News Barebone mit 980X und GTX 480 verglüht nicht

TheK

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.459
Bei offenem Gehäuse und vermutlich einem infernalischen Lärm (schade, dass dazu nix steht), mag das ganze ja noch funktionieren. Aber unter Bedingungen, die irgendwie erträglich sind?
 

Karre

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.463
der linke seitendeckel muss ne öffnung haben oder? und vorne ist kein lüfter drinne? ...

bin immernoch skeptisch... allerdings der graka wegen ... bei so wenig volumen muss schon guter airflow sein, damit kein hitzestau entsteht :)
 

Moep89

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.663
Und wozu ist das gut?^^

Vorallem sicher irre laut. Widerspricht irgendwie dem Konzept vieler Barebones, die als ruhiger HTPC inner Ecke stehen.

Aber man muss ja mal zeigen was man kann. Besonders auf Messen :D
 

Olunixus

Commodore
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
4.475
oder es wird so warm, dass ein unglaublich starker luftstrom, aufgrund der temperaturunterschiede von innen und aussen entsteht, dass die luft wie in einem kamin durchgepustet wird :D ... is das experimentell, ne demo oder wirklich ein produkt für den markt?!
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
@ Karre

Die GTX 480 hat einen Slot Kühler der die warme Luft aus dem Gehäuse wirft und auch der CPU Kühler ist so konzipiert. Kalte Frischluft ist normalerweise nicht das Problem, die ziehts eh überall rein. Also keine Gefahr wegen Hitzestau. Ich denke, dass die GTX trotzdem dankbar über eine Öffnung in der Seitenwand dankbar wäre und somit fast einen exklusiven Kühlkreis bekommt.

Das ist mal eine Spielkonsole ;-) So manche PS3 oder XBox360 ist bestimmt auch nicht leiser. Die CPU ist leider reine Geldvernichtung.
 
S

Sw@rteX

Gast
also bei -20°c umgebungstemperatur dürfte da kein problem auftreten. in einem gut beheizten raum bei +20°c dürfte das ding ne lebensdauer von ner woche haben. wieso hat man nicht ne 5870 anstelle der gtx480 genommen?
 

-Bryce-

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
261
Genau sowas hätt ich gerne...leistung im kleinen Format.
Allerdings hab ich da auch ein paar bedenken wie das unter Realbedingungen aussieht (d.h. ein Raum wo es auch mal gut über 22°C haben kann). Ausserdem steht wie gesagt nix zu Lautstärke da was bei dem Ding ja zugegeben doch eher unwichtig ist, hier gehts ja um leistung. Leider auch keine Angabe zu gehäiselüftern, denn wenn da keine drin sind und die Gehäusehülle drauf ist schauts da drin temepraturmäßig nicht mehr so lustig aus....
 

ITX

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.246

Jop. Geschlossen siehts schon wieder ganz anders aus. Wobei der CPU-Kühler gut gemacht ist. Würd ich mir auch fürs Sugo wünschen.

LAN-Rechner?!

Wie stark ist das NT jetzt? 500W? Kann man so schlecht lesen.

wieso hat man nicht ne 5870 anstelle der gtx480 genommen?
Weil das jeder kann. Sogar ich. Und das Sugo is sogar noch kleiner als Shuttle wenn ich mich nicht täusche.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hollomen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
508
die shuttle funktionieren abwärme technisch sehr gut. früher machten die NT´s gern mal schlapp-hatte mehrere totalausfälle mit unterschiedlichen sockeln, das liegt aber schon ein paar jahre zurück. schade das die gehäuse nicht mehr komplett aus aluminium sind:(

fehlt noch ein modell mit 890er chipsatz für den amd hexacore:)
 

_GabbaGandalf_

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
334
also bei -20°c umgebungstemperatur dürfte da kein problem auftreten. in einem gut beheizten raum bei +20°c dürfte das ding ne lebensdauer von ner woche haben. wieso hat man nicht ne 5870 anstelle der gtx480 genommen?

Wieso keine 5870 kannst im Text nachlesen :evillol:


Über die Ankündigung von Shuttle, einen Barebone sowohl mit dem schnellsten Desktop-Prozessor als auch der schnellsten Single-GPU-Grafiklösung vorzustellen, haben wir bereits berichtet.[/url]
 

dunkelbunter

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.056
Jetzt in einem bürgernahmem Praxistest in unklimatisiertem Raum, bei sommerlichen Temperaturen und eine Runde anspruchsvolles Spielen und Benchmarkdurchläufen und eine Runde Furmark zum Test, DANN reden wir nochmal! Achja, Gehäuse schließen!
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.505
man bekommt das sicherlich irgendwie gekühlt, das geht dann aber garaniert auf lasten der Lautstärke. Ist ja auch mist wenn du dann im wahrsten Sinne des Wortes so einen Kleinen Brüllwürfel hast :).

Achja positiver Nebeneffekt: Man braucht keine Heizung mehr im Zimmer ;)
 

Lord Socke

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
59
Die akzeptablen Temperaturen auch beim Spielen werden sicher mit erhöhter Leistung durch die Lüfter bezahlt, wordurch das System sicherlich sehr laut wird. Und wer beim Filmegucken schon so einen lauten würfel in der Ecke stehen haben.
 

HighTech-Freak

Commodore
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
4.861
Die Headline is super!
Aber ob ein PC thermisch stabil ist hat bei geschlossenem Gehäuse und 30-35°C Umgebungstemeperatur festgestellt zu werden, denn das sind die Bedingungen eines heißen Sommertages, davon muss man ausgehen.

MFG, Thomas
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.358
Die Graka zieht sich kühle Umgebungsluft durchs Seitenteil und bläst die meiste Hitze gleich wieder hinten raus, da ist die Gehäusegröße egal. Das funktioniert wahrscheinlich sogar besser als in nem 08/15 Midi Tower.
Nur der Prozzi wird wohl etwas wärmer werden (ich sehe keinen Frontlüfter) was aber heutzutage kein Problem mehr darstellt. Warum sollte das ganze Ding also nicht funktionieren?
 

ITX

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.246
Probleme wird es wohl eher bei den Sockel nahen Bauteilen geben. Da gibts ja quasi gar keinen Luftstrom. Die Spannungswandler werden kochen.
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Kann bei meinem Shuttle bestätigen das es bei geschlossenen Gehäuse die Komponenten wärmer werden. Die CPU wird kaum wärmer jedoch bei der Grafikkarte sind es bei mir bis zu 10 C° mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Drarlor

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.585
Bei offenem Gehäuse und vermutlich einem infernalischen Lärm (schade, dass dazu nix steht), mag das ganze ja noch funktionieren. Aber unter Bedingungen, die irgendwie erträglich sind?
Genau das ist der Punkt. Im Artikel steht ja auch in den "gut klimatisierten Messehallen". Stell das Ding mal in ein halbwegs normales Umfeld. Bei den Temperaturen wird das Ding sicherlich arge Probleme bekommen.

Da muss man dann ein Saisonkennzeichen dran machen. "Bitte nur von Oktober bis März bei geöffnetem Fenster benutzen!". :-)
 
Top