Notiz Aus der Community: Aktualisierte FAQ zum Thema Custom-Wasserkühlung

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
12.356

immortuos

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.134
Habs jetzt nur überflogen, aber naja manche Stellen sind da nicht wirklich aktuell ;)
Beispiele: Keine D5, dafür die uralte Eheim Station drin, bei der Aquastream gibt es seit 1 1/2 Jahren eine Ultimate (fehlt in der Tabelle), 10/8 ist bei Schläuchen schon lange nicht mehr Standard, 11/8, 13/10 und 16/10 sind heute normal, Radiatorauswahl ist auf dicke 60mm Modelle beschränkt obwohl seit Jahren klar ist dass die erst bei schnell drehenden Lüftern was bringen.
Der alte Alphacool Nexxos XP³ Light steht bei den Kühlern als High-End drin, der deutlich überlegene Kryos Next aber bei Midrange, bei den Lüfterempfehlungen steht nur eine Serie von Noctua drin, die empfehlenswerten Modelle von Noiseblocker etc werden aber nicht aufgeführt.

Gibt noch ein paar andere Punkte, aber gerade für Anfänger ist sowas ziemlich verwirrend, da bringt euer Übersichtsartikel deutlich mehr Licht ins Dunkel ;)
 

burnout150

Hardwareklempner
Administrator
Dabei seit
März 2007
Beiträge
25.153
Danke für das Feedback

Naja die Eheim war damals eine Einstiegspumpe zu einem guten Kurs. Der Preis ist aber mit der Zeit ganz schön gestiegen wie ich eben feststellen musste.
Das werde ich versuchen anzupassen.

Schlauch: Ich verwende nach wie vor 10/8 Schlauch. Man bekommt für diese Schlauchgröße sämtliche Verbindungen und Zubehör.
Bei anderen Größen ist das Angebot oftmals nicht so groß. Das ist natürlich auch persönliche Präferenz, aber man hat durch diese Schlauchgröße keine Nachteile. Die gesamte FAQ ist auf dieser Schlauchgröße aufgebaut, aber das dient immer nur als Beispiel und nicht als entsprechende Empfehlung.
Will jemand wegen der Optik einen größeren Schlauch kann er diesen wählen.

Radiator: Das ist so eine Sache. Je größer die Fläche desto besser die Kühlleistung, deshalb auch die 60mm Modelle. Dickerer Radiator heißt nicht zwingend schneller drehende Lüfter. Hier ist vor allem der Lamellenabstand wichtig.
Es gibt genauso gut engmaschige dünne Radiatoren die nach schnell drehenden Lüftern verlangen.

Lüfterempfehlung: Die Noctua haben sich beim Einsatz von Radiatoren bewährt bei mir, bei Redakteuren und Usern bewährt und sind relativ konkurrenzlos, wenn man Lautstärke und Luftdurchsatz vergleicht. Um es auch mir etwas einfacher zu machen habe ich den entsprechenden Sammler verlinkt sollten einem die Noctua Lüfter nicht gefallen oder zu teuer sein.

Die Kühlerempfehlungen schaue ich mir nochmal an. Vermutlich werde ich nicht mehr nach Leistung differenzieren, weil das sind meist nur einige Zehntelgrad unterschied.

Ich werde versuchen nochmals ein Update der FAQ durchzuführen.
 

0-8-15 User

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.318
Ich find es toll, dass der FAQ neues Leben eingehaucht wird.

Folgende Komponenten sollten meiner Meinung nach Erwähnung finden, da sie in fast jedem Beratungsthread erwähnt werden:

Radiatoren:
Magicool G2 Slim Radiatoren
Nemesis GTS Radiatoren

Pumpen:
Magicool DCP450
Aqua Computer D5 PWM
Aqua Computer D5 Vario

AGBs:
Watercool Heatkiller Tube
Aqua Computer aqualis

Schläuche:
Primochill Advanced LRT
Mayhems Ultra Clear
EK ZMT

Steuerung:
aquaero 5/6 LT
 
Zuletzt bearbeitet: (Mehrere Tippfehler korrigiert)

Shoggy

Aqua Computer Staff
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
229
Kryos NEXT bei Midrange - was ist denn da kaputt? :D
Ich will ja jetzt nicht die Werbetrommel schwingen, aber es gibt wirklich mehr als genügend unabhängige Reviews zu dem Kühler, die ein anderes Bild aufzeigen.

