Auto - Audio

Lulu69

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
443
hi,
weiß nich ob ich hier richtig bin, deshalb bitte verschieben wenn ich falsch sein sollte.

es geht allg. um Audiosysteme in einem auto.

meine frage dazu.

ich kenne die preisentwicklung z.b. bei pc hardware. in nem halben jahr ist die für 200 € gekaufte graka nichts mehr wert.

gibts es so eine entwicklung (wenn auch nicht ganz so stark) im bereich Autohifi?
ich hatte vor mir für ~1k € ne anlage zu holen( mit einbau etc.)

der händler in meiner umgebung bzw. der sich auf audiohifi spezialisierte laden ;)
meinte für 1k € also - ein/umbau noch ca 750€ gibts es schon was gutes. lohnt es sich zu warten wie im bereich pc hardware etc.?!
 

iceman:-)

Captain
Dabei seit
März 2006
Beiträge
3.136
Hallo,
wodrauf willst du warten? Wenns dann günstiger geworden ist, willst du den "alte Scheiß" ja nicht mehr kaufen.

Bei den Lautsprechern und den Endstufen sind die Preise aber stabieler, bei der Steuereinheit gibts immer wieder neue Spielereien. Von daher lohnt sich vielleicht der Blick auf ein Vorjahresmodell.

Gruß
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.351
an was hattest du denn gedacht?
lass mich mal rechnen...
1k€:
100€ Einbau?
100€ Dämmung, Kabel, Kleinkram
350€ Lautsprecher Front
150€ Amp (könnte knapp werden)
300€ Head Unit (gibt es was darunter mit LZK? ohne würde ich nicht mehr leben wollen :-) )

und ja, für 300€ (HU) bekommst du in 3 Jahren noch was viel bunteres, bzw. dieselbe Funktionalität für weniger Geld, aber willst deshalb so lange warten?
 

BOBderBAGGER

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
12.550
gibt es was darunter mit LZK? ohne würde ich nicht mehr leben wollen :-) )
LZK ist was für noobs ;)

also für ca 1000 euronen geht schon einiges komt drauf an was man so vor hat. ich würde versuchen gebrauchte/auslaufmodelle zu kaufen spart ne menge geld.


der händler in meiner umgebung bzw. der sich auf audiohifi spezialisierte laden
darf man erfahren wie der heißt ? es gibt sehr viele händler auch in disem bereich die dir um es mal ungeschönt zu sagen. Nen haufen mist ins auto schrauben und nen unverschämten preis dafür verlangen.


lohnt es sich zu warten wie im bereich pc hardware etc.?
Warten wird nicht viel bringen und "schlechter" werden die sachen auch nicht das einzige was einen gewissen fortschrit hat sind die Radios dort bekomst du dann immer tollere features geboten was aber nicht heist das diese besser klingen als 10jahre alte geräte ;)
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.351
wenn man halbwegs anspruchsvoll Musik hören will, dann kommt man bei den Bedingungen in einem Auto meiner Meinung nach nicht drum rum.
Wenn "Musik" halt nur Lärm mit viel BummBumm ist, dann braucht man natürlich keine LZK, dann würde ich aber auch keine 1000€ investieren!

um mal Butter bei die Fische zu geben, so sieht mein Setup aus, nix dolles, aber ich bin damit ganz zufrieden:
HU: JVC KD-NX901 (hat den Vorbesitzer mal 1300€ gekostet, jetzt noch max. 300€ wert), MP3 von DVD ist aber ganz nett :-)
Amp: NXS 400.4 (4 Kanal Amp, inkl. DSP -> aktive Weiche + LZK, per Laptop zu konfigurieren!) -> 350€ (klanglich sicherlich "fraglich"...)
TT/MT: Exact M18W -> 250€
HT: Xetec 28, gibbet nicht mehr, alternativ: Exact Micro-XT-A -> 200€ (da findet man auch für 100€ was ordentliches)
ein Eimer Silent-P (Dämmpaste) -> 45€
mehrere Rollen Onduline (alternativ Alu Butyl) -> 50€
Strom-Kabel, LS-Kabel, Sicherungshalter, billiger Kondi -> keine Ahnung mehr, aber bummelig 100€ waren das auch

WO willst du da die "Gebrauchtgeräte Schere" ansetzen? Für die HU habe ich doch schon "nur" 300€ angesetzt?!?
 

BOBderBAGGER

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
12.550
ich sag halt nur das man sich bei den budget eher bei den gebrauchten bzw auslaf sachen umschaen sollte.

ich sag ja nichts gegen LZK aber ich kann auch ohne leben :)

wenn ich überschlage hab ich auch kaum mehr als 1000euro ausgegeben

Claron DXZ788R USB da hast du highend für ~250 euronen neupreis.
Eton D 160 SQ forne in der tür (gebraucht für ~200!!!! Euro geschossen)
Eton(zapco)PA1002 als amp für die front (~150euronen von nem bekanten)
da in sonem mx5 nicht viel platz ist hab ich auf nen subwoofer verzichtet.

jo dann noch ca 100 euro fürs dämen
einwenig kabel gedönst von basic ~60euronen
habe noch von einem alten aufbau ne MAXXIMA 900 über so kann ich auf den elco verzichten :cool_alt:


Gruß bob
 
Top