Beim Hochfahren geht PC immer wieder aus

jaZon

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
85
Hallo zusammen,

ich habe seit ein paar Tagen ein Problem wenn ich meinen Rechner hochfahren will. Er geht dann an für ca. 2-3 Sekunden und schaltet sich anschließend wieder aus. Ein Bild auf dem Monitor sehe ich in der Zeit nicht.
Wenn ich allerdings das ganze öfter mache (und z.B. mal das Netzkabel trenne) fährt er plötzlich hoch. Und ab dann läuft alles ganz normal. Ich habe keinerlei Geschwindigkeits- oder Temperaturprobleme, da funktioniert einfach alles wieder bis ich ihn herunterfahre.
Quasi funktioniert der Anlasser nicht richtig ;)

Jetzt wollte ich mich mal erkundigen ob schon jemand mal so ein Problem hatte und woran es lag/ oder liegen könnte.
Ich tendiere da ja richtung Netzteil, allerdings weiss ich nicht ob z.B. das Mainboard auch solche Probleme verursachen könnte.

Einer noch ne Idee?


Edit: Hardware

CPU: Core i5-2400
Mainboard: Asro Z68 PRO3
RAM: 8GB DDR3 Kingston Value
Netzteil: be quiet! Pure Power CM L8 630W
Grafik: MSI N560GTX-Ti 448 Cores
Platte: WD 500GB
 
Zuletzt bearbeitet: (Hardware nachgetragen)

6shop

Banned
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
6.820
deine hardware?
oder sollen wir raten?

kann schon am NT liegen.
 

spacekeks007

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
381
naja.. netzteil wirds wol sein wenn alles anspringt und nach nen paar sekunden wieder ausgeht oder cpu.. aber der wird nicht so schnell heiss das dauert nen bischn, tausch das netzteil aus
 

Sarxos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
310
Hab hier gerade an einem Zweitrechner das selbe Problem. Verbautes Netzteil be quiet! E5 400W, wobei die E5 Serie, in dem Punkt, ja eh traurige Berümtheit erlangt hat. Netzteil ausgetauscht und zack funktionierte alles wieder so wie es soll.
 

Spawnilein

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
121
Core i5 2400?
Du hast nicht zufällig den Boxed Kühler drauf, oder ?

Ich hatte bei meinem Board (ASRock P67 Pro3) dasselbe Problem.
Der Support meinte, es könnte daran liegen, dass der CPU Kühler zu stark auf die CPU drückt und es deshalb zu diesem Phänomen kommt.
Wenn er einmal lief und ausgeschaltet aber nicht vom Strom getrennt wurde, lief er immer beim ersten mal an. Wenn ich jedoch meine Schalterleiste ausgeschalten habe und dann den PC erst am nächsten Tag wieder hochgefahren habe, trat das Problem wieder auf.

Ich habe es beheben können weil ich mir einen Scythe Mugen 3 draufgebaut habe (primär um das System leiser zu bekommen, hab übrigens die 2500k).
Seitdem kann ich ihn auch tagelang vom Stromnetz trennen und bekomm ihn trotzdem immer beim ersten mal angeschalten.
 

jaZon

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
85
Hi,

ne ich habe nicht den Boxed Kühler drauf, sondern einen Scyte Mugen 3.
Ich werde mir dann mal ein anderes Netzteil besorgen und schauen ob es damit wieder richtig funktioniert.
 

Dr_Love

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
404
Hallo zusammen,

habe gerade das selbe Prob.

Gestern neuen PC zusammengebaut, heute das Problem...
Ich schalte den Rechner ein, er läuft kurz und geht dann nach ca. 10 sek. wieder aus.

Hab bereits ein anderes NT probiert - ohne Erfolg
Graka ist keine drin
Ram getauscht - kein Erfolg
Bios reset - kein Erfolg

Es handelt sich um einen i5 2500k mit bequiet NT und Team Elite Ram.
Board ist das Gigabyte Z68ma
Ergänzung ()

So...

hab jetzt noch bisschen rumprobiert und

es ist doch der Schei... RAM

Bin ich froh...
 

ConstWick

Newbie
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1
Hallo ,
ich habe das selbe Problem . Rechner geht beim Hochfahren immer wieder aus (nach ca. 2 Sekunden)
Wenn ich dann aber ca. 10-15x den An Knopf drücke fährt er hoch , als ob man den "Motor" aufziehen müsste
Habe den RAM schon ausgetauscht hat aber nichts gebracht. Wenn ich den RAM aber hinaus tue funktioniert er wieder .
Mainboard: K9N NeoV2
Prozessor: AMD x2 4000+
RAM: DDR2

Hoffe ihr könnte mir helfen
Danke :)
 
Top