Das Fehlen der aquastream ULTIMATE wurde auch schon erwähnt. Der aktuelle Text ist insofern etwas irreführend da er angibt, dass das XT Modell die neuste Version wäre.
 

milchi83

Newbie
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
1
Sehr interessanter Artikel. Ich bin totaler Neuling und benutze nun seit einem Jahr die Lepa exllusion 240 für meine CPU. Hab eine gtx 1070 und wollte die GPU mitkühlen. Hierzu möchte ich gerne die Lepa exllusion erweitern. Hierzu möchte ich die Alphacool NexXxoS GPX - Nvidia Geforce GTX 1070 M01 - mit Backplate
Kühlung benutzen. Wird das funktionieren, oder eher nicht. Der Radiator ist auch ein 240er mit 2x 120mm Lüftern. Noch eine Frage zum Radiator : ist es egal ob ich den Radiator per push oder pull kühle? Im Moment sitzen die Lüfter vor dem Radiator und pusten durch ihn die Luft nach oben heraus.
Danke schon für eure Geduld und eine etwaige Antwort.

Grüße
Der Milchi
 

burnout150

Hardwareklempner
Administrator
Dabei seit
März 2007
Beiträge
25.153
@0-8-15 User: Danke für die Auflistung der Komponenten. Alles kann und werde ich nicht aufnehmen, aber mir sicherlich alles anschauen.

@Shoggy: Jaja das mit dem Kyros Next habe ich verstanden. Tausendfach um Entschuldigung bitte:)

@Edit: Ich habe die FAQ ein wenig überarbeitet, insbesondere die Bereiche Pumpe und CPU-Kühler.
Einige Vorschläge habe ich übernommen, aber habe es versucht so simpel wie möglich zu halten. Über weiteres Feedback würde ich mich freuen.
 
Zuletzt bearbeitet:

0-8-15 User

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.318
Es werden 5 Durchflusssensoren aufgelistet (was ich gut finde), aber für 2 weitere hochwertige Echtglas AGBs soll kein Platz sein?

Vor Masterkleer Schlauch wird in jedem Kaufberatungsthread gewarnt.

16/10 Schlauch wird nicht mal erwähnt.

Die D5 Pumpe fehlt komplett.

Anfängerfreundliche Kombinationen aus Pumpe und AGB ebenfalls.

Das Thema Schläuche und Anschlüsse verwirrt Anfänger erfahrungsgemäß am meisten. Und trotzdem werden nur Pumpen ohne G1/4 Gewinde empfohlen.

Thema Ablasshahn fehlt komplett. Entlüften wird auch nicht angesprochen.
 
Zuletzt bearbeitet:

burnout150

Hardwareklempner
Administrator
Dabei seit
März 2007
Beiträge
25.153
Der eine AGB ist exemplarisch dort vertreten. Ich hatte kurz überlegt die Empfehlung komplett zu entfernen.
"Man kann aber so gut wie jeden AGB für jedes System nehmen."

16/10 Schlauch habe ich aufgenommen.

Die D5 liegt preislich auf dem Niveau von der DDC und der Aquastream. Da es in dem Bereich schon 2 Pumpen gibt habe ich mich dagegen entschieden.

Welche anfängerfreundliche Pumpen und AGB Kombination schlägst du vor?

Bei den Pumpen sind Links zu passenden Anschlüssen und Deckel vorhanden.

Das Thema Ablasshahn und entlüften werde ich mir durch den Kopf gehen lassen, wie man das am besten einbaut insbesondere letzteres.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.586
Ich möchte kein neuen Thread aufmachen daher mal meine Fragen hier.

Da ich mir diesen Monat bzw. spätestens nächsten Monat Threadripper kaufen werden brauch ich eine neue WaKü, zumindest zum Teil. Was ich neu benötige ist:

- Pumpe (Wird wohl eine D5, dazu habe ich schon gefragt) mit einem Heatkiller AGB.
- Leitungen wird Borosilikatglas
- TR4 Kühler
- Evtl. ergänzenden Radiator (hab ein 240er)

Hier meine Fragen:


  • Anschlüsse:
    • Welche Anschlüsse muss ich für die Leitungen nehmen?
      • Gehen da Acrylrohr Anschlüsse oder muss ich da besondere für Glas nehmen?
      • Wie kann man die Leitungen am besten biegen?
  • Radiator:
    • Bringt ein 280er Vorteile gegenüber einem 240er Radiator? Wenn ja lohnenswert von einem 240er umzusteigen?
    • Wie viel Radiator benötige ich für ein 1950X und in naher Zukunft eine ~1080 Ti? Overclock soll aufjedenfall stattfinden. Nichts extremes aber so in Richtung 3,8-4 GHz sollte es gehen wenn der Chip es mit macht. Bei GPU ähnlich so um die 2 GHz.
  • Pumpe:
    • Gibt es evtl. Sets aus Heatkiller und D5?
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.586
Ich hab im FAQ noch nichts über Hardline gelesen und auch nicht Vorteile von 280/240 daher wäre das schon ein interessanter Punkt für die FAQ zumindest meiner Meinung nach.
 

immortuos

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.134
280 zu 240er Radi kannst du dir ja selbst ausrechnen, ein 280er Radi hat 280 mm x 140 mm = 39200 mm² Fläche und ein 240er eben 240 mm x 120 mm = 28800 mm². Das verrechnest du dann und siehst dass ein 280er ungefähr 36% mehr Fläche bietet und damit etwa 10% weniger als ein 360er. Ob sich der Tausch lohnt musst du selbst entscheiden, ein 280er wird dir für TR und 1080 Ti aber selbst mit Industrial 3000 rpm Lüftern nicht für kühle Temperaturen sorgen können. Ich würde da eher 240 + 280 oder 280 + 280 als sinnvolles Minimum ansehen.
 

