Bericht AMD Ryzen 3000: Wie hoch taktet Zen 2 in welchem Rechner?

Ned Flanders

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
6.882
@SKu

Es ist eben so das die Summe der Kleinigkeiten das große Ganze ausmacht. Vieleicht ist das Problem der Firmware ja auch einfach eine mangelhafte Vorgabe wie diese korrekt umzusetzen ist und AMD wird jetzt streng.

Es ist ja schon geraume Zeit klar, dass es kein Binning Problem gibt.
 

ThirdLife

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
85
Dann bitte mal genau lesen, denn da steht nominal conditions und nicht nominal condition. Das ist nicht das Gleiche. In dem Zusammenhang ist das kein Sollzustand, sondern es sind Nennbedingungen. Die Frage ist also, wann diese Bedingungen erfüllt sind, damit der Prozessor seinen Höchstwert an Single-Core-Boost erreicht.

Die Textpassage sichert also nichts zu, sondern umschreibt den Begriff des maximalen Boost Clocks nur etwas, ohne explizit die Bedingungen dafür zu nennen.
Und das ist ja was vielen übel aufstösst. Viel Blabla und heisse Luft weil man sich auf nix festlegen will. Nicht dass was nicht ganz klappt, das kann vorkommen - wie man damit umgeht.

Ich will dann auch jetzt gerne die Nennbedingungen wissen wenn man schon so vaage tönt. Ich hasse solche Ausreden einfach. Sollte eigentlich jeder ankreiden statt zu verteidigen - wenn sowas zu oft durchgeht macht das jeder und dann jammern wieder alle wie sehr sie abgezogen werden.

Weil der Single Core Boost nur dann anliegt wenn Last aussschliesslich auf einem Kern anliegt , was so gut wie nie der Fall ist ... , in der Regel funkt irgendein Hintergrundprozess dazwischen
Das ist bei Intel jedoch nicht anders ...
Oder hast du Win 10 als Neuinstallation drauf und sonst nichts ?
Nicht mehr ganz neu, ist jetzt zwei oder drei Wochen alt. Das Argument alleine kann ich so nicht gelten lassen, Hintergrundprozesse hat es immer auch bei einem nackten Windows.

Wenn dein Produkt nur unter so nebulösen Umständen sein soll erreichen kann dann bewirb es anders, ganz einfach.

Ich würde behaupten das die Art der Last auch eine Rolle spielt.

Aber generell verkommt die Diskussion schon etwas ins Prinzipielle. Es ist ja mehr als Klar, das die Boards eine relativ große Rolle spielen. offensichtlich das BIOS ebenso. Und noch dazu ist das Problem bei vielen Diskutanten ja eher marginaler Natur.

Ich kann verstehen, dass Leute denen >=5% Leistung fehlen sich aufregen.
Damit hast du schon recht, letztlich gehts aber darum auch das zu bekommen was ein Hersteller bewirbt. Ich würde mich auch über nVidia aufregen wenn ich niemals einen beworbenen 1680Mhz Boost Clock erreiche. Es ist für mich nicht nachvollziehbar wie man egal welche Minderleistung (sofern sie gehäuft auftritt wie hier) einfach dennoch bezahlt und sagt "ach ist doch nicht sooo schlimm".

Und später sich wundern wenn das Beispiel die Runde macht bei anderen Herstellern.

Ist mit dem BIOS update dein Problem jetzt gefühlt gelöst oder stört dich an der Thematik bei deinem Sys noch was? Deine ST Ergebnisse sind mit 504 R20 ja jetzt oberhalb von denen von CB und auch TechPU im Review ermittelten.

Und dürfte ja jetzt eigentlich für keinen Aufreger mehr reichen.
Das Problem dürfte damit nahezu gelöst sein. Performance ist jetzt vergleichbar mit denen verschiedener Benchmarks die in Tests erreicht wurden. Ich rege mich mehr über den Haufen Leute auf die so total Markenverblendet sind, dass sie meinen es sei ok ihnen weniger zu geben.

Es ist noch nicht 100% optimal aber auf jeden Fall deutlich näher dran als vorher. Ich bin soweit erstmal zufrieden werde aber natürlich trotzdem an der Thematik dran bleiben. Denn da muss noch was gehen.


Kann doch unmöglich an AMD liegen hieß es von allen Seiten zuerst ? Warum sollte das unfehlbare AMD also etwas eingestehen ?

Immerhin tut sich was. Ich bin gespannt.

