Aufrüsten oder komplett neu?

Austronaut

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
765
1. Was ist der Verwendungszweck?
Gaming

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
Kein spezielles, alles was neu kommt. Mittel bis hohe Qualität bei konstenten 30FPS bei FHD

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?


1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Leise sollte er zumindest im Desktop-Betrieb sein.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
Aktuell ein FHD. Mittelfristig 27" WQHD, habe aber kein Problem die Auflösung in Spielen zu reduzieren.
Klar wäre FreeSync schöner, aber ich möchte dadurch die Wahl der GPU nicht beeinflussen. (sondern anders herum)

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU): AMD FX-6300
  • Arbeitsspeicher (RAM): 8,00GB Dual-Channel DDR3 @ 665MHz
  • Mainboard:ASRock 970 Extreme3 R2.0
  • Netzteil: 430Watt BeQuiet PurePower (von 2014)
  • Gehäuse: Xigmatek Utgard
  • Grafikkarte: HIS R9 280 3GB
  • HDD / SSD:240GB Crucial

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
bis ca.800

4. Was ist die geplante Nutzungszeit (in Jahren)?
bis nichts mehr geht

5. Wann soll gekauft werden?
egal

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
selbst


Als CPU Kühler ist aktuell ein Thermalright Macho Rev.a, ich glaub den kann man bei einem AM4 nicht weiterverwenden.

Eigentlich hätte ich gerne ein anderes Gehäuse, da das Kabelmanagement beim Utgard nicht so toll ist.
Da ich glaube, dass meine CPU limitiert habe ich überlegt nur Mobo Ram und CPU zu wechseln, macht das Sinn?
Um einen leisen Betrieb zu gewährleisten sollte man die Lüfter Drehzahl unter Kontrolle haben, da die meisten Mobos das nicht so toll geregelt bekommen habe ich an eine Interne Lüfter Steuerung gedacht, könnt ihr mir da was empfehlen?
 

Toaster05

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.887

CrEaToXx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
363
Ich würde vorschlagen die GPU vorerst zu behalten und auf einen AMD Prozessor komplett neu aufzubauen, da du dich mit ein wenig mehr Aufpreis dann schon im unteren High-End Sektor bewegen würdest. Für 800€ bekommst du z.B.:

AMD Ryzen 7 X2700(300-350€), passendes Mainboard für mindestens 80€, Netzteil auch um die 80€. Wenn nicht OC reicht vorerst die Standard CPU-Kühlung. RAM bekommst du für 120-150€(@3000-3200Mhz) und ein Tower kostet um die 50€. SSD beliebige Marke je nach Datenspeichergröße 80-130€, wobei du ja schon eine "kleine" besitzt.

Die Graka rüstest du bei nächst bester Angebotsgelegenheit auf.

Wenn du gleich eine Graka möchtest, soll es die 590er(oder war es die 390er?) für 160€ geben und den Ryzen 2600 ebenfalls für 160€...;)
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.755
Wann soll den jetzt gekauft werden?
Ohne konkrete Zeitraum würde ich nämlich sagen komm kurz vor egal nochmal wieder.
 

Daggy820

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.047
Für 800€ bekommst du ein komplett neues System mit Ryzen 5 2600 und RX 580/590 z.B
 

Austronaut

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
765
Ich habe wegen des Kühlers leider keine definitive Aussage finden können ob der nun passt.. Ich würde ihn gerne weiterverwenden. Gleiches gilt für das NT - ist das zu schwach?
Wegen der Graka bin ich mir auch nicht sicher, klar ist die RX580 Preis-Leistungsmäßig super, allerdings auch eine echte Stromschleuder. In den empfohlenen Konfigs ist keine GTX1070 mehr mit der ich liebäugle, warum?
@Coca_Cola mit Zeitraum egal meine ich, dass ich warten kann wenn es momentan Sinn macht.
 

Toaster05

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.887
Mit ner 1070 muss das NT weg, mit ner 580 aber ebenso.. 1070 gehen gute bei 450€ los (wenn du noch eine kriegst, weil Abverkauf).. für 500€ kriegst du allerdings auch schon eine 1080 (per Schnapper noch irgendwo, selbes Problem wie bei der 1070)..
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.638
wissen statt glauben: FAQ: Performance-Probleme. Es Ruckelt. FPS brechen ein. Framedrops. Lags.

wo ist die kiste aktuell überhaupt zu lahm?

zum Macho Rev.A steht bei Thermalright folgendes:
Zudem verfügt der Kühler ab Werk über Montagematerial für die neuen AM4 Ryzen Prozessoren von AMD, sowie zu den neuen Intel LGA 2066 Prozessoren.

das L8 (ist doch ein L8?) ist technisch arg angestaubt. ich persönlich würde es ersetzen.

warum ne 1070? für FHD mit mittlerer bis hoher qualität bei 30fps verschwendung.

@Toaster05:
für 500€ kriegt man auch schon ne gute 2070. aber für die hier genannten anforderungen kompletter overkill.
 
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
177
Der Unterbau muss weg, damit reißt man keine Bäume mehr aus.. dazu kommt aber noch, dass die 280 (nichtmal eine X) mit 3GB VRAM auch so ziemlich am Ende ist.
Vielleicht in deiner absurden Welt.
Der TE möchte 30 FPS in Full HD. Mit Regler bedienen geht das Setup locker noch.
Was neues für 800 lohnt Null da die Steigerung zu klein ausfällt.
 

