B2 Umtausch erforderlich?

DonAvetta

Ensign
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
160
Zugegeben, das Thema gab es vermutlich schon öfters, ich konnte allerdings nichts treffendes finden...

Zur Frage:

MUSS ich mein Asus P8P67 B2 zwingend umtauschen? Es funktioniert tadellos und ich dachte mir: "Never change a running system". Die defekten Ports brauche ich nicht, habe eh nur 2 Sata-Geräte in Betrieb.

Kann sich der Fehler ausbreiten oder ähnliches? Ich bin kein Experte in Sachen Mikrochips, daher die vermutlich dilletantische Frage.

Von offizieller Seite soll es ja keine Problem darstellen aber ich frage lieber....
 

Nom4d <3 K-Town

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.671
Also, ich habe mein Board gewechselt... Einfach weil ich es nicht einsehe den vollen Preis für ein "Schrott"-Board zu bezahlen.

Kurz oder Knapp der Chipsatz wird wohl an Geschwindigkeit abnehmen -> langsamere Kiste.
Betrifft aber nur die 3Gb/S Ports also die Blauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tundor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
403
Wenn dir die 6Gbit Ports ausreichen, musst du das Board theoretisch nicht umtauschen. Wäre natürlich ärgerlich wenn du in nem halben Jahr ne weiter Platte ranhängen möchtest und dann nach nem weiteren halben Jahr merkst, dass der Port kreuzlahm geworden ist :)

*edit*

Von dem Problem sind nur die 3Gbit Ports betroffen, die "weißen" 6Gbits werden NICHT schlechter.
 

The_Virus

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.584
Solange du nur die 2x SATA 6Gb/s Ports nutzt, hat das B2-Stepping für dich keine Auswirkungen. Du musst nicht umtauschen, raten würde ich es dir aber trotzdem. Der Umtausch ist kostenlos und wenn du irgendwann doch mal einen 3. SATA Port nutzen willst (da reicht schon eSATA) hast du evtl. ein Problem.
 

Chi||Ang3L

Banned
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.233
Der Fehler kann meist erst später auftreten ,ich würde es umtauschen .
 

starch1ld

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
70
Ich hab das gleiche Board und solange du sicher bist, dass du die zusätzlichen SATA2 Ports nicht brauchst (auch in Zukunft nicht!) gibts eigentlich keinen Grund das Board zu tauschen, "ausbreiten" kann sich der Fehler nicht. Wenn, fallen die die SATA2 ports aus die du ja aber anscheinend nicht benutzt.

MFG
star
 

RIPchen

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
1.117
Versuche doch eine PCIe-Karte extra auszuhandeln ?! Den Aufwand für den Umbau würde ich persönlich scheuen, zumal Du die Ports nicht zu brauchen scheinst.
 

uni_emp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
444
das einzige, das meiner meinung dagegen spricht, das mainboard aus zutauschen, ist, dass es scheiße lange dauern kann bis das b3 wieder ankommt (wie ich leider gerade erleben muss ^^).
 

wertewandel

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
792
betroffen sind circa 5% aller boards innerhalb von 2 jahren.
es kann langsamer werden und sogar zum totalausfall des ports kommen, aber dann hat man ja statistisch gesehen immernoch 3 resistente sata2-ports.
wer zu faul ist kann das board ruhig behalten, der fehler breitet sich nicht aus! und erst recht ist es kein schrott, hier haben wohl einige nicht verstanden worum es geht. mancher grafikkartenhersteller kalkuliert mit einem vielfachen an rückläufern und zieht seine produkte beim erkennen eines solchen fehlers nicht zurück!
 

DonAvetta

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
160
Ich brauche sie wirklich nicht. Ich habe derzeit nur eine HDD angeschlossen sonst nix :D
Eine SSD wird sicher noch den Weg in meinen Rechner finden, die wäre dann das 2. Gerät. Optische Geräte schließe ich über USB an....

Der Umtausch bedeutet immerhin (für mich) jede Menge Aufwand. CPU raus, WLP ab, CPU rein und WLP wieder drauf...ahhrg keine Lust. Und ich muss mein "defektes" ja auch erstmal abgeben bevor ich etwas neues bekomme....
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Wenn du die betroffenen Steckplätze nicht benutzt würd ich mir kein neues holen. man hat ja nur aufwand damit...
 

eXtra

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.884
Könnte allerdings zum Problem werden wenn du dich eines Tages entschließt das Board zu verkaufen. Kann dann nämlich sein das es keiner kaufen will. In jedem Fall wirst du aber weniger Geld dafür bekommen als wenn du ein fehlerfreies Board hättest.

Ansonsten sehe ich keinen Grund es umzutauschen wenn du dir sicher bist das du die SATA 3 GB Ports nicht benutzt.
 

Lumpen Larry

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
449
Hab das selbe Board wie du und werde es auch nicht umtauschen!
Es macht nur unnötig Arbeit alles auszubauen, dann wieder einbauen, fetsplatte formatieren und windows neu draufmachen. Nutze auch nur die 6gb Ports, 3gb Ports sind unbenutzt!
Somit kümmert es mich überhaupt nicht
 

Lumpen Larry

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
449
@ Chi||Ang3L
Tja wenn du der Meinung bist, ich wuerde es zumindest nicht drauf ankommen lassen beim MB-wechsel, ich würde definitiv das OS neu draufmachen zwecks irgendwelcher Treiberreste. Habe schon öfter gelesen das es im nachhinein zu Problemen kam (Bluescreens usw.).

Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden, wenn alles passt dann is gut, aber wenns schief geht... pech!
Ich werde definitv mein Board mit B2 Stepping behalten, viel zu viel Aufwand, da ja auch so alles funktioniert!
 
Zuletzt bearbeitet:

Chi||Ang3L

Banned
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.233
@torsten1502 ,
es geht darum das ein identisches Board getauscht wird und da ist es unsinnig und irrelevant ,ändert sich dabei auch nur ein Treiber ?
 

Jethro

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.011
Das man sein OS nach einem Boardwechsel neu aufsetzen soll halt ich für Quatsch.
Hab mein Windows 7 vor 2,5 Jahren auf einem Asus P5Q Sockel 775 installiert, vor einigen Wochen hab ich meine komplette alte Hardware getauscht ohne Neuinstallation weil ich dazu keine Lust hatte. Probleme hab ich keine.

Hab sogar noch eine alte HDD mit Win XP die auf einem Athlon XP System installiert wurde, die hat auch schon in einigen Rechnern als aktives Windows gesteckt ohne Probleme.
Das man neu installieren soll stammt noch aus Win95/98/ME Zeiten, die haben so einen Wechsel nicht überlebt, aber seit XP ist das egal.


Wenn Du die Ports nicht brauchst kannst das tauschen sparen und selbst wenn, muss der Fehler nicht zwingend auftreten wenn Intel mit den 5% aller Boards in 2 Jahren nicht maßlos untertrieben hat.
 

Tundor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
403
Man muss definitiv kein Windows neuinstallieren. Habe neulich mein Board auf B3 ausgetauscht und es lief nachher anstandslos weiter. Musste allerdings Windows 7 neu aktivieren.
 
Werbebanner
Top