aus alt mach neu - Büro-PC auffrischen

  • Ersteller des Themas CharlieDeux
  • Erstellungsdatum
C

CharlieDeux

Gast
Hallo zusammen,
ich hoffe hier ein wenig Hilfe zu bekommen. Ich selber habe nur wenig Ahnung vom Stand der Technik bzgl. PC-Innenleben.

Ich möchte meinen aktuellen PC entweder komplett ersetzen oder evtl. sinnvoll aufrüsten.

Ich hatte bislang folgende PC in Erwägung gezogen:

1. mocom ecogreen
Die Qualität der Komponenten kann ich leider nicht einschätzen. Die technischen Daten sind für mich ein Buch mit sieben Siegeln.

2. PCGH Budget III
Hört sich für mich als Dummy vertrauenserweckend an. Ein Käufer berichtet allerdings von Vibrationen, die man aber wohl in den Griff bekommen sollte.

Da ich gerne meine Festplatten behalten würde, käme aber auch ein Upgrade in Frage, dann würde ich auch noch Netzteil, Grafikkarte, DVD-Brenner (evtl. wenn neues MB zwie IDE-Ports bieten würde, da zur Zeit 2 HDD IDE sind und Brenner auch) und evtl. Gehäuse behalten können.
Neu anzuschaffen wären dann nur MB, CPU, CPU-Kühler und RAM.

Unzufrieden bin ich derzeit, weil wohl der Speicher mittlerweile knapp wird. Firefox zieht nach einer halben Stunde gute 500 bis 600 MB, dann wird es eng mit flüssigen Videos oder anderen Anwendungen. Ich bezweifele aber, dass das alte MB sinnvolles Speicherupgrade zulässt.

Schönen Dank schon mal für jede Hilfestellung.

Die Basisdaten meines PC (Report gekürzt):
 

Anhänge

SlipKn0T

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.165
Hallo und Willkommen im CB Forum.


@Big Mac, es hat schon vorteile zu lesen, die platten möchte er behalten, sowie das Gehäuse und auch den Brenner.



@ TE

ich würde dir raten, netzteil(?Hersteller?), cpu, ram, mainboard zu tauschen, ein mainboard mit onboard grafik (je nach dem, was du mit den rechner machst an grafischen anwendungen) zu einer alternativen Grafikkarte zu wechseln.
 

Polkappe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
328
@ TE

Entscheidend ist: für was soll der neue PC verwendet werden?
Videobearbeitung?
Spielen?
Office/Internet?

s.a. die einzelnen FAQs, z.B.
https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-office-pc.332392/

MB zwie IDE-Ports bieten würde, da zur Zeit 2 HDD IDE sind und Brenner auch
Aktuelle Boards haben nur einen IDE Port, es ist zwar möglich die alten IDE Festplatten über einen Adapter anzuschließen, allerdings bremsen die alten Festplatten das System spürbar aus, da sie deutlich langsamer als aktuelle Festplatten arbeiten -> der Anschluss ist nicht wirklich sinnvoll

Neu anzuschaffen wären dann nur MB, CPU, CPU-Kühler und RAM
Deine Grafikkarte hat eine alte AGP-Schnittstelle und ist damit heutzutage nicht mehr verwendbar. Das Netzteil könnte es auch treffen ...
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)
C

CharlieDeux

Gast
Danke für eure Beiträge.

Slipknot, das Netzteil ist ein BeQuiet BQT-P5-370Ws1.3. Zur Zeit ist eine einfache GraKa mit 256 MB verbaut, wegen DVI. Bildbearbeitung oder Videobearbeitung kommt nicht vor, aber mal eine DVD oder eine große VideoDatei.

Polkappe, bisher sind die SATA Platten in meiner Win2000 Umgebung ziemlich zickig, der Raid Controller mach gerne Probleme, deswegen hänge ich ein wenig an den alten IDEs.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MC BigMac

Gast
Selbst mit 20Pin kann ein neues Board betrieben werden, habe ich selbst mal gehabt.
 
Top