Daggy820

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.047
Ich war mal so frei und hab spontan mal was zusammen gestellt, so kannst du deine jetzige Kiste noch komplett verkaufen oder was auch immer.

Warenkorb 800€ MF
 

Firesign

Ensign
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
224
Deine Grafikkarte ist leider auch schon etwas betagt und gerade noch für FullHD Gaming (abgespeckt) zu gebrauchen. Man kann die Leistung mit einer RX 560 bzw. 1050ti vergleichen.

Das heisst, ein komplett neues System sollte her.

Evtl. mit einem Ryzen 5 2600X - dann kannst Du Dir den Kühler sparen, weil der Kühler vom 2600X gut und nicht allzu laut ist, auch unter Last.
Ergänzung ()

@playthestation - Klar will er nur 30 fps in mittlerer Qualität erstmal - aber er will auch mittelfristig auf WQHD und 27" aufrüsten. Das sollte man alles beachten.

Klar, wenn man Konsolenspieler ist, ist man nicht sonderlich verwöhnt, darum kann man Dir Deine Ausdrucksweise vielleicht verzeihen.
 

Toaster05

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.887
Vielleicht in deiner absurden Welt.
Der TE möchte 30 FPS in Full HD. Mit Regler bedienen geht das Setup locker noch.
Was neues für 800 lohnt Null da die Steigerung zu klein ausfällt.
Dann frage ich mich, warum der TE überhaupt fragt. Er will später auch auf WQHD umsteigen und dann die Auflösung reduzieren.. dann bleibt wohl nur er abschließende Tipp "close" und fertig.. weil er brauch ja nix Neues.. :rolleyes:

@TE Vorschläge wurden genannt, such dir was Passendes raus..
@Deathangel008 stimmt, glatt verpeilt.. 2070 für 500€ dann..
 

snickii

Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
9.302
Er schrieb doch was von WQHD... und hier werden nur Karten empfohlen die nicht ausreichen um überhaupt mal vernünftig WQHD zu spielen
Man muss ihm doch mal die Augen öffnen.. 2080/1080Ti für gutes WQHD
 

Austronaut

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
765
@snickii
wenn dem so ist vergessen wir das mit WQHD, war nur so ein Gedanke. So viel möchte ich nicht für eine Graka ausgeben
 

CrEaToXx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
363
Er schrieb doch was von WQHD... und hier werden nur Karten empfohlen die nicht ausreichen um überhaupt mal vernünftig WQHD zu spielen
Man muss ihm doch mal die Augen öffnen.. 2080/1080Ti für gutes WQHD
Deswegen riet ich ja auch zu einem komplett neuen System. Eine Graka seiner Vorstellung passt noch nicht mal annähernd ins Konzept. Wenn er aber eine schnelle Graka und den Rest Schrott hat, kommt er mittelfristig noch weniger weiter, weil er die Kohle eventuell erst mal besser in die Basis investiert hätte?

Das einzige was er dann dafür z.Z. zusätzlich bräuchte wäre etwas Geduld und vielleicht nen günstigen Monitor mit viel Hertz?
 

Daggy820

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.047
Er schrieb doch was von WQHD... und hier werden nur Karten empfohlen die nicht ausreichen um überhaupt mal vernünftig WQHD zu spielen
Man muss ihm doch mal die Augen öffnen.. 2080/1080Ti für gutes WQHD
Mann darf aber auch nicht immer seine eigenen Ansprüche auf andere übertragen, schlimme Angewohnheit hier bei CB mittlerweile,, eine RX 580 8GB z.B reicht auch in WQHD für mittlere bis hohe Details mehr als aus mit den sonstigen Anforderungen die der TE hat sowieso.

Bei der Gelegenheit verweise ich nochmal auf meine Zusammenstellung in Beitrag 10 :D
 

Firesign

Ensign
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
224
@Daggy820

Genauso würde ich es nicht machen. Da der TE erstmal 30 fps bei mittlerer Qualität haben möchte, würde ich nur den Unterbau nehmen. Da sind Deine Komponenten suboptimal.
 

Austronaut

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
765
wie ist denn die lautstärke / hitzeentwicklung bei der Konfig? AMD und stromverbrauch sind ja immer so ein thema. in diesem Sommer hatte ich schon arge probleme mein system zu kühlen.
 

CrEaToXx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
363
AMD Stromverbrauch

AMD Hitzeentwicklung

Jetzt musst du nur noch das aktuellste Datum finden. Mich kannst du nicht als Referenz verwenden. Aber: Ryzen 7 2700x, 6 Gehäusekühler, Standard CPU-Kühler, Idle=28°C...gut, es ist Winter. Unter Vollast lief er nach einer Stunde auf 47°C. Nicht overclocked.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.638
@ TE:
nochmal: wo fehlt dir aktuell power?

die 580 Red Dragon V2 hat nen schrottigen kühler und wird unter last heiß und richtig laut. da gibts für 20€ mehr die deutlich bessere Sapphire Nitro+. würdest du dir zutrauen die karte zu undervolten?
der 2600 ist ab werk recht sparsam und dank verlötetem heatspreader ist die CPU auch einfach zu kühlen.

um das VS550 würde ich nen bogen machen. Pure Power 11 500W.

ne 2080 braucht man wenn man in WQHD bei mindestens sehr hohen settings 60fps erreichen will. alles darunter scheint für manche leute halt nicht "gut" zu sein.

@Daggy820: warum dieses billige NT und warum die nutzlose SATA-M.2?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top