Damit dürfte das Thema dann vom Tisch sein und alle können sich wieder beruhigen. Allerdings erklärt das nicht die Diskrepanz auf den Boards. Wenn ein Fehler in der Firmware dazu führt, dass in bestimmten Situationen der Boost-Clock nicht erreicht wird, dann müsste das ja bei allen Boards der Fall sein, was aber nicht so ist. Für mich spricht das eher dafür, dass die Hersteller der Boards ihre BIOSe nicht im Griff haben und das da noch wesentlich mehr Fehler enthalten sind als bisher bekannt.
Vom Tisch ist es dann wenn es zu 100% so funktioniert wie es soll. 😁

Für mich lässt das alles viele Fragen offen - ein guter Launch sieht anders aus. Schade drum, für den Ruf war das alles nicht optimal.
 

Ned Flanders

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
6.882

Dai6oro

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.284
@ThirdLife

Stein des Anstoßes für diesen Artikel war, dass AMD angeblich bei den neuen AGESAs den Boost absichtlich beschnitten hat und das hat sich ja wohl als falsch herausgestellt. Du hast nach einen Update mit neuer AGESA ja auch einen höheren Boost als zuvor nicht niedriger.
Zudem haben die Leute in Zweifel gezogen dass die Hardware in Form der CPU Schuld wäre wie es z.B. der 8auer behauptet hat.
Scheinbar gibt es also ein Problem mit der Firmware/BIOS. Mal sehen ob es das Problem löst denn für das BIOS sind immer nich die MOBO Hersteller verantwortlich und da sehe ich ehrlich gesagt etwas schwarz.
 

Rockstar85

Captain
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
3.114
@ThirdLife
Wenn du dich echt durch uns heranbehandelt fühlst, dann tut mir und den anderen auch sicher leid. Das wollen wir ja auch nicht.
Das Problem ist dann, wenn man Meinungen als Fakt verkauft. Tut Roman zB. Nicht, bei Monty Haben wir schon bei Navi GPUs gesehen daß er es wie eine Tatsache verkauft hat. Das persönlich stört mich massiv

Nur ist derzeit einfach 37 Seiten fürs nichts geschwärzt worden. Denn ich muss hier auch klar sagen, wenn wir dem Tool 2% Toleranz zulegen, dann sind wir bei eben 99% die den Boost halten. Denn es ist in einer Thermisch dynamischen Anpassung des Taktes völlig egal, welcher anliegt, da hier eben nicht die IPC leidet. Ob 4450 oder 4500 wirst du nicht spüren. Intel hingegen fährt zB. Den Boost über TDP massiv hinaus, AMD eher nicht (zumindest limitiert man bei Ryzen 2000/1000 die Boardpower auf 140W ca)
Es ist für die Betrachtung des AMD aber Wurst, ob du eben 25 oder 50 MHz weniger hast, es liegt noch unter der Toleranz. Strafbar wäre, wenn AMD 4,x GHz Single Core Boost garantiert. Tut man aber nicht
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
8.656
Ich will dann auch jetzt gerne die Nennbedingungen wissen wenn man schon so vaage tönt. Ich hasse solche Ausreden einfach. Sollte eigentlich jeder ankreiden statt zu verteidigen - wenn sowas zu oft durchgeht macht das jeder und dann jammern wieder alle wie sehr sie abgezogen werden.
Nichts anderes als bei Intel auch.

Da spielt die Qualität der VRMs mit rein, also im Prinzip wie viel Saft am Ende bei der CPU auch wirklich ankommt. Wie schnell auf Lastwechsel reagiert werden kann vom Board, usw.
Die Temperatur, also dementsprechend auch die verwendete Kühllösung. Jetzt kann man natürlich streiten, ob der miteglieferte Kühler das erbringen muss - das ist schließlich nur eine billige Direct-Touch-Lösung. Damit kann man mit Sicherheit den Basistakt von 3,8Ghz garantieren, für mehr wirds schon eine potentere Kühllösung benötigen, weil die CPUs dann einfach ins Thermal Throttling rennen (erst recht die 105W TDP Klassen).
Das Binning wird mit Sicherheit auch eine Rolle spielen.
BIOS und SMU sowieso. Gerade wenn die nicht fehlerfrei laufen bringt auch der Rest nichts.
Ergänzung ()

@ThirdLife
bei Monty Haben wir schon bei Navi GPUs gesehen daß er es wie eine Tatsache verkauft hat. Das persönlich stört mich massiv
Oh bitte, der Typ ist doch das Paradebeispiel dafür, wie man nur Clicks generieren will. Der greift jedes noch so unwahrscheinliche Gerücht zu Hardware auf und versucht das als glaubhauft verkaufen zu wollen. Alleine die Art dieser Person wirkt völlig infantil. Solche Klatsch und Tratsch Channels sind vlt. zum Unterhalten gut, mit Seriösität und Professionalität haben die überhaupt nichts gemeinsam.

