerung und ich nehme diese nur anders wahr als du.

Hast du mit dem DPC Latency Checker schon mal deine Latenzen gecheckt?
Auch mit den originalen Treibern?

Falls es keinen Unterschied geben sollte, bleiben als Fehlerquelle nach wie vor Treiberleichen der Creative oder ein Defekt der DGX.
Steuerst du die DGX direkt über den Mikrofon Anschluss an oder über das Frontpanel vom Gehäuse?
 

glord

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
168
Bei DPC Latency Checker pendelt es sich bei ca. 120 - 300 µs ein.
Frontanschlüsse nutze ich gar nicht. Alles direkt in der Karte eingesteckt.
Treiberleichen hatte ich schon entfernt.
Ist ein wenig kurios da ich das gleiche Headset nutze und es meiner Empfindung nach bei der X-Fi lauter gewesen war.
Ich hoffe ich bilde mir das nicht nur ein -.-
 

Fisico

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.720
Vielleicht ist die Xonar auch einfach leiser als die XFi, ich habe leider keinen Vergleich um dazu etwas sagen zu können.
Bei mir läuft alles rund, keine Probleme, egal ob Einstellungen, Sound, Mikro usw.

Hattest du auch schon die Probleme beim originalen Treiber der Xonar?

Leider kann ich dir sonst keinen Tipp mehr geben, dann bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als das du dir wieder eine Creative zulegst.
 

glord

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
168
Kein Unterschied zu den Originaltreibern. Ich habe die DGX quasi geschenkt bekommen; also nicht so schmerzhaft wenn ich jetzt in eine andere investiere, wobei man ja was den Treibersupport angeht ja im anderen Lager die Pferde korzen sieht -.- Hättest du sonst noch eine Empfehlung für eine brstimmte Soundkarte? Muss keine externe Soundsteuerung und so nen Gedöns haben. Vielen Dank für deine Hilfe.
 

Fisico

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.720
Abgesehen von der Xonar Serie von Asus, bleiben dir ja nur Creative oder Terratec halt, wobei ich dir zu Terratec absolut gar nichts sagen kann, da ich noch nie eine hatte.

Was die Treiber anging, war ich damals mit Creative nicht wirklich zufrieden, da ich mit Treiberproblemen zu kämpfen hatte, trotz neu aufgesetzten System, Anwendung sämtlicher How To's usw. nur half es mir nicht.

Wenn ich mir die Support Seite anschaue von Creative scheinen die ja schon an Treibern zu arbeiten, jedenfalls fand ich für die XFi Titanium Treiber die auf den 3.1.14 datieren.

Und ob Terratec das Gelbe vom Ei ist weiß ich nicht.

Warum probierst du es nicht noch mal mit der selben Karte, die dir von Creative über die Wupper gegangen ist?
So wie sich das für mich liest, schien ja damals bis zum Defekt alles funktioniert zu haben.
 

glord

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
168
So habe mir nun eine Creative Z gegönnt. Und siehe da Mikrofon wunderbar laut, Latenz bei Steromix hörbar geringer.
Alles Gut, Ente gut.

Vielen Dank für die Tipps und die Mühe.
 

Fisico

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.720
Das freut mich zu hören das nun alles wieder zu deiner Zufriedenheit funktioniert :)
Kein Problem ;)
 
Top