Bericht Aus der Community: Leser nehmen AMD Ryzen 3000 mit Zen 2 unter die Lupe

SV3N

Bisher: RYZ3N
Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.056
Mit @Rock Lee, @Enterich22 und @Gast0ne sind die nächsten drei Community-Reviews eingetroffen und bereits eingepflegt worden - danke für diesen super Support!

@Jan jetzt wäre doch der richtige Zeitpunkt um mal wieder ein paar Pick Up! Schokoriegel in den Thread zu werfen! :D

#geilstecommunity
 

shortex

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.447
ASRock hingegen hat abb ziemlich fix ausgerollt und sämtliche Boards damit versorgt.
so sehr ich Asrock für seine billig boards gehassst habe, haben die sich ganz schön gemacht.
ich werde den 3700x nehmen wenn er unter 300€ ist und/oder evt noch ein schmankerle dabei ist. Steam gutschein, spiel etc. pp!
Ich freu mich drauf !
 

QuerSiehsteMehr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2019
Beiträge
320

BaserDevil

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
751
Mein Plan sah vor dieses Jahr meinen Sandy-Bridge in Rente zu schicken und durch einen Ryzen 3000 zu ersetzen. Aber ne so wird das nichts. Der X570 Chipsatz mit seiner Leistungsaufnahme macht alles zur Sau. Gesamt-Idle-Leistungsaufnahme liegt bei ca. 40W im Schnitt. Es macht auch keinen Sinn einen älteren X470 mit R3000 zu kombinieren wenn man alles neu kauft. Ich warte nun auf Ryzen 4000 mit hoffentlich auch neueren Chipsatz.
 

Roesi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
349
Ich möchte ein x570 Board da ich so mehrere m.2 SSD Festplatten verwendet kann.
Gerade bei Ordnern mit z.B. mehreren Bildern drin ist die Vorschau Ansicht flüssiger als mit normalen SSD über SATA.
 

zentausend

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
120
Auf meinem Asus Prime x370-Pro Mainboard läuft Ryzen 3000 seit dem ersten Tag ohne Probleme und das ohne AGESA 1003 ABB. Das neuste Bios von Anfang August ist "nur" AB und es läuft weiterhin problemlos. Wenn das also irgendwelche shitty MSI oder Asrock Mainboards nicht gebacken bekommen, sollte man das nicht verallgemeinern.
 

value

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.114
Jetzt müsste es nur noch in 7nm gefertige ICs geben ?
 

Steiner111

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
404
Ich werde noch ein bisschen warten, wahrscheinlich bis Ende des Jahres, Anfang nächstes Jahr, da ich hoffe bis dahin die Preise noch sinken, aber es wird auf jeden fall ein Ryzen, da ich schon zu lange im Intel Lager bin
 

SV3N

Bisher: RYZ3N
Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.056
Update: Neues Review von @stinger2k in die Datenbank mit aufgenommen. Danke mein Freund!

@Gast0ne ist korrigiert. Im Thread selbst hatte ich auch E-Die geschrieben und dann einen Die-Dreher im Bericht gehabt!^^
 

vander

Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.652
Ist doch bei AMD der Normalzustand das die Kapazitäten fehlen um vor Release alles wasserdicht einzutüten.
Dafür bekommt man meistens Super Hardware zum Dumpingpreis, irgendwoher muss das ja kommen. Mein FX bringt mich noch locker über den Sommer, dann werd ich sehen ob die Nachfolger der AM3+ Platform endlich mal ausgereift sind oder ob weiter gefrickelt wird. Bis dahin wird auch der Preis für die neuen Boards nochmal runter gehen.
 

Roche

Captain
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.472

stevefrogs

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.014
ASRock ist sowieso am flinksten, was BIOS-Updates betrifft. Bei den Spectre-BIOSen auf Z97 waren sie den anderen Herstellern Wochen, wenn nicht Monate voraus. Leider ist das BIOS bei ihnen ansich nicht sehr gut organisiert und die allermeisten ihrer AM4-Platinen sahen sehr nach "hingeklatscht" aus, man hat sich keine Mühe gegeben (Taichi und das Fatal1ty ITX waren für mich hier die Ausnahmen).

Es macht auch keinen Sinn einen älteren X470 mit R3000 zu kombinieren wenn man alles neu kauft.
Wieso nicht?

Zum Thema:
Ich wart mal auf AGESA 1.0.0.4, dann probier ich Stock+PBO wieder aus, in der Zwischenzeit bleib ich bei meinem 4,1GHz overclock, das abb-AGESA dürfte ja am Boostverhalten nichts ändern. Stabil ist das System sowieso von Anfang an (abseits von instabilen OC), RAM-OC hat mir auch keine Probleme bereitet, ich werd das abb BIOS also voraussichtlich einfach überspringen, ich spiel ja kein Destiny 2 und mein Linux wird voraussichtlich erst im Oktober installiert.

Also ich kann jedenfalls das ASUS Prime X470-Pro für Ryzen 3000 empfehlen, alles ist stabil (BIOS 5204), RAM-OC funktioniert einwandfrei. Ich weiß nicht, ob es im Handel inzwischen schon Ryzen-3000-ready Boards gibt, ich musste mir noch einen 1600X von einem Freund ausborgen, hat dann aber problemlos geklappt. Wer also (vorerst) mit dem derzeitigen Stock-Boostverhalten leben kann, bzw manuell OC betreibt, braucht nicht abzuwarten, man kann auch jetzt schon sinnvoll damit arbeiten und zocken.

@RYZ3N Kleinere Tippfehler in der Tabelle 🙂
x450.png
 

t3chn0

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.189
Vielleicht hat ja hier jemand Interesse an meinem MSI MEG Godlike mit X570. Ca. 1 Monat alt mit OVP und Rechnung, inkl. einer 240er AiO Coolermaster ML240R RGB (neu) für einen fairen Preis.
 
Top