Aufrüsten zum Gaming PC

Juka

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
20
Moin und Hallo,

mein Freund und ich wollen uns einen neuen Rechner anschaffen, da unser alter gerade stirbt und da bräuchte ich mal fachmännische Unterstützung.
Ziel ist einen guten Gamingrechner zu kriegen, sicherlich auch für allerlei anderen Krams, aber das ist ja nicht mehr ausschlaggebend. Mein Freund zockt z.B. gerne BF3 online.
Ich muss dazu sagen, dass ich den Hauch einer Ahnung von Rechnern habe, aber diese Daten gehen doch über mein kleines Wissen hinaus. ;)

Wir haben die Möglichkeit eine ausrangierte Workstation von meiner Firma zu bekommen, wurde vorher für Videoschnitt benutzt. Nun wüsste ich gern, ob es sich lohnt die Kiste etwas aufzurüsten oder ob es cleverer ist einen komplett neuen PC zusammenstellen zu lassen.
Hier mal die Eckdaten des Rechners:

- 2x Intel Xeon Quadcore 5420, 2.5 GHz (also 8 Kerne)
- 12 GB Kingston Value RAM, 800 MHz ECC
- Dual CPU Mainboard SSI
- 250 GB Sata II 16 MB Cache Spinpoint Festplatte
- Netzteil OCZ 600W ATX SLI
- Nvidia Geforce 9600 512 MB PCIexpress GDDR3 passiv DVI
mit RAID System

Klar ist, dass wir eine neue Grafikkarte benötigen würden, aber was ist mit dem Prozessor? Ist der stark genug? Macht das Sinn?
Angestrebt ist eine Geforce GTX 570 phantom oder eine AMD 6950/70.
Oder sollten wir lieber auf einen neuen i5 oder i7 sparen?
:watt:

Schonmal danke für jede Antwort!
Ich hab auch versucht zu googlen, aber bei dem Xeon kommt da nich so viel raus und vor allem kein Vergleich zu neuen Geräten...:freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

KingJoshii1000

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
879
Hallo und erstmal Willkommen im Forum :-),

Wieviel würde den der Geldbeutel hergeben für eine Aufrüstung?
 

Wums

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.211
wenn das Mainboard nen PCIe Gen2 Steckplatz besitzt ist das eine super Basis, vielleicht nicht wirklich Stormsparend weil dir 2 CPUs nicht viel bringen werden, aber wenn das Board sonnst so alles hat was man braucht wieso nicht?
 

eselwald

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.186
Naja ich war der Meinung das der Unterschied zwischen PCIe 1 und 2 nicht soo groß war.

2-3% weniger leistung war es damals bei ner 3850 ... also ich denke wenn man da ne 6870 rein packt wäre die so ca. 5-10% langsamer (vermutung)
 

Juka

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
20
@KingJoshii1000: Dankeschöön. :)
Also wir brauchen ja so oder so einen neuen Rechner, 500€ kann ich also guten Gewissens raushauen, bis - ich denk mal - 700€ würde es sich lohnen, wenn wir dann wirklich ein gutes Ding da stehen haben. Gibts denn da Probleme mit der Leistung oder, was meint ihr, müssten wir noch draufpacken, außer einer Grafikkarte?
 

KingJoshii1000

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
879
Vielleicht eine weitere Festplatte, wenn euch 250GB nicht reichen.
Die können schon mal schnell knapp werden ;-)
Ich weiß nicht genau ob das Netzteil ausreicht, denn 2 CPU's+aktuelle Grafikkarte brauchen schon power.
 

Taxxor

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
8.946
2CPU's brauchen maximal 250W und eine aktuelle Grafikkarte 150-200W, somit bleiben dir im schlimmsten Fall immernoch 150W für den Rest
 

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.066
Würde die Teile eher verkaufen, bekommt man bei e-bay bestimmt noch einiges dafür, die CPUs sind einfach nur alt. Bei sehr gut parallelisierter Software betsimmt nicht schlecht, aber Spiele nutzen selten mehr als 2-4 Kerne und dann ist der Takt, bzw. die Architektur entscheidend.