Mir fällt im deutschsprachigen Raum nur ein Channel ein, der wirklich einen seriösen Eindruck hinterlässt und das ist igorsLAB.
 
Zuletzt bearbeitet:

omega™

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
749
Du hast doch von Leistung gesprochen , die angeblich nicht geliefert werden würde ... , ich habe die Leistung des 3900x lediglich mit einer ähnlich teuren Intel CPU verglichen ... , der 9900K hat zwar nur 8 Kerne aber was leistungsstärkeres bietet Intel im Mainstream halt zur Zeit nicht ...

Ich habe auch davon gesprochen das die 25 - 50 MHz die einigen am Maximaltakt fehlen maßlos übertrieben werden und auf die Leistung bezogen so gut wie keinen Einfluss haben da der Single Core Boost bei AMD wie Intel so gut wie nie anliegt ...
Auch wenn das Thema jetzt erst einmal in den Hintergrund gerückt ist. Es geht mir nicht um die Leistung bzw. die Werte. Ich bin selbst Ryzen Besitzer und zufrieden. Mir ging es nur um die Deklaration, mehr und nicht weniger.
Ich kann mich ebenso noch gut an das Vram-Debakel bzgl. der GTX 970 erinnern.
 

Rockstar85

Captain
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
3.114

RickyM

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
390
Mein 3900X kommt inzwischen auf 4550Mhz bei zwei Kernen.
 

Anhänge

injemato

Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.081
Mit dem neuen BIOS F42b taktet mein 3900x nun auch im SC-Boost auf 4650Mhz.
r9_3900x_abba.jpgCinebench_R20_Ryzen_9_3900X.jpg

Grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:

ThirdLife

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
85

iron-man

Ensign
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
199
MSI X470 Gaming Plus MB, neues BIOS 7B79vAE:
Wenn man der neuesten HWInfo Version unter 100ms Polling glauben mag, dann erreicht mein 3800X jetzt seinen Boost-Takt. Neuester AMD-Chipsatz-Treiber ist ebenso installiert und der Energiesparplan Ryzen High-Performance ausgewählt.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

yummycandy

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.472

Dai6oro

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.284
Wundert mich nicht. Hatte ja keine Auswirkungen auf die Performance und nur weil immer die Gleichen laut schreien stellen sie damit noch lange nicht die Mehrheit, auch wenn es so scheinen mag. Boostverhalten hin oder her, ändert das nichts an den Messergebnissen zu Release.
 

aldaric

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.300
Boostverhalten hin oder her, ändert das nichts an den Messergebnissen zu Release.
Ich stimm dir voll und ganz zu. Wobei ja jetzt teilweise bei manchen Spielen zusätzlich noch die Min FPS angestiegen sind und somit die Leistung sogar noch gewachsen ist. Zumindest laut Hardware Unboxed.

Somit sind die CPUs ja nur noch empfehlenswerter geworden.
 

ThirdLife

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
85
Wundert mich nicht. Hatte ja keine Auswirkungen auf die Performance und nur weil immer die Gleichen laut schreien stellen sie damit noch lange nicht die Mehrheit, auch wenn es so scheinen mag. Boostverhalten hin oder her, ändert das nichts an den Messergebnissen zu Release.
Öööh um genau zu sein machts schon was aus. Cinebench R20 MC lag bei 4600 bei mir zum Start, SC bei 470. Doch schohn ne ganze Ecke weg von den Test-Benches. Jetzt sinds 4820-4840 und 502-504.

Also doch - die Messergebnisse haben sich geändert. Letztlich sagt die Statistik oben ja noch weit weniger aus als alles was Der8auer produziert hat - hier kann sich ja jeder dazu äussern "wie kritisch er das sieht". Was sich nochmals als anders darstellen dürfte wenn dir selbst Performance fehlt als wenn du nur in nem Forum dazu liest und eine Meinung dazu hast.

Ich stimm dir voll und ganz zu. Wobei ja jetzt teilweise bei manchen Spielen zusätzlich noch die Min FPS angestiegen sind und somit die Leistung sogar noch gewachsen ist. Zumindest laut Hardware Unboxed.

Somit sind die CPUs ja nur noch empfehlenswerter geworden.
Die Leistung ist nicht noch gewachsen und ich muss jetzt in Dankbarkeit schwelgen - sie ist jetzt da wo sie zu Release schon hätte sein sollen (auch wenns für manche vom Start weg schon besser lief als für andere).

Für mich ists aber jetzt soweit gut - PBO sollte halt noch gefixt werden.
 
Top