Aufrüsten bis max. 250 Euro??

sushimaker

Lt. Junior Grade
Registriert
Feb. 2007
Beiträge
258
Hallo Leute!

Es geht um folgendes: Der Freund meines Sohnes hat sich mühsam 250 Euro zusammengespart und mich gefragt ob er damit seinen PC ein wenig aufrüsten kann. Seine bisherige Konfiguration bestand aus einem AthlonXP 1700, 64MB Geforce TI4200 und 512 MB RAM (DDR400).

Vernünftiges Netzteil von 450 Watt, 200 Gigabyte Festplatte und DVD-Brenner sind vorhanden und sollten nach Möglichkeit weiter verwendet werden.

Jetzt habe ich ihm folgendes vorgeschlagen unter Vorbehalt das sei natürlich auch nicht gerade das schnellste System.

1. Motherboard: ASUS M2A-VM. Preis: ca. 50 Euro
2. Prozessor: AMD Athlon64 X2 EE 3800+. Preis: ca. 60 Euro
3. RAM: MDT DIMM 1 GB DDR2-800. Preis: ca. 45 Euro
4. Grafikkarte: Club 3D CGNX-G766. Preis: ca. 100 Euro.

Weiterhin habe ich ihm vorgeschlagen gegebenenfalls später noch mal 1 GB RAM dazuzuholen.

Er spielt überwiegend WoW, UT2004 und auch CoD2.

Ist die von mir vorgeschlagene Zusammenstellung einigermaßen OK?

Um ein paar kurze Tipps wäre ich sehr verbunden!

Gruß Sushimaker
 
Die Zusammenstellung ist sehr gut. Ich würde aber wenn es nur irgendwie geht eine X1950pro nehmen vorzugsweise die Asus da leise.
Später kann er dann noch mehr Ram kaufen.

wenn er noch 80€ findet hat er eine X1950pro und 2GB ram und das reicht dann für eine weile.
 
hehe ich würds auch so wie burnout machen, durch die Grafikkarte hat er länger und vorallem jetzig mehr spass dran zu spielen.. 2gb ram sind nicht UNBEDINGT notwendig, aber früher oder später sollte er auf jedenfall aufrüsten ;)
 
vielleicht beim board einen chipsatz nehmen, der etwas aktueller ist, und eventuell noch mit dem einen oder anderen biosupdate versorgt werden kann, so dass dann auch noch neue prozessoren unterstützung finden. das erleichtert dann ein späteres upgrade ungemein.

bei geizhals kann man sehen, dass man da nicht viel drauflegen muss. umgekehrt ab ich den 1 GB speicherriegel dort für 35 EUR gesehen (http://geizhals.at/deutschland/a200561.html).

Grafikkarte: hier für die 100 EUR ne 8600, die müsste doch eigentlich schneller sein als ne 7600, oder täusche ich mich jetzt völlig? http://geizhals.at/deutschland/a269966.html
 
Hi bournout!

Danke für die schnellen Antworten.

Ich kenne mich mit diesen "onboard-Grafikgeschichten" nicht so aus. Laufen denn die von mir oben geschilderten Spiele damit flüssig oder wäre es sinnvoller die von dir genannte Grafikkarte zu nehmen und später halt eben auf das zweite GB RAM aufzurüsten?

Gruß Sushimaker
 
burnout150 schrieb:
Noch was, wenn es bei dem Budget bleibt.
2GB kaufen und keine Graka, weil das Board hat ja eine gute Graka dabei und dann auf eine X1950pro sparen.

Naja ob die Onboard Grafikchips wirklich reichen um Call Of Duty 2 , Unreal Tournament 2004 und neuere Spiele flüssig zu zocken wage ich doch sehr stark zu bezweifeln , vielleicht mit Reduzierten Details und/oder mit geringer Auflösung und ohne Kantenglättung ec.

Aber es wäre ne Option erst mal mit Onboardgrafik versuchen was geht und dann auf ne bessere Grafikkarte zu sparen bzw. dann zu Weihnachten sich was besseres zu holen.

Ich würde auch auf 2 GB RAM Arbeitspeicher setzen da Momentan eh die Preise noch sehr günstig sind , ansonsten ist deine zusammenstellung soweit ok @sushimaker. ;)
 
Alles klar!

Ich werde es ihm mit den 2GB RAM vorschlagen. Ich glaube auch nicht das er direkt hingeht und alles auf volle Auflösung stellt. Und die Geschichte mit Weihnachten mit der Karte, man muß es ja sagen, ist ja wirklich nicht mehr so lange!

Auf jeden Fall bin ich froh das ich nicht so ganz daneben gelegen habe mit meinen Vorschlägen die ich ihm für 250 Euro geben konnte.

Danke an alle!
 
Zurück
Oben