Edit: Gerade mal auf e-bay geschaut, die CPUs bringen an guten Tagen etwas über 100€ pro Stück, dafür bekommt ihr schon einen i5-2500k der wischt mit den zwei in Spielen garantiert den Boden und verbraucht dabei bestimmt weniger als ein Drittel an Strom.

Für den RAM bekommt man ebenfalls 2*4GB DDR3-1333, beim Board bräuchte man die genaue Bezeichnung, aber wenn die CPUs noch verkauft werden braucht man die ja auch noch.

Ich würde daher definitiv neu kaufen, ihr habt dann ein Budget von ca. 800€-1000€, da bekommt man eine super Gamingmaschine.

i5-2500k
HR-02 Macho
Z68 Board
2*4GB DDR3-1333
HD 7950 (Sapphire OC, Powercolor PCS+)
bequeit E9 480W CM
Gehäuse nach Wahl


MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

Juka

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
20
Jipp, denke auch, dass wir evtl n neues Netzteil und evtl sogar noch einen neuen Kühler brauchen werden...? Festplatten is klar, nehm ich ma aus den Budget raus, denn die kann man ja später noch dazuholen bzw behandel ich persönlich gesondert. ;)
Wie gesagt, wichtig ist uns, dass wir dann da auch ein Gerät stehen haben, was eine Weile aktuell bleibt, wenn wir da jetzt noch Geld reinstecken.

Ok, also alles in allem ist es auf Dauer schlauer sich einen neuen i5 oder i7 zu leisten?
 
Zuletzt bearbeitet:

Gr33nHulk

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.150
Wichtig wäre eigentlich erst mal zu wissen was die genaue Mainboardbezeichnung ist?!?

Ansonsten hast du 2 Möglichkeiten:
1) Du nimmst die Workstation und passt sie deinen Bedürfnissen an. Da sollte wohl für den Anfang erst mal eine Crucial m4 SSD 128GB + Gigabyte GeForce GTX 560 Ti 448 Cores, 1.25GB (<- fast die Leistung einer GTX 570 zu einem super Preis) reichen.
Wenn dann alles läuft, lässt sich ja viel einfacher nachsehen was man denn noch so gerne dazu hätte oder gar braucht (das Netzteil reicht da ohne weiteres).

2) Die Workstation verkaufen. Und das würde ich persönlich favorisieren. Dafür bekommt man mit Sicherheit noch einiges an Geld + das was du ausgeben willst, macht ein schönes neues System in Richtung
Intel Core i5-2500K
Thermalright HR-02 Macho
G.Skill DIMM Kit 8GB 1333 CL9
EVGA GeForce GTX 570 HD Superclocked, 1.25GB

Wie du das angehen willst, musst du wohl zuerst selbst wissen. Hat auch seinen Reiz aus sowas einen Spiele-Rechner zu machen, hat nicht jeder. Ich denke aber effektiver ist eben der Verkauf.
 

Juka

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
20
@Chiller24: Das weiß ich gar nicht, hab den Rechner noch nicht. Ich hab mir erstmal das Datenblatt geben lassen, um zu wissen, ob ich damit überhaupt was anfangen kann. Ich hab leider nicht mehr Infos als aufgelistet...und ja nu auch nich soo viel Ahnung.^^
Aber dann scheint es sich ja wirklich eher zu lohnen, selbst einen PC zusammen zu stellen.
Wo wir gerade dabei sind: Gibts denn eine Seite, die mir jemand empfehlen kann, wo ich Preis/Leistungstechnisch am besten an einen guten Rechner komme? ;) War bisher bei Ultraforce und beim Agando-Shop gucken....
 

cornix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
367
Verbraucht im 'Eidel' zu viel.
 