0-8-15 User

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.318
Der eine AGB ist exemplarisch dort vertreten.
Steht aber dick und fett "Empfehlung" oben drüber.

Ich hatte kurz überlegt die Empfehlung komplett zu entfernen.
Das wäre meiner Meinung nach besser, als diesen 50 Euro Plastikbomber zu empfehlen.

Thema Pumpen:

Ich fände es schön, wenn stärker auf die Unterschiede zwischen den Pumpen aufmerksam gemacht würde:

Also Regelbarkeit (Frequenz, Spannung, PWM, Vario, ...), Hitzeentwicklung (DDC Heatsink ...), Lautstärke, ...

Die DDC lässt sich z.B. nur per Spannung regeln (was in der Regel zusätzliche Hardware voraussetzt).

Welche anfängerfreundliche Pumpen und AGB Kombination schlägst du vor?
https://www.caseking.de/ek-water-blocks-ek-xres-140-revo-d5-pwm-glas-inkl.-pumpe-waek-1231.html
https://www.caseking.de/magicool-dcp450-dc-12v-pumpe-wapu-109.html

Bei den Pumpen sind Links zu passenden Anschlüssen und Deckel vorhanden.
Das Adapter/Anschluss Wirrwar in genau dieser FAQ hat mich 2008/2009 davon abgehalten in die Wakü Szene einzusteigen.

Mischverhältnis dem Produktaufkleber entnehmen
Damit ruiniert man sich auf Dauer Pumpe und Schläuche. Solange kein Alu im Kreislauf ist, würde ich mindestens 1:10 verdünnen.

Das Thema Ablasshahn und entlüften werde ich mir durch den Kopf gehen lassen, wie man das am besten einbaut insbesondere letzteres.
Die Klassiker: Ablasshahn an der tiefsten Stelle im Kreislauf einbauen, AGB über der Pumpe, Auslässe wenn möglich oben, Pumpe nicht trocken laufen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.586
@immortuos

Jo klar für TR und Ti wird es ein 360er und mein aktueller 240er bzw. 280er. Muss ich mal durchrechnen.
 

immortuos

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.134

burnout150

Hardwareklempner
Administrator
Dabei seit
März 2007
Beiträge
25.153
@Cool Master: Hardtube ist etwas für Modder. Die FAQ ist umfangreich genug. Das geht zu arg ins Detail.
Größere Radiatoren für 140mm Lüfter sind in der FAQ angeschnitten.


Das wäre meiner Meinung nach besser, als diesen 50 Euro Plastikbomber zu empfehlen.
Ich werde es mir überlegen

Thema Pumpen:

Ich fände es schön, wenn stärker auf die Unterschiede zwischen den Pumpen aufmerksam gemacht würde:

Also Regelbarkeit (Frequenz, Spannung, PWM, Vario, ...), Hitzeentwicklung (DDC Heatsink ...), Lautstärke, ...

Die DDC lässt sich z.B. nur per Spannung regeln (was in der Regel zusätzliche Hardware voraussetzt).
Das bläht dann die FAQ wiederum auf. Test sollte jeder selbst lesen können.
Ich habe meine DDC einfach per Steckermod gedrosselt.
https://www.computerbase.de/forum/threads/laing-ddc-drosseln.597180/#post-6168248


Die EK Variante ist ziemlich teuer und bietet keinen Mehrwert zu den bisherigen Empfehlungen. Die Magicool gibt es nur bei Caseking und scheidet somit leider auch aus.

Das Adapter/Anschluss Wirrwar in genau dieser FAQ hat mich 2008/2009 davon abgehalten in die Wakü Szene einzusteigen.
Das ist Schade, aber etwas Eigeninitiative ist bei einer Wakü gefordert.

Damit ruiniert man sich auf Dauer Pumpe und Schläuche. Solange kein Alu im Kreislauf ist, würde ich mindestens 1:10 verdünnen.
Das wäre mir neu.

Die Klassiker: Ablasshahn an der tiefsten Stelle im Kreislauf einbauen, AGB über der Pumpe, Auslässe wenn möglich oben, Pumpe nicht trocken laufen lassen.
Wie gesagt da überleg ich mir was.
 
Top