Anhänge

Juka

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
20
Eidel?
Ok, noch mal ne klare Ansage für einen Noob: Ist es denn mit entsprechender Ausrüstund möglich mit dem vorhandenen System (wie eben beschrieben) BF3 online flüssig und hochauflösend zu spielen?
 

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.066
Ja, aber absolut nicht sinnvoll, da die CPUs alt, stromhungrig und unnötig sind, ein i5-2500k ist die zich mal bessere Alternative und du bekommst ihn ja praktisch für die zwei alten.


MfG
 

Juka

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
20
Naja, ich weiß nich, ob ich den nehmen und einfach verhökern kann. Daher bin ich halt hin- und hergerissen, denn wenn ich da kein Geld rausschlagen kann (kp, vllt sagt Chef "nöö, verkaufen kann ich den selber") ist ja n neuer direkt ne ganz schöne Stange Geld, also unter 850-950€ geht da ja nix.
 

Gr33nHulk

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.150
Wie gesagt, wenn du dich da etwas reinhängst und daraus was passendes für dich zauberst, ist das auch so eine runde Sache! Leistung hast/bekommst du damit als Basis genug, für den Anfang reicht ja eben schon eine SSD + Grafikkarte um damit alles zum laufen zu bekommen (klar auch BF3).
Alles andere kann man nach und nach verbessern, wenn man sich im klaren ist was man noch so will. Wenn du das richtig angehst kann daraus eine schöne Kiste werden, da es eben mal eher aussergewöhnlich ist für einen Gaming-PC!

Nur wenn du es so einfach wie möglich und das ganze drum herum mehr oder weniger recht egal ist (oder gar nicht gewollt), macht das Geld was dabei raus kommen könnte nun mal mehr Sinn, da man im Endeffekt auf Spiele bezogen mehr rausholen kann....
 
Zuletzt bearbeitet:

Juka

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
20
Alles kloar, good to know. Danke an euch! Dann check ich beides mal ab. :)
Noch einen schönen Feierabend wünsch ich.
 

cornix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
367
Naja, ich weiß nich, ob ich den nehmen und einfach verhökern kann. Daher bin ich halt hin- und hergerissen, denn wenn ich da kein Geld rausschlagen kann (kp, vllt sagt Chef "nöö, verkaufen kann ich den selber") ist ja n neuer direkt ne ganz schöne Stange Geld, also unter 850-950€ geht da ja nix.
Irgendwie versteh ich dich nicht ganz. Bekommst du das Teil geschenkt, oder mußte du dafür was löhnen? Und wenn ja, wieviel?

Warum willst du denn deinem Chef überhaupt was erzählen. Das geht ihn doch sowieso nix an. Was er nicht weiß....

Wenn du das Sys für 100er bekommst, nimm ihn natürlich. Wenn er 500€ kosten soll, lohnt es nicht, da du VGA und ggf. HDD aufrüsten müßtest.
 

Juka

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
20
Nun ja, ich würde das Ding aus Nettigkeit geschenkt bekommen, denn mein Chef is nicht so der typische Tyrann, der nix von mir weiß, weils ihn nich interessiert, sondern wir sind zu dritt in unserer Firma, von daher haben wir ein ziemlich gutes Verhältnis. Daher ist das ne Sache des Gewissens, ob ich das einfach machen mag bzw ihm davon nicht erzähle oder doch. Daher kommt das alles. Außerdem bin ich ein Mädchen und mach mir deshalb diese Gedanken, ob das wohl so nett wäre... :heilig:
 

cornix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
367
Also geschenkt würde ich ihn nehmen, keine Frage. Und wenn das mit dem guten Verhältnis mal irgendwann, aus was für Gründen auch immer nachlassen sollte,.....:D
Kannst ihn ja erst einmal benutzen, und nach ein paar Monaten...
Oder haßt du kein Wiederverkaufsrecht und mußt eine "Gebrauchsverpflichtung" unterschreiben?:D